Beste Vorbereitung fürs Studium

Wie Sascha Tschiggfrei seine Zeit am TG Offenburg erlebte

Autor: 
Michael Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Oktober 2019

Sascha Tschiggfrei hat die Zeit am TG genossen, nur vor einem Fach hat es ihm gegraust. ©Privat

Zum 50-jährigen Bestehen des Technischen Gymnasiums in Offenburg stellt das Offenburger Tageblatt in einer sechsteiligen Serie einige Absolventen vor. Heute: Sascha Tschiggfrei. Der 54-Jährige hat 1984 das Abitur am TG absolviert und leitet heute als Geschäftsführer das Unternehmen WTO in Ohlsbach.
 

Der Wechsel nach der zehnten Klasse­ vom Schiller-Gymnasium zum Technischen Gymnasium Offenburg war seinem Interesse für Technik geschuldet. »Elektrotechnik war ein Hobby von mir. Zudem wollte ich Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik werden und an der Hochschule Offenburg studieren«, erzählt Sascha Tschiggfrei. 

Feilen, Bohren, Fräsen

Da konnte eine solide technische Grundbildung nichts schaden. Das Schwerpunktfach »Technik« am TG bestand damals aus den Bereichen Elektrotechnik und Maschinenbau. Ein Teil des Unterrichts in Mechanik bestand aus einer intensiven praktischen Ausbildung in der Lehrwerkstatt der Gewerbeschule. Sascha Tschiggfrei erinnert sich noch gut an die Zeit mit Feilen, Bohren, Fräsen und Drehen. »Die Lehrer haben uns fundierte theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, welche für mich als Geschäftsführer von WTO noch heute sehr nützlich sind.«

Seine Lieblingsfächer waren Elektrotechnik, Chemie und Geschichte. Gegraut hat’s ihm vor Englisch. »Das lag am Lehrer.«
Auch nach über drei Jahrzehnten erinnert er sich noch gerne an das Landschulheim in der elften Klasse in Südtirol. Die Studienfahrt in der 13. Klasse nach Berlin wurde der gesamten Stufe ersatzlos gestrichen. »Die Mehrheit der Schüler kam unmittelbar nach der schriftlichen Abiturprüfung nicht mehr in die Schule«, erinnert er sich lachend.

- Anzeige -

Und wie ging’s nach der Schulzeit weiter? Nach dem Studium der Nachrichtentechnik an der Hochschule Offenburg mit der Fachrichtung »Regelungstechnik« und dem Zusatzschwerpunkt »Angewandte Informatik« stieg Sascha Tschiggfrei im elterlichen Unternehmen WTO ein und war von 1991 bis 1994 als Projektleiter mit der Einführung von CAD (computerunterstütze Technologie für Konstruktion und Fertigung) verantwortlich. Zudem kümmerte er sich darum, Ressourcen wie Kapital, Personal, Betriebsmittel, Material und Informations- und Kommunikationstechnik im Sinne des Unternehmenszwecks rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen und zu steuern. 

Von 1995 bis 1999 war Tschiggfrei als stellvertretender Geschäftsführer des Unternehmens zuständig für den Aufbau des Vertriebsnetzes im Ausland und gründete 1995 die WTO USA. Seit 2000 leitet Sascha Tschiggfrei WTO als Geschäftsführer. Das Unternehmen ist Weltmarktführer und größter Hersteller von Präzisionswerkzeughaltern für Drehzentren. 300 Beschäftigte hat das Unternehmen in Ohlsbach − darunter 30 Auszubildende. 

Neigung zur Technik

Auf den 1998, vor dem Umzug von Offenburg nach Ohlsbach, erstellten Neubau, mit rund 2500 Quadratmetern für Büro und Produktion, folgten bereits drei Erweiterungen der Produktionshalle − darunter eine Verdreifachung und Verdopplung der Flächen auf aktuell 11 200 Quadratmeter. Derzeit investiert WTO 40 Millionen Euro am Standort Ohlsbach für die modernste „Smart Factory“ in der Region und ein Bürogebäude mit Schlossblick, wie sich der Unternehmer freut.

Ob Sascha Tschiggfrei das Technische Gymnasium weiter empfehlen kann? »Ich empfehle das TG allen, die eine Neigung zur Technik haben und ein technisches Studium anstreben.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 14 Minuten
Hohberg - Niederschopfheim
De Jägerduni, Anton Franz, auch bekannt als engagierter Leserbriefschreiber in unserer Zeitung, blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Dass er jetzt anders feiern muss als geplant, nimmt er gelassen.
vor 14 Minuten
Trotz Absage
Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Fahrradtag zugunsten der „Tour der Hoffnung“ in diesem Jahr nicht stattfinden. Jo Schraeder bleibt trotzdem unermüdlich für seine Benefiz-Aktion im Einsatz.
vor 1 Stunde
Offenburger Persönlichkeit
Stadtrat, Starkbierpräsident und Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Nordwest: Mit dem 64-jährig gestorbenen Horst Dreier verliert Offenburg eine engagierte Persönlichkeit.
vor 2 Stunden
Offenburg
Peta fordert in einem Schreiben an Oberbürgermeister Marco Steffens und dem Gemeinderat, die Reptilienbörse in Offenburg dauerhaft zu schließen. Die Tierschützer fürchten eine Virus-Übertragung.
vor 3 Stunden
Eine Vespertüte zum Dank
Blutkonserven sind aktuell knapp, am Mittwoch sind sie um etwa 140 aufgestockt worden, wie am Ende der Spendenaktion in der Waltersweierer Freihofhalle zu erfahren war.
vor 4 Stunden
12,2 Milllionen-Projekt
Die Sanierung des Gengenbacher Gymnasiums nimmt Formen an. In den vergangenen Tagen wurden die Möbel in den Fachräumen ausgebaut und bis zum Wiedereinbau zwischengelagert. Äußeres Zeichen für die Arbeiten sind der Bauzaun und Container. 
vor 6 Stunden
Offenburg
In der Offenburger Oststadt gab es am Montagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Zunächst war man von einem Gasleck in der Albert-Schweitzer-Straße ausgegangen. Das bewahrheitete sich jedoch nicht.
vor 7 Stunden
Offenburg
Die Grünen-Fraktion kritisiert eine Plakat-Aktion von Taras Maygutiak bei einer Corona-Demonstrationen scharf. Der AfD-Stadtrat trete die Würde der Opfer der Nazi-Diktatur mit Füßen, heißt es. Es geht vor allem um einen Satz auf dem Plakat.
vor 10 Stunden
Interview Corona-Lichtblicke
Helga Siefermann aus Nußbach ist Erzieherin und zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Sie teilt heute einige Tipps, die helfen, trotz Krise positiv eingestellt zu bleiben.
In der Offenburger JVA soll es einen Erpressungsversuch unter zwei Mithäftlingen gegeben haben. Der Fall landete nun vor dem Amtsgericht. Noch gibt es allerdings kein Urteil.
vor 13 Stunden
31-Jähriger wollte wohl 10000 Euro
Ein Wiedersehen von zwei ehemaligen Mithäftlingen hat es vor dem Offenburger Amtsgericht gegeben. Der Vorwurf: Einer der beiden soll versucht haben, den anderen um Geld zu erpressen.
vor 15 Stunden
Partnerschaft besteht 30 Jahre
Wegen der Corona-Lage sind keine Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft möglich, daher schickte Zells Bürgermeister Günter Pfundstein freundschaftliche Grüße übers Internet nach Baume-Les-Dames. Nächstes Jahr soll alles nachgeholt werden.
Mal auf dem Baum, mal in der Hängematte, auf dem Dach oder im Hühnerstall: So präsentieren sich die Fessenbacher Musiker, die hier ihre aktuellen Lieblingsplätze zum Üben zusammengestellt haben.
vor 15 Stunden
Fessenbacher Musiker in Corona-Zeiten
In Corona-Zeiten ist vieles anders – auch bei Musikern. Das beweisen die Aktiven aus Fessenbach, die ihre aktuellen Lieblingsplätze zum Üben zusammengestellt haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 2 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...