Hauptversammlung beim Musikverein Zunsweier

»Weichen für Zukunft gut gestellt«

Autor: 
Ursula Vetter
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2018

Das Konzert in der Kirche zählte zu einem der Höhepunkte im zurückliegenden Jahr. ©Archivfoto

Der Musikverein Zunsweier wählte in seiner Hauptversammlung einen neuen Vorstand. Vorsitzender bleibt Michael Groß.

Nach dem Ausscheiden von Bernd Maier als stellvertretendem Vorsitzenden und Ulrike Meier als dritte Vorsitzende und Schriftführerin, wurden Caroline Röderer als zweite sowie Anna Meier als dritte Vorsitzende gewählt. 

Thomas Wiegert bleibt Kassierer und Stefanie Möschle Jugendleiterin. Jonas Baudendistel und Fabian Schöner bilden als Beisitzer den Festausschuss, statt Caroline Lienhard ist Christine Groß jetzt zusammen mit Thomas Schöner im Einkaufsteam. Markus Groß kümmert sich weiter um die Außenwerbung, wie die Gestaltung von Eintrittskarten und Plakaten. Weiterer Beisitzer ist Franz-Josef Sauer. Mona Ruf und Karl Bau sind die Kassenprüfer.

Vor den Wahlen hatte es sich der Vorstand zur Aufgabe gemacht, die Arbeitsbelastungen festzustellen, um sie so zu verteilen, dass weitere Personen bereit sind, Leitungsaufgaben zu übernehmen. Der Vorsitzende Michael Groß war mit dem Ergebnis zufrieden, die frei werdenden Posten im Vorstand konnten wieder besetzt werden. Mit Schriftführerin Ulrike Meier und Verena Schickle von der Stadt wurde ein Seminar vorbereitet und durchgeführt. Tätigkeiten wurden sortiert und Ressorts zugewiesen, insbesondere die Arbeiten der beiden Vorsitzenden neu definiert.

Konzerte und Aktivitäten

- Anzeige -

Auch die musikalische Arbeit der Kapelle war im zurückliegenden Jahr außerordentlich fordernd, legte Schriftführerin Ulrike Meier in ihrem Bericht dar. Da waren die Hauptkonzerte mit dem Konzert in der Kirche, »MVZ-Classics«, das Open-Air Rockkonzert auf dem Rüttihof und das Jahreskonzert im Dezember. Hinzu kamen Papiersammlungen, die Beteiligung am Dorffest mit Oldie-Night und Frühschoppen sowie das Oktoberfest. Auch bei der Jubiläumsfeier in Elgersweier war die Kapelle präsent. Der Verein hat 292 Mitglieder, davon 61 Aktive. Der Probenbesuch lag bei fast 83 Prozent. Ulrike Meier bekam für ihren letzten Bericht als Schriftführerin langen Beifall. Sie hat dieses Amt 18 Jahre lang ausgeübt. 

Die Aktivitäten des Musikernachwuchses beschrieben Stefanie Möschle und Christiane Groß. Neun Kinder und ein Erwachsener begannen mit der Ausbildung. 20 Kinder lernen ein Instrument. Neu sind drei Kinder in der Gitarrenausbildung. Es gibt zwei Blockflötengruppen. Christiane Groß gestaltet die musikalische Früherziehung. Auch Melodika- und Blockflötenspieler durften mitmusizieren.

Dirigent Frank Hertweck sieht die Kapelle auf einem guten Weg. »Es wurde viel geleistet.« Für ihn selbst war das Klassikkonzert in der Kirche ein großes Ereignis. Er will es künftig alle zwei Jahre durchführen. Ein großes Lob zollte er den Ausbildern im Nachwuchsbereich. Durch die Blockflötengruppen konnte man wieder neue Kinder für die Ausbildung gewinnen. »Björn Vetter leistet tolle Arbeit als Ausbilder im Bereich der Blechbläser«, lobte der Dirigent.

Ortsvorsteher Karl Siefert freute sich, dass im Verein die Weichen für die Zukunft gut gestellt sind. Die Kameradschaft ist dabei die Grundlage. »Vorstand, Dirigent und Musiker sind hier wie ein Herz und eine Seele«, so Siefert. Das Erfolgsrezept sei, dass das Engagement im Musikverein Spaß mache. »Wir können stolz sein, eine solche Kapelle zu haben«, so der Ortsvorsteher weiter. »Sie machen unseren Bürgern mit ihren Aktivitäten jedes Jahr viele tolle Geschenke.« 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Schulleiter Realschule Neuried
vor 1 Stunde
Mehr als 30 Jahre war Bernd Thoma Lehrer in der Realschule Neuried, vier Jahre davon hatte er als Rektor die Fäden in der Hand. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. Die Verbindung zum Ried möchte der Freiburger aber nicht abreißen lassen.
Am 29. Juni in Offenburg
vor 4 Stunden
In der Offenburger Innenstadt trifft am Freitag, 29. Juni, Peter auf Paul: Bei der Nacht der offenen Kirchen laden die katholische, die evangelische, die alt-katholische und die neu­apostolische Gemeinde ein, einen Blick in ihrer Kirchen zu werfen.   
Offenburg
vor 4 Stunden
Na prima! Da ist dem Gemeinderat unter gütiger Mithilfe der Stadtverwaltung ja ein seltenes Glanzstück gelungen: Statt mehr Baumschutz haben wir jetzt in Offenburg ein »Motorsägenförderprogramm«! Die Baumärkte können sich freuen...  
Waldservice Ortenau eG
vor 6 Stunden
Die Waldservice Orten-au eG mit Sitz in Ohlsbach hat am Freitagnachmittag in Gengenbach-Reichenbach den neuen ferngesteuerten Geräteträger »Irus Twin« vorgestellt.
Schulfest in Ohlsbach
vor 6 Stunden
»Zirkus in der Weinbergschule haben wir öfter, aber den magischen, fantastischen, atemberaubenden Zirkus gibt es bei uns nur alle vier Jahre«: Das teilte die Schule mit. Das Projekt Zirkus begann in der zweiten Woche nach den Pfingstferien.
Glücklichsein ist Pflicht
vor 6 Stunden
Wer Ängste und Sorgen hat, kommt ins »Heilheim Heiterkeit«. Ob die Patienten dort tatsächlich glücklich werden, erfuhren die Zuschauer des Theaterstücks »Heilheim Heiterkeit«. Die Theater-AG des Oken-Gymnasiums brachte es auf die Bühne.
Pfiffige Idee der Azubis
vor 6 Stunden
Dass der Nachwuchs in der Ver­packungsbranche »nicht von Pappe« ist, unterstreicht das Azubi-Team der Karl Knauer KG. Die jungen Auszubildenden des Verpackungsspezialisten aus Biberach sicherten sich am 8. Juni in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb »Papplic Viewing« des Hauptverbands der Papier-...
Marodes Reetdach hat ausgedient
vor 6 Stunden
Der Historische Speicher in Oberharmersbachs Ortsmitte soll künftig mit Ziegeln eingedeckt werden. Das Gebäude hat bislang ein Reetdach,  das allerdings in die Jahre gekommen ist.
Delegation reist nach Thüringen
vor 13 Stunden
Eine Delegation aus Offenburg reist in die Partnerstadt Altenburg, um beim Festwochenende anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft dabei zu sein. Vom 29. Juni bis 1. Juli wird aber nicht nur die Freundschaft mit Offenburg gefeiert. Altenburg freut sich auch über Gäste aus seiner...
Der Schutterwälder an sich
vor 15 Stunden
Ein Alters-Kindskopf macht Spaß - zumindest den Enkeln, ist also unersetzlich.
Aktuelle Mitteilungen und Informationen im Ortschaftsrat Weier
vor 15 Stunden
Mit dem Rathausplatz in Weier geht es voran. Was genau passiert und was noch geschehen wird, das teilte die Ortsvorsteherin mit.
Offenburg
vor 16 Stunden
Das OFV-Gelände wird zum Wasser-, Sport- und Bewegungspark, die Kinzig renaturiert und mit Chill- und Erlebniszonen ausgestattet, der Stadteingang durch die Konversion der alten Burda-Druckerei aufgewertet: So sieht es die Machbarkeitsstudie vor, mit der Offenburg Anfang 2020 den Zuschlag für die...