Offenburg

Wer wird Offenburgs beliebtestes Team?

Autor: 
Christian Wagner
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. November 2014

©Archiv

Mannschaftssport ist die Königsklasse: Nichts weckt mehr Emotionen und schafft mehr Begeisterung für den Sport. Heute präsentieren wir Ihnen im Vorfeld der Wahl der Offenburger Sportler des Jahres (16. Dezember, Salmen) die Kandidaten in der Kategorie Mannschaft.

Offenburg. Auch in der Kategorie Mannschaft hat Offen­burg eine Reihe von Hochkarätern zu bieten. »Das Grund­gerüst ist da. Wir haben eine breite Masse von Mannschaften auf hohem Niveau«, betont der städtische Sportreferent Michél Elsté. Ihm ist allerdings auch nicht entgangen, dass es bei den »großen« Sportarten in der Spitze derzeit etwas hapert. »Um den Durchbruch zu schaffen, fehlt es nicht am Engagement der Vereine, sondern am finanziellen Rückhalt«, so Elsté. Er würde sich deshalb über mehr Sponsoring für den Sport freuen, damit Talente ausgebildet, Spieler verpflichtet und das Management auf professionelle Füße gestellt werden kann. Und hier sind die Nominierten in der Rubrik Mannschaft:
◼   Der SC Offenburg schaffte den Aufstieg in die Fußball-Verbandsliga und sprang damit in den letzten sieben Jahren über fünf Klassen. »Die Entwicklung der Mannschaft ist einfach bemerkenswert«, zieht  Michél Elsté den Hut. Es sei erstaunlich, was mit einer funktionierenden Mannschaft hinter einer funktionierenden Mannschaft binnen kurzer Zeit möglich sei, lobt er zugleich den SCO-Vorstand.
◼   Die Volleyballerinnen des VC Offenburg haben in der Zweiten Bundesliga den beachtlichen achten Platz belegt. »Ein halbes Jahrzehnt ununterbrochene Bundesligazugehörigkeit spricht im Grunde ja schon für sich selbst«, betont  Elsté. Wenn man zugleich sehe, wie hochkarätig die Neuverpflichtungen teilweise seien und wie sich die Eigengewächse entwickelten, dann könne man sicher sagen: »Bei diesem Verein scheint die Qualität des Managements zu stimmen«, resümiert Elsté.
◼   Das Tischtennis-Damenteam der DJK Offenburg schaffte die Qualifikation zur eingleisigen Zweiten  Bundesliga. Die Tischtennisabteilung der DJK stehe schon seit vielen Jahren für überregional bedeutsamen Tischtennissport, betont Elsté. Insofern sei es toll, dass sich die Damen für die eingleisige Zweite Liga qualifizieren konnte. So werde der Offenburger Tischtennissport auch in Norddeutschland präsentiert, bemerkt der Projektleiter für die Ehrung der Offenburger Sportler des Jahres.
◼   Das Team des Faustballclubs Offenburg belegte in der Ersten Bundesliga Süd Platz fünf in der Halle und Platz sechs auf dem Feld. »Die Kontinuität, mit der die Faustballer sowohl in der Halle als auch auf dem Feld in der höchsten deutschen Spielklasse aufschlagen, ist wirklich beeindruckend«, stellt der   städtische Sportreferent fest. Hierdurch habe sich der Faustballstandort Offenburg bundesweit einen Namen gemacht.
◼   Die Handballer des HC Hedos Elgersweier belegten Platz drei in der Handball-Südbadenliga. Obwohl die Konkurrenzsituation im Handball in der Ortenau quantitativ recht hoch sei, habe es der Verein in der vergangenen Saison geschafft, eine gute Mannschaft aufzubieten, die in der Südbaden­liga weit oben mitgespielt habe. »Sicher auch ein Verdienst des Trainers und der engagierten Vereinsführung«, betont Elsté.
◼   Das Team des Badminton­clubs Offenburg wurde Erster in der Oberliga Baden-Württemberg. Noch vor wenigen Jahren hätte wohl kaum einer vermutet, dass der BCO eine solche Entwicklung vor sich haben, mit einer tollen Mannschaft die Meisterschaft in der Oberliga schaffen und nur knapp am dritten Aufstieg in Folge scheitern würde. »Aber frei nach dem Motto ›Aufgeschoben ist nicht aufgehoben‹ können wir sicher mit Spannung auf die laufende Saison 2014/2015 blicken«, glaubt Elsté.
So können Sie mitmachen: Kreuzen Sie auf dem Coupon (gegenüberliegende Seite) Ihren Favoriten an. Der Stimmzettel muss bis zum 3. Dezember an die Stadt Offenburg, Hauptstraße 75 – 77, Abteilung Schule und Sport, 77652 Offenburg, geschickt oder im Bürgerbüro am Fischmarkt abgegeben werden. Bei einer Gala im Salmen werden dann am 16. Dezember die Offenburger Sportler des Jahres 2014 präsentiert und geehrt.
Der Abend ist ausschließlich geladenen Gästen vorbehalten, doch OT-Leser können exklusiv dabei sein: Unter allen Einsendern, die ihren Coupon abgeben, werden 25 x 2 Plätze für die Sportlerehrung verlost. Außerdem gibt es unter allen Einsendern 3 x 2 Karten für den Europa-Park zu gewinnen.
HINWEIS: Am Samstag, 29. November, stellen wir in einer Gesamtübersicht noch einmal alle Nominierten auf einen Blick vor. Viel Spaß beim Wählen!

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 31 Minuten
Tanzschule Wegel feierte Geburtstag
Mit einem fröhlichen, entspannten Fest in hochkarätigem Ambiente und Stargästen der Spitzenklasse feierte die Tanzschule Wegel am Samstag ihr 25-jähriges Bestehen. 
vor 1 Stunde
Im Gespräch mit Erzbischof Burger
Am Samstag diskutierten 144 Pfarrgemeinderäte aus der Ortenau, Freiburg und anderen Seelsorgeeinheiten  in der Oberrheinhalle mit Erzbischof Stephan Burger über die künftigen Strukturen in der Erzdiözese Freiburg. „Pastoral 2030“ beschäftigt sich auch mit der Umgestaltung der Seelsorgeeinheiten. Im...
vor 4 Stunden
Jubilarsehrung
Es ist guter Brauch der Sparkasse Haslach-Zell, alljährlich langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement Dank zu sagen. Die Jubilare waren mit ihren Partnerinnen und Partnern  in das Hofstettener Gasthaus „Linde“ eingeladen. Die Berufserfahrung der zu Ehrenden addierte sich auf...
vor 4 Stunden
Obere Riedhalde in Ebersweier
Es gibt eine neue Schutzhütte auf der Oberen Riedhalde: Das alte Buswartehäuschen dient jetzt Wanderern für eine gemütliche Rast.
vor 4 Stunden
Musik, Kulinarik und Wein
Greifvogelschau, „Beat Men“ und Stadtkapelle Offenburg: Hochbetrieb herrschte am vergangenen Wochenende beim kultigen Herbstfest im Weingut Freiherr von Neveu. Das abwechslungsreiche Programm und das kulinarische Angebot zog viele Gäste an.   
vor 4 Stunden
"Sagenhafte Wanderung" in Nordrach
Am Mittwochnachmittag trafen sich rund 30 Wanderer auf dem Kirchplatz in Nordrach, um an der von Josef Laifer geführten Moospfaff-Wanderung zum Haashof teilzunehmen. Die Wanderung war eine der insgesamt dreizehn Veranstaltungen, die im Monat Oktober in Nordrach der Sagengestalt “Moospfaff“ gewidmet...
vor 12 Stunden
Offenburg - Weier
Heute feiert ein Weierer Urgestein Geburtstag – Karl Wacker aus der Sommerstraße wird 80.
vor 12 Stunden
Offenburg
Bei strahlendem Spätsommerwetter war die Stadt am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag so voll wie nie. „Nachhaltigkeit“ ist das neue Stichwort auch in der Mode. 
vor 13 Stunden
Schutterwald
Das Schutterwälder Unternehmen Thermotex expaniert. Mit dem Neubau entstehen 1200 Quadratmeter zusätzliche Arbeitsfläche, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
vor 13 Stunden
Hohberg - Diersburg
Das Diersburger Weinfest bietet auch in der 52. Auflage etwas für jeden Geschmack. Drei Tage lang sind Geselligkeit und Unterhaltung groß geschrieben.
vor 14 Stunden
Grenzüberschreitendes Angebot
Die Kunstschule Offenburg und das Maillon-Theater Straßburg haben am vergangenen Mittwoch das neue Programm der Kulturbus-Saison 2019/20 vorgestellt. Theater, Tanz, Musik, Zirkus und Workshops – der Kulturbus verbindet das kulturelle Leben zwischen Straßburg und Offenburg.
vor 17 Stunden
Probleme für Taxis am Klinikum
Aufgrund einer Baustelle hat sich die Parksituation für Taxifahrer beim Ortenau-Klinikum am Ebertplatz verändert. Manche Taxifahrer und Patienten beklagen weitere Wege für Schwerkranke. Die Interessengemeinschaft Taxi Ortenau lobt aber das Vorgehen und die Reaktion des Klinikums.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.