Offenburg und Rebland

Wie sich Weingüter an der Aktion "Leser helfen" beteiligen

Autor: 
red/flo
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Dezember 2020

(Bild 1/2) Wer zu Weihnachten noch ein Geschenk sucht oder selbst einen feinen Tropfen zum Fest genießen will, dem könnte das Wein-Paket der Offenburger Weinbaubetriebe gefallen. ©Betriebe

Auch die sechs Offenburger Weinbaubetriebe beteiligen sich an der Aktion „Leser helfen“ der Mittelbadischen Presse. Pro Kauf eines Genuss-Pakets zu Weihnachten gehen fünf Euro an den Mukoviszidose-Förderverein.

Besonders in den aktuellen Zeiten von Corona ist viel die Rede von Zusammenhalt und Solidarität. Das haben sich auch die sechs Offenburger Weinbaubetriebe auf die Fahnen geschrieben, denn auch sie sind von dem zweiten Lockdown in diesem Jahr und den Einschränkungen stark betroffen. Wie bereits im Frühjahr, als sie das Sechser-Wein-Paket „Stay at Home“ zusammengestellt hatten, gibt es auch vor Weihnachten wieder einen Sechser-Karton mit jeweils einem Wein der sechs Weinbaubetriebe zu kaufen.

„Nicht nur, dass wir Offenburger Betriebe zeigen wollen, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen“, sagt Stephan Huschle vom Weingut Freiherr von und zu Franckenstein. Pro Kauf eines Genuss-Pakets spenden die Winzer fünf Euro für die „Leser helfen“-Aktion der Mittelbadischen Presse und damit an den Mukoviszidose-Förderverein. Wie schon beim ersten Genuss-Paket im Frühjahr, wo 1200 Euro vom Erlös an das Frauenhaus Ortenau ging, wollen die Winzer sich auch jetzt wieder für eine gute Sache engagieren. 250 Euro haben sie bereits zusammen, der an den Mukoviszidose-Förderverein geht. 

Lieferung nach Hause

Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk sucht oder aber zu Weihnachten selbst gerne ein paar gute Tropfen Wein genießen möchte, der kann das Sechser-Paket unter dem Motto „Vielfalt aus dem Offenburger Rebland – Weihnachtsweine zum Genießen“ erwerben. Zu kaufen ist das Weinpaket im „Freigeist“ am Marktplatz zum Preis von 60 Euro. Auch Bestellungen nach Hause sind wieder möglich. Diese werden kostenfrei von „Freigeist“-Betreiber Dominik Bloesch und seinem Team per Lastenfahrrad ausgeliefert. „Auch Postversand ist natürlich bei größeren Entfernungen möglich“, sagt Matthias Wolf, Gutsleiter des Weinguts Schloss Ortenberg.

- Anzeige -

Neben vielen anderen Wirtschaftszweigen haben auch Offenburgs Weinerzeuger unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden. Großveranstaltungen wie die Weinmesse und das Ortenauer Weinfest wurden in diesem Jahr abgesagt. Mit dem Kauf des Weinpakets können also sowohl die Weinbaubetriebe als auch die OT-Aktion „Leser helfen“ unterstützt werden.

Für jeden etwas dabei

Der Sechser-Karton enthält einen Kerner Sekt brut vom kommunalen Weingut Schloss Ortenberg, einen Zell-Weierbacher Grauburgunder Granit trocken, einen VDO-Ortswein vom Weingut Freiherr von und zu Franckenstein, einen Spätburgunder Plaisir „Cuve en beton“ vom Weingut Pieper Basler, einen Riesling Klingelberger Kabinett halbtrocken vom Familienweingut Renner, eine Scheurebe Spätlese von der Winzergenossenschaft Rammersweier sowie einen Merlot Premium trocken der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg. Die Weine werden in einer dekorativen Box geliefert.

INFO: Bestellungen über „Freigeist“, Am Marktplatz 12, 77652 Offenburg, • 07 81 / 63 01 48 22 oder per E-Mail an mail@freigeist-og.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

gerade eben
Deutsch-französische Zusammenarbeit gewürdigt
Gengenbach freut sich über das Oberrheinsiegel, mit dem die Austauscharbeit mit Schulen in der Partnerstadt Obernai und weitere Projekte gewürdigt werden. Es wurde nur 14-mal verliehen.
vor 3 Stunden
„Ach, wär’ ich doch jetzt e Sou!“
Lustige und einprägsame Sprüche von bekannten Schutterwäldern waren schon vor rund 60 Jahren beliebter Teil des Pflumedrucker Narrenblatts. Clemens Herrmann erzählt einige von ihnen nach.
vor 3 Stunden
60-jähriges Bestehen der Kleeburger Narrenzunft
Die Kleeburger Narrenzunft in Windschläg hat sich einiges ausgedacht, um die diesjährige Fasnacht Corona-konform zu begehen. Denn es gibt das 60-jährige Bestehen der Zunft zu feiern. 
vor 6 Stunden
Ganz ohne Benefizkonzert
Rekordergebnis für die „Tour der Hoffnung“: Die Benefizaktion des Männergesangvereins Windschläg war ein voller Erfolg. Statt des traditionellen Konzerts gab es CDs oder DVDs zu erwerben.
vor 9 Stunden
Ortsvorsteher blicken auf 2021 (6)
Die Ortsvorsteher der elf Offenburger Ortsteile blicken in Interviews auf 2021. Heute erklärt Kurt Augustin, welche Herausforderungen auf Elgersweier zukommen und was er sich für die Zukunft des Ortsteils, aber auch Offenburg, wünscht.
vor 9 Stunden
Leitungswechsel
In der Kita „Lohgarten“ in Zell-Weierbach gibt es Veränderungen. Manuela Hentschel ist als Kita-Leiterin verabschiedet worden. Ihre Nachfolgerin ist Amalia Villard-Fleurose, die nun eingearbeitet wird.
vor 11 Stunden
Dschungel-Verpackung
Zum zweiten Mal in Folge wurde die Biberacher Firma Karl Knauer KG mit dem Worldstar Award geehrt. Die Fachjury wählte die Verpackung für die Gesichtscreme Asahego unter 345 Einsendungen aus 35 Ländern aus.
vor 11 Stunden
Biberacher Firma
Zum zweiten Mal in Folge wurde die Biberacher Firma Karl Knauer KG mit dem Worldstar Award geehrt. Die internationale Fachjury wählte die Verpackung für die Gesichtscreme Asahego der Naturkosmetik-Marke „The Creammaker“ unter 345 Einsendungen aus 35 Ländern in der Kategorie „Luxury“ aus.
vor 11 Stunden
Betriebslubiläen
Die Oberharmersbacher Firma Tiefbau Schöpf GmbH brachte die Anerkennung für langjährige Mitarbeiter zum Ausdruck. Deren Erfahrung sei für den Betrieb wichtig.
vor 11 Stunden
Von Einsamkeit und Liebe
Dorothee Engelhardt aus Ortenberg ist Musikerin und Liedermacherin und hat im vergangenen Jahr ihre neue CD „Menschsein  – Licht und Schatten“ veröffentlicht. 
vor 19 Stunden
Neuried - Altenheim
Floristin, Florale Gestalterin und Künstlerin: Johanna Harter gestaltet im Auftrag der Gemeinde Neuried Natur-Objekte – auch am Auen-Wildnispfad.
vor 19 Stunden
Kirchengemeinde Sankt Ursula Offenburg
Mit Anerkennung, Applaus und guten Wünschen haben die Kirchengemeinde Sankt Ursula und der Kirchenchor Sankt Sixtus Zunsweier Kirchenmusiker und Chorleiter Felix Ketterer verabschiedet.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    gerade eben
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...
  • Ab Montag kann bestellte Ware wieder im regionalen Handel abgeholt werden.
    08.01.2021
    Jetzt wieder möglich
    Die Corona-Krise belastet den örtlichen Einzelhandel und die heimische Gastronomie seit Monaten. Die Gewerbetreibenden haben zwischenzeitlich online ein engmaschiges Servicenetz aufgebaut, das ab Montag, 11. Januar, wieder intensiver genutzt werden kann. Die Verordnung des Lands lässt zu, dass...