Offenburg und Rebland

Wie sich Weingüter an der Aktion "Leser helfen" beteiligen

red/flo
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Dezember 2020

(Bild 1/2) Wer zu Weihnachten noch ein Geschenk sucht oder selbst einen feinen Tropfen zum Fest genießen will, dem könnte das Wein-Paket der Offenburger Weinbaubetriebe gefallen. ©Betriebe

Auch die sechs Offenburger Weinbaubetriebe beteiligen sich an der Aktion „Leser helfen“ der Mittelbadischen Presse. Pro Kauf eines Genuss-Pakets zu Weihnachten gehen fünf Euro an den Mukoviszidose-Förderverein.

Besonders in den aktuellen Zeiten von Corona ist viel die Rede von Zusammenhalt und Solidarität. Das haben sich auch die sechs Offenburger Weinbaubetriebe auf die Fahnen geschrieben, denn auch sie sind von dem zweiten Lockdown in diesem Jahr und den Einschränkungen stark betroffen. Wie bereits im Frühjahr, als sie das Sechser-Wein-Paket „Stay at Home“ zusammengestellt hatten, gibt es auch vor Weihnachten wieder einen Sechser-Karton mit jeweils einem Wein der sechs Weinbaubetriebe zu kaufen.

„Nicht nur, dass wir Offenburger Betriebe zeigen wollen, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen“, sagt Stephan Huschle vom Weingut Freiherr von und zu Franckenstein. Pro Kauf eines Genuss-Pakets spenden die Winzer fünf Euro für die „Leser helfen“-Aktion der Mittelbadischen Presse und damit an den Mukoviszidose-Förderverein. Wie schon beim ersten Genuss-Paket im Frühjahr, wo 1200 Euro vom Erlös an das Frauenhaus Ortenau ging, wollen die Winzer sich auch jetzt wieder für eine gute Sache engagieren. 250 Euro haben sie bereits zusammen, der an den Mukoviszidose-Förderverein geht. 

Lieferung nach Hause

Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk sucht oder aber zu Weihnachten selbst gerne ein paar gute Tropfen Wein genießen möchte, der kann das Sechser-Paket unter dem Motto „Vielfalt aus dem Offenburger Rebland – Weihnachtsweine zum Genießen“ erwerben. Zu kaufen ist das Weinpaket im „Freigeist“ am Marktplatz zum Preis von 60 Euro. Auch Bestellungen nach Hause sind wieder möglich. Diese werden kostenfrei von „Freigeist“-Betreiber Dominik Bloesch und seinem Team per Lastenfahrrad ausgeliefert. „Auch Postversand ist natürlich bei größeren Entfernungen möglich“, sagt Matthias Wolf, Gutsleiter des Weinguts Schloss Ortenberg.

- Anzeige -

Neben vielen anderen Wirtschaftszweigen haben auch Offenburgs Weinerzeuger unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden. Großveranstaltungen wie die Weinmesse und das Ortenauer Weinfest wurden in diesem Jahr abgesagt. Mit dem Kauf des Weinpakets können also sowohl die Weinbaubetriebe als auch die OT-Aktion „Leser helfen“ unterstützt werden.

Für jeden etwas dabei

Der Sechser-Karton enthält einen Kerner Sekt brut vom kommunalen Weingut Schloss Ortenberg, einen Zell-Weierbacher Grauburgunder Granit trocken, einen VDO-Ortswein vom Weingut Freiherr von und zu Franckenstein, einen Spätburgunder Plaisir „Cuve en beton“ vom Weingut Pieper Basler, einen Riesling Klingelberger Kabinett halbtrocken vom Familienweingut Renner, eine Scheurebe Spätlese von der Winzergenossenschaft Rammersweier sowie einen Merlot Premium trocken der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg. Die Weine werden in einer dekorativen Box geliefert.

INFO: Bestellungen über „Freigeist“, Am Marktplatz 12, 77652 Offenburg, • 07 81 / 63 01 48 22 oder per E-Mail an mail@freigeist-og.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Strahlende Gesichter beim TV Gengenbach: von links 2. Vorsitzender Michael Lohrmann, Gymwelt-Koordinatorin Elena Grüner, Vorstandsmitglied Rainer Grießer, Laudator Thomas Graf, Marketingclub-Präsident Duschan Gert, geschäftsführender Vorsitzender Florian Schneider, TVG-Vorsitzender Rainer Klipfel, Landrat Frank Scherer und TVG-Vorstandsmitglied Lorena Bauer.
vor 48 Minuten
Marketingpreis
Der Turnverein Gengenbach stellte sich mit „Gymwelt“ ohne große Erwartungen dem Ortenauer Marketingpreis und wurde mehr als überrascht: Es gab sogar einen Sonderpreis, der erstmalig verliehen wurde.
"Andres"-Wirt Azis Ramadan freut sich: Ab Montag kann er endlich an der "berühmtesten Theke der Stadt" Badisch-to-go-Gerichte verkaufen. Die Stadt hat einen sechsmonatigen Probebetrieb erlaubt.
vor 48 Minuten
Offenburg
Der Amtsschimmel hat ein Einsehen: „Andres“-Wirt Aziz Ramadan darf an der Holztheke vor seinem ­Gasthaus „Badisch to go“-Gerichte verkaufen. Die Stadt hat die Erlaubnis erteilt, am Montag geht es los. Diese Gerichte werden serviert.
Die stark frequentierte Kreuzung Weingarten- und Weinstraße sollte laut Auffassung des Ortschaftsrats im Zuge der Talbach-Verdolung um- und neu gestaltet werden
vor 2 Stunden
Ortschaftsrat übt Kritik an der Stadt
Zell-Weierbach wollte im Zuge der anstehenden Brückensanierung, dass auch die gefährliche Kreuzung mitten im Ort entschärft wird. Doch davon steht trotz Zusage nichts in den Plänen der Stadt.
Gert (rechts) und Winfried Walter (links) wurden vom Zunsweierer Kirchenchor St. Sixtus für 50 Jahre Singen ausgezeichnet.
vor 5 Stunden
Gert und Winfried Walter singen seit 50 Jahren mit
Weil sie bereits 50 Jahre aktiv im Chor singen, sind Gert und Winfried Walter vom Zunsweierer Kirchenchor St. Sixtus geehrt worden. Sie wollen noch weiter aktiv singen, solange es geht.
An der Musikschule Offenburg/Ortenau startet das neue Semester.
vor 15 Stunden
Für ein Instrument ist man nie zu alt
Das Programm fürs neue Wintersemester der Musikschule ist jetzt erhältlich. Bis 1. Oktober kann man sich anmelden. Am kommenden Wochenende präsentiert sich die Musikschule mit Live-Konzerten.
Der Tabakschopf in Schutterzell.
vor 15 Stunden
Zuschüsse
Zum Wohnen: Der Tabakschopf in Schutterzell wird denkmalverträglich umgebaut.
Auch wenn's noch so verlockend aussieht: Bei Obst und Gemüse auf dem Feld gibt es keine Selbstbedienung. Grundstück, Pflanzen und Früchte sind in aller Regel in Privatbesitz.
vor 16 Stunden
Selbstbedienung auf privaten Feldern
Ebersweiers Ortsvorsteher Horst Zentner appelliert eindringlich, die Finger von fremdem Obst und Gemüse zu lassen. Jüngster Beschwerdebrief an ihn: „Sonntags war eine ganze Familie mit Tüten am Obstbaum“.
Ein Prosit auf dem Ortenauer Weinfest: Endlich durfte wieder mit Freunden angestoßen werden.
vor 17 Stunden
So sieht die Bilanz des Festes der Feste aus
Endlich wieder ein Ortenauer Weinfest in der Stadt: Zehntausende Besucher genossen die Riesenfete mit ihren vier Bühnen, 27 Weinständen und einer großen Auswahl an kulinarischen Leckereien. Einen Kritikpunkt gab es.
Blick in das Innere: Das Haus „Burgerwaldsee“ des Freiburger Pflegeheimbetreibers Aczepta in Albersbösch wurde offiziell eingeweiht.
vor 18 Stunden
Rund 15 Millionen Euro Baukosten
Das Aczepta-Haus „Burgerwaldsee“ wurde am Donnerstag offiziell eingeweiht. Der Gebäudekomplex bietet unter anderem 78 Pflegeplätze. Dennoch ist der Bedarf in Offenburg noch nicht gedeckt.
Herbert Bildstein feierte 80. Geburtstag.
vor 19 Stunden
Die Freude an der Musik hat sich vererbt
Jubilar aus dem Bärhag arbeitete viele Jahre im Sägewerk Echtle und spielte mit Begeisterung in der Musikapelle.
Minister Peter Hauk war live zugeschaltet, als Bürgermeister Thorsten Erny (links) die hohe Auszeichnung an Ewald Elsäßer überreichte.
vor 20 Stunden
„Der Tannen-Botschafter“
Der Gengenbacher Ewald Elsäßer hat sich im „Forum Weißtanne“ der Renaissance derselben für den Schwarzwald verschrieben und erhielt nun für seine Verdienste die Staatsmedaille in Silber.
Zum Barrierefreiheit-Event laden die Freien Wähler Offenburg für kommenden Samstag ein. Treffpunkt ist beim Landratsamt.
vor 21 Stunden
Offenburg
Mit einer Aktion wollen die Freien Wähler die Bevölkerung für das Thema Barrierefreiheit sensibilisieren. Am kommenden Samstag geht es mit dem Rollstuhl vom Landratsamt in die Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.