Offenburg

Wechselspiele aus Holz

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juli 2014

Manfred Schlindwein stellt in der Galerie "Kulturzeit" in Durbach aus. ©Veranstalter

Unter dem Titel »Abgedruckt« zeigt die Galerie »Kulturzeit« in der Staufenburg-Klinik in Durbach Holzdrucke von Manfred Schlindwein. Dabei steht der Wechsel von Farbe und Form im Mittelpunkt. Die Kunstwerke sind ab morgen, Donnerstag, zu sehen.

Durbach (red/flo). Kurz und knapp wählt Manfred Schlindwein den Titel für seine Ausstellung in der Galerie »Kulturzeit« der MediClin Staufenburg-Klinik, die morgen, Donnerstag, um 19 Uhr eröffnet wird. Das lässt viel Raum für Deutungen. »Mit ausgefeilter Technik, einem sicheren Sinn für farbliche Ausgewogenheit und spannende Kompositionen ist er ein Meister im Fach Holzdruck«, sagen die Veranstalter. Technisches Können bedeute ihm individuelle Erfahrung und Verbundenheit mit der holzbildnerischen Tradition, vor allem aber Freiheit durch die Sicherheit im Umgang mit dem Material. So steht im Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens, losgelöst von der gegenständlichen Wiedergabe, das Wechselspiel von Farbe und Form.

- Anzeige -

Wirkung durch Papier
»Die Transparenz der Druckschichten, die Schwerelosigkeit der grafischen Zeichen und die Überlagerung einzelner Bildpartien werden durch das dünne Seidenpapier, das ihm neben Transparent- und Zeitungspapier hauptsächlich als Druckträger dient, zusätzlich in ihrer Wirkung betont«, schreibt Sabine Heilig über Manfred Schlindweins Arbeiten. So sei der Künstler in seinem langjährigen Schaffen zu einem hohen künstlerischen Niveau und Ausdrucksvermögen gelangt und habe sich einen guten Ruf in der Holzschneiderszene erworben.
Auf die feinfühlige Wirkung, die die Holzdrucke von Manfred Schlindwein auf Besucher und Patienten haben, setzt auch Wulf Meueler, der Kaufmännische Direktor der Staufenburg-Klinik. »Dem Holz traut man so weiche, schwerelose Eigenschaften gar nicht zu, umso mehr überraschen diese Drucke auf weichem Papier durch ihre transparente Leichtigkeit.«
Manfred Schlindwein wurde 1950 in Offenburg geboren. Er hat an der Grafischen Fachhochschule Stuttgart studiert und ein Kunst- und Pädagogikstudium in Freiburg absolviert. 1998 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Bühl für Druckgrafik. Er lebt und arbeitet in Gengenbach.
HINWEIS: Nach der Vernissage morgen, Donnerstag, 19 Uhr, ist die Ausstellung bis zum 5. Oktober zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 19 Uhr in der Galerie »KulturZeit« in der Staufenburg-Klinik.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Seit Sonntag liegt diese Badende aus Sand am Durbach. Wie lange sie sich wohl noch sonnen darf?
vor 17 Minuten
Kunstwerk eines Unbekannten
Ein Unbekannter hat am Sonntag in Durbach direkt am Bach ein kleines Kunstwerk aus Sand geschaffen: eine Frau im Bikini. Es ist nicht das erste Mal, dass dort für einen solchen Hingucker gesorgt ist.
vor 1 Stunde
Zahnmediziner Fritz Düker: Maßnahmen unverhältnismäßig
Der Offenburger Zahnmediziner Fritz Düker schwimmt gegen den Strom. Täglich ist er bei den Vögeln in der Fußgängerzone und verteilt Flugblätter. Er hält die Corona-Maßnahmen für unverhältnismäßig.
vor 1 Stunde
Hohberg - Hofweier
Serie Ortsgespräche (42): TVH-Vorsitzender Dieter Bauert über den turnerischen Stillstand. Und die Hoffnung, in diesem Jahr trotzdem noch das 100-Jährige feiern zu können.
vor 1 Stunde
Neuried
Generationengemeinschaft Ichenheim sucht Helfer, um anderen Menschen zu helfen.
vor 2 Stunden
Viele „waschen anderen die Füße“
Zwischen der Karwoche und der Corona-Krise sehen die Offenburger Dekane Jutta Wellhöner und Matthias Bürkle einige Analogien. Und sie erklären, wie und wann das Osterfest gefeiert wird.
vor 2 Stunden
In Offenburg und den Ortsteilen
Das Osterlicht gelangt in diesem Jahr auf andere Weise zu den Gläubigen. Minstranten, KJGler und Pfadfinder bringen es auf Wunsch vor die Haustür.
vor 4 Stunden
Offenburg
Sie jagen manchem Autofahrer bereits einen Schrecken ein, doch noch sind die zwei neuen Blitzer in Offenburg beim Stadteingang nicht aktiv. Auf Anfrage hat die Rathausverwaltung nun den voraussichtlichen Starttermin genannt.
vor 5 Stunden
Zell am Harmersbach - Unterharmersbach
Die Unterharmersbacher freuen sich: Nach mehrwöchiger Arbeit erstrahlt der örtliche Kurgarten, der von vielen auch Kurpark genannt wird, in neuem Glanz. Bürgermeister Günter Pfundstein löste seine zwei Versprechen ein.
vor 5 Stunden
111 ungültige Stimmen
Die Pfarrgemeinderatswahl in der Kirchengemeinde Vorderes Kinzigtal St. Pirmin hat offenbar einige vor Probleme gestellt. Weil diese nur online oder per Brief möglich war, wurde eine Vielzahl ungültiger Stimmzettel registriert. Auch wird es einen Wechsel an der Spitze geben.
vor 6 Stunden
Corona-Vorsichtsmaßnahmen
Vorsichtsmaßnahmen wegen Corona: Momentan ist nur die halbe Belegschaft des Schutterwälder Bauhofs im Einsatz, die Beschäftigen der Gemeindewerke arbeiten im Dreischichtbetrieb. Welche Auswirkungen hat das für Bürger?
vor 7 Stunden
Offenburg
Beamte des Polizeireviers Offenburg wurden am Montagnachmittag mehrfach und absichtlich von einer 32-Jährigen angehustet.
vor 8 Stunden
Antrag an OB Marco Steffens gestellt
Eine Stunde kostenlos parken in den städtischen Parkhäusern und Parkscheibenregelung auf den oberirdischen Parkplätzen: Das fordert die FDP zur Unterstützung des Offenburger Handels.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    vor 5 Stunden
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...