Viele Erstklässler starten am Samstag ins Schuljahr

Was Offenburgs Erstklässler bei ihrer Einschulung erwartet

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

Mit gut gefüllten Schultüten starten viele Erstklässler in Offenburg am Samstag in ihren neuen Lebensabschnitt. Eltern, Großeltern und weitere Angehörige freuen sich mit ihnen. ©Archivfoto

Für einige Erstklässler von Schulen in der Offenburger Kernstadt hat der neue Lebensabschnitt bereits begonnen. Die meisten der 354 Kinder feiern aber am Samstag ihre Einschulung. Für Erstklässler, Eltern und Angehörige ist es ein besonderer Tag, bei dem gut gefüllte Schultüten und Kameras nicht fehlen dürfen.

Insgesamt 354 Erstklässler beginnen dieses Jahr an den Schulen der Offenburger Kernstadt ihre Schullaufbahn. Die meisten von ihnen werden am Samstag eingeschult. So auch die 68 Kinder, die die Eichendorff-Schule besuchen, an der es drei erste Klassen gibt. Ihr großer Tag beginnt heute mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche. »Danach werden die Erstklässler mit einem Programm in der Sporthalle begrüßt. Dessen Inhalt ist aber eine Überraschung«, sagt Rektor Mathias Wanjek.

Er erzählt, dass die Einschulung mittlerweile »recht großen Eventcharakter« habe. Kinder, Eltern und Angehörige kommen festlich gekleidet. Viele Familien würden im Anschluss weiterfeiern, beispielsweise in einer Gaststätte.

An der Anne-Frank-Schule haben am Samstag 39 Kinder ihren großen Tag. An der Schule gibt es zwei erste Klassen. Eltern halten die Einschulung mit vielen Fotos als Erinnerung fest, heißt es vonseiten der Schule. Oft ist die ganze Familie dabei.
Die Georg-Monsch-Schule hat drei erste Klassen und begrüßt heute 70 Erstklässler und deren Familien. »Die Halle wird ziemlich voll sein. Die Schultüten sind gewöhnlich groß und gut gefüllt. Die Kinder freuen sich. Für sie ist es ein großer Tag«, berichtet Konrektor Michael Schmitteckert.

»Wir haben den Eindruck, dass die Schultüten immer größer werden«, sagt Janna Schulz, Konrektorin der Astrid-Lindgren-Schule. Dort werden am Samstag 38 Abc-Schützen eingeschult. Die Schule hat vier jahrgangsübergreifende Eingangsklassen (erste und zweite Klasse). Für die neuen haben die größeren Schüler ein buntes Programm vorbereitet, das sie in der Aula zeigen. 

- Anzeige -

Mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Martin beginnt am Samstag die Einschulung der Schulanfänger der Konrad-Adenauer-Schule. Insgesamt 47 Kinder starten in zwei ersten Klassen ins Schulleben. Die anschließende Feier gestalten die Zweitklässler, verrät Simone Krippl, die die Ergänzende Betreuung der »Kasch« leitet. Die Besonderheit der Konrad-Adenauer-Schule: Sie hat Klassenlehrer sowie -erzieher.

Paten kümmern sich

In der Freien Waldorfschule Offenburg stellen ebenfalls die Zweitklässler ein Programm für die 56 Erstklässler (zwei Klassen) auf die Beine. Unterstützt werden sie dabei von den Achtklässlern. »Jeder Achtklässler übernimmt die Patenschaft für einen Erstklässler«, sagt Beate Schneider-Hättich von der Waldorfschule.

Im Montessori-Zentrum und in der Waldbachschule wurden die Abc-Schützen bereits willkommen geheißen. »Unsere Feier war am Montag. Viele Kinder kommen aus unserem Kinderhaus und durften als Vorschulkinder schon in den Unterricht schnuppern«, berichtet Annette Frankenhauser, Sekretärin des Montessori-Zentrums. Dort besuchen insgesamt 17 Kinder die zwei ersten Klassen.

In der Waldbachschule (insgesamt 19 Erstklässler in zwei Klassen) wurden die Schulanfänger am Donnerstag begrüßt, unter anderem mit musikalischen Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Es gibt Einblicke in die Arbeit der Politiker
Das Infomobil des Deutschen Bundestags macht seit Mittwoch Halt in der Offenburger Innenstadt. Noch am Freitag können sich Interessierte über die tägliche Arbeit der deutschen Politiker informieren, bevor es den Bus weiter nach Tübingen zieht.
vor 2 Stunden
Konzeptgruppe stellt erste Ergebnisse vor
Im Jahr 2023 feiert Offenburgs Ortsteil Windschläg sein 900-jähriges Jubiläum. Bereits jetzt hat eine Konzeptgruppe erste Ideen vorgestellt. Nach den Kommunalwahlen Ende Mai soll ein Festkommitee zur Organisation der Feierlichkeiten gegründet werden.
vor 2 Stunden
Kaufmännische Schulen Offenburg
Der Schulleiter der Kaufmännischen Schulen in Offenburg hat den Schülern des Wirschaftsgymnasiums (WG) 10 000 Euro zur Errichtung eines neuen SMV- und Schüleraufenthaltsraumes zur Verfügung gestellt. Seit einigen Wochen sind nun beide Räume für die Schüler jederzeit nutzbar.
vor 2 Stunden
Dominik Hansert neuer Vorsitzender
Der Angelverein Schutterwald hat in seiner Hauptversammlung auf das Jahr 2018 geblickt und einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Ralf Junker wurde zum Abschied mit hohen Ehrungen auf Landes- und Bundesebene versehen.
vor 4 Stunden
Müll gesammelt
Müll und wie man ihn vermeidet, aber auch die Vermüllung der Landschaft, ist derzeit Thema in der Grundschule in Neuried-Ichenheim.
vor 4 Stunden
Kleintierzüchter
Über 50 Mitglieder des Kleintierzüchtervereins C 855 (Zell-Unterharmersbach-Nordrach) trafen sich zur Osterwanderung mit Hasenjagd.
vor 4 Stunden
Viele Helfer im Einsatz
Der von Kita und Grundschule Rammersweier organisierte Frühlingsbrunch, an der auch Fördervereine sowie Elternbeiräte mitwirken, hat die Festhalle gut gefüllt.
vor 4 Stunden
Gemeinsame Wanderung
Die Vorstände der Landfrauen aus Offenburg und dem Renchtal waren gemeinsam unterwegs.
vor 5 Stunden
Wald geht es schlecht
Zu trocken, noch ein bis zwei Jahre Borkenkäfe-Plage und jetzt auch noch der Tannenrüssler: »Wir stehen vor einem extrem schwierigen Jahr«, sagte Kurt Weber, Geschäftsführer der Waldservice eG, bei der Mitgliederversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Vorderes Kinzigtal.  
vor 8 Stunden
Verein zog bei Jahresversammlung Bilanz
Bei der Jahresversammlung des Narrenclubs Ebersweier äußerte sich Vorsitzender Harald Kirn sehr zufrieden mit der zurückliegenden Saison. beim Neujahrsempfang bekam das Bunte-Abend-Team die Ehrenamtsnadel verliehen.
vor 11 Stunden
Wahlprüfstein zur Kommunalwahl
Die Zahl der Straftaten in Offenburg ist 2018 im Vergleich zu 2017 zwar gesunken, doch Offenburg ist weiterhin Spitzenreiter in der Kriminalität bei Städten über 50.000 Einwohner in Baden-Württemberg. Wir wollten von Parteien und Wählervereinigungen wissen, wie Offenburg sicherer werden kann. 
vor 14 Stunden
Bürgerinitiative Umweltschutz
Ab sofort können alte Handys und Smartphones nicht nur im Weltladen Regentropfen in Offenburg abgegeben werden, sondern auch in der Stadtbibliothek Offenburg und im Demeterhof in Weier. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg sendet die Handys an ein Kölner Umwelt-Start-up.