Früher stand es im Bürgerpark

Was es mit dem Kunstwerk im Freizeitbad Offenburg auf sich hat

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2020

(Bild 1/2) Die Plastik von Bernadette Hörder kommt bei den Saunagästen gut an. Auch Zugreisende können einen Blick auf das Kunstwerk im Freizeitbad Ofenburg erhaschen. ©Städtische Galerie

Eigentlich ist die Plastik „Lichtkomposition“ bei einem Projekt für den Platz der Verfassungsfreunde entstanden. Inzwischen ziert das Kunstwerk das Gelände des Offenburger Freizeitbads.

Heute erfreut sie die Gäste des Saunagartens im Stegermattbad – und auch Zugreisende können im Vorbeifahren einen Blick auf sie erhaschen: Die im Rahmen des Projekts „Kunstunternehmen 2007“ für den Platz der Verfassungsfreunde entstandene Plastik „Lichtkomposition“ der Karlsruher Bildhauerin Bernadette Hörder fand ihren ersten Aufstellungsort im Bürgerpark, nahe dem Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt.

Mit der Eröffnung des Freizeitbads siedelte sie um. Das farbenfrohe Werk in städtischem Besitz sorgt auch am neuen Standort für einen frischen Akzent, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Bernadette Hörder setzt sich seit über drei Jahrzehnten mit Ideogrammen, Zeichen und Barcodes auseinander. Doch geht es ihr nicht um die verschlüsselte Information, sondern um das Versprechen, das sie den Menschen geben – und vor allem um ihre tatsächliche Morphologie.

Vorstellungen über eine mögliche Codierung, die es zu enträtseln gilt, überlagern sich mit einer primär optischen Qualität. Dabei sind die Leerstellen für die Künstlerin von zentraler Bedeutung: Sie erlauben in ihren Arbeiten Durchblicke auf das, was da ist, die Wand, den urbanen Raum oder das Grün. 

Stahl und Acrylglas

- Anzeige -

Übermannshoch hat Hörder ihre „Lichtkomposition“ mit dem Ortenberger Unternehmen Schäfer Kunststofftechnik erschaffen. Die monumentale Plastik – zwei Teile nebeneinander, jeweils 230 mal 500 Zentimeter, Stahl, Acrylglas – besteht aus einer schmalen Grundform auf rechteckigem Grundriss, über den sich die hohe, bewegliche Komposition erhebt. An der rahmenden Stahlkonstruktion sind Lamellen aus Acrylglas in leuchtendem Rot, Orange und Grau in unterschiedlicher Breite aufgehängt.

„Der ganze Reiz des Kunstwerks entfaltet sich in der Bewegung des Betrachters und durch wechselnde Durchblicke beim Umhergehen. Das Spiel des Sonnenlichts auf den farbigen Glasflächen und die dabei entstehenden Licht- und Schatteneffekte lassen die strenge Form zu einem zauberhaften Lichtspiel werden. Im Wandel des Tages, des Wetters und der Jahreszeiten bietet sich dem Auge des Betrachters immer wieder eine neue Sicht“, erläutert Gerlinde Brandenburger-Eisele, die städtische Kunstkustodin.

Auslandsaufenthalte

Bernadette Hörder wurde 1962 in Bonndorf im Hochschwarzwald geboren. 1982 bis 1986 studierte sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste bei Per Kirkeby, daneben Geographie an der Universität Karlsruhe. Es folgten Auslandsaufenthalte in Ecuador, Peru, Bolivien und Mexiko.

Seit 1987 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. 1988 erhielt sie ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, 1993 eins an der Cité International des Arts, Paris. 2003 wurde sie in Karlsruhe mit dem Hanna-Nagel-Preis ausgezeichnet. Lehrtätigkeiten übte sie an der PH Karlsruhe sowie an der Hochschule Anhalt in Dessau aus. Hörder lebt in Karlsruhe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Minuten
Hohberg - Diersburg
Serie Ortsgespräche (61): Die ursprünglichen Urlaubspläne haben die Riegers über Bord werfen müssen – wegen der Corona-Pandemie. Aber das Campen funktioniert bestens.
vor 2 Minuten
50 neue Wohnungen
Um die Zu­kunft der alten Offenburger Herdfabrik haben sich in den vergangenen Monaten hunderte Architekten aus ganz Europa Gedanken gemacht.
vor 1 Stunde
Auftakt
Das Lesen liegt wieder im Trend, sagen Buchhändler aus Offenburg. Die Corona-Krise hat viele Menschen wieder zur Literatur gezogen – und sogar weg von Online-Händlern wie Amazon.
vor 1 Stunde
Heidi Bange gibt Tipps für Sommerlektüre
Was das „Urlaubmachen“ angeht, ist  Heidi Bange sozusagen eine „Trendsetterin“: Früher gern und oft in ganz Europa unterwegs, genießt sie bereits seit fünfzehn Jahren die Sommer regelmäßig im heimischen Baden – und einer ihrer Tipps für den perfekten „Sommerurlaub zu Hause“ lautet: Ein tolles Buch...
vor 3 Stunden
Bis zu 70 Meter lange Schwergewichte
Die Vorbereitungen für einen spektakulären Schwertransport sind in vollem Gange: Die großen Propeller von Windrädern  müssen im Schneckentempo auf den Hohenlochen gefahren werden. Dabei geht’s auch mitten durch Zell.
vor 4 Stunden
Sehr viel Eigenleitung
Der Verein Radsportler Kinzigtal hat seine Anlage in der Au 5 (nahe des Ohlsbacher Fußballplatzes) aufgewertet. Mit einem Zuschuss der Gemeinde und viel Eigenleistung entstand eine neue Attraktion.
vor 4 Stunden
Ortschaftsrat stimmt Planung zu
Das lange gewünschte Projekt zwischen Unterentersbach und dem Kreisverkehr bei Biberach soll mehr Sicherheit bringen – nun stimmte der Ortschaftsrat einer Planung zu.
vor 4 Stunden
Offenburg
Die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend in Offenburg sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
vor 5 Stunden
Unsere Abiturienten 2020
Leonie Oßwald (18) kommt aus Schutterwald und hat ihr Abitur an den Klosterschulen Unserer Lieben Frau in Offenburg gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Kunst, Latein und Biologie. Zu ihren Hobbys zählt die 18-Jährige das Zeichnen, Freunde treffen und Jugendarbeit.
vor 5 Stunden
Der Kinzigtäler
Ihr müsst dem Volk aus Maul schauen. Reformator Martin Luther hat eine Reihe geflügelter Worte geschaffen, die noch heute in aller Munde sind. Er meinte damit, sich die Sorgen und Nöte der Menschen anzuhören, um diese zu verstehen. Wer sich im Gengenbacher Oberdorf umhört, der kann einiges erleben...
vor 7 Stunden
Gedenken an Pfarrer und Wohltäter
Mit der Enthüllung des restaurierten Gedenksteins des früheren Pfarrers Franz Sales Ries fand die erste öffentliche Veranstaltung nach dem Corona-Lockdown in Ebersweier statt. 
vor 7 Stunden
Ein Blues, der Freude bringt
Bei den Sommerkonzerten in Emmas Seegarten trat die Band „Blues World“ auf. Die Musiker interpretierten die guten alten Songs facettenreich und scharfkantig.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...