Erst Bagel, jetzt Aufbackbrötchen

Wieder Nadel in Discounter-Produkt gefunden

Autor: 
red/Matthias Jundt
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Dezember 2017
Verknüpfte Artikel ansehen

Symbolbild ©dpa

Wieder hat ein Kunde des Offenburger Discounters Kaufland eine Nadel in einem Teigprodukt gefunden. Dieses Mal war es ein Aufbackbrötchen, vor wenigen Tagen hatte eine Frau in einem Bagel eine Stecknadel gefunden. Die Polizei ermittelt, die Unternehmenskommunikation von Kaufland hat Warnhinweise herausgegeben.

Als eine junge Frau aus Offenburg am 18. Dezember zum Frühstück in einen Bagel gebissen hatte, staunte sie nicht schlecht. Im Teiggebäck fand sind eine Stecknadel. Die Betroffene machte ein Bild vom Bagel, postete es auf Facebook und fast 1000 Menschen teilten diesen Beitrag. Auch Baden Online berichtete vom Vorfall. Die Polizei ging damals von einem Einzelfall aus, die Unternehmenskommunikation von Kaufland äußerte sich aufgrund laufender Ermittlungen nicht weiter - bis Donnerstag.

Der Grund dafür: Laut Angaben der Polizei hat sich ein weiterer Kunde des Offenburger Supermarkts am Dienstag gemeldet. In seinen Aufbackbrötchen fand er ebenfalls eine Nadel. Die beiden Backwaren wurden nach ersten Ermittlungen am 16. Dezember aus ein und demselben Regal entnommen. Verletzt sei bislang niemand worden.

Warnhinweis

Die Unternehmenskommuniktaion von Kaufland reagierte am Donnerstag mit einer Warnung. In dieser steht, dass Kaufland in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden stehe und die betroffene Ware umgehend aus den Regalen entfernt habe. Weitere Stecknadeln oder andere Fremdkörper seien, wie Kaufland auf Anfrage von Baden Online bekanntgab, nicht gefunden worden. 

Außerdem werde die im Verkauf befindliche neue Ware täglich geprüft. Kaufland versicherte auf Anfrage, dass jede einzelne Packung von Mitarbeitern genau geprüft werde - zum Beispiel auf Unversehrtheit der Verpackung.

- Anzeige -

Das sind die betroffenen Produkte

Kunden, die vor dem 17.Dezember die Produkte Yummie Bakery Bagels Natur, Hersteller MaBu Bakery, EAN-Nr. 4049921122992 und Gemischte Brötchen, Hersteller Harry Brot, EAN-Nr. 4071800044750 gekauft haben, können diese ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Kaufland-Filiale zurückgeben. Der Kaufpreis werde erstattet.

Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt haben die Ermittlungen nach Polizeiangaben wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und stehen im Austausch mit den Fachleuten der Lebensmittelüberwachung des Landratsamts Ortenaukreis sowie den Kaufland-Verantwortlichen.

Weitere Produkte im Umlauf?

Die betroffenen Produkte seien korrekt ausgeliefert worden und könnten erst im Markt manipuliert worden sein. Das bestätigte die Überprüfung der Lebensmittelkontrolleure. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere manipulierte Produkte im Umlauf befänden. Sicherheitsmaßnahmen seien von Seiten des Supermarkts in enger Absprache mit Polizei und Landratsamt eingeleitet worden. Von einem Erpresser geht die Polizei nicht aus.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Aus Alt mach Neu
vor 1 Stunde
Eigentlich sollte das erste der vier Wohnhäuser der ehemaligen Werkswohnungen im Frühjahr fertig sein, aber die aufwendigen Absprachen mit dem Denkmalschutzamt hätten zu Bauverzögerung geführt, sagt Investor Bruno Schwelling. Nun wird die »Casa Elisa« Anfang 2019 bezugsfertig sein, die anderen...
Offenburg
vor 4 Stunden
Auszubildende des TesaWerks Offenburg engagierten sich in Wohnheimen der Gesellschaft zur Förderung psychisch Kranker. Die jungen Menschen bewiesen dabei handwerkliches Können.
Ungewöhnliches Konzert in Gengenbach
vor 6 Stunden
Orgel und Saxophon,  passt das? Manch einer der Konzertbesucher in der evangelischen Stadtkirche hatte sich vorab diese Frage gestellt. Es passte, sehr gut sogar. Nicole Heartseeker (Orgel) und Mulo Francel (Saxophon) zeigten am Samstagabend in klangvollen Tonbildern die vibrierende...
Gastgebergemeinschaft Gengenbach zog Bilanz
vor 6 Stunden
Am 25. September endete eine sehr erfolgreiche Saison der Datschkuchenabende der Gastgebergemeinschaft Gengenbach.
Gaumenschmaus mit italienischen Speisen
vor 6 Stunden
Spezialitäten aus seinem Heimatland Italien servierte Küchenchef Pasquale beim Kochabend des DHB-Netzwerks Haushalt, Ortsverband Zell-Weierbach.
Johann-Henrich-Büttner-Schule
vor 13 Stunden
Katja Aßmus ist die Nachfolgerin von Sandra Wurth, die sieben Jahre lang Vorsitzende des Elternbeirats der JohannHenrich-Büttner-Schule in Altenheim war. In der Sitzung des Elternbeirats wurden zahlreiche Veranstaltungen für das Schuljahr genannt.
Richtfest am Seniorenzentrum des Paul-Gerhardt-Werkes in Bohlsbach
vor 15 Stunden
Im Januar war Spatenstich, am Freitag konnte bereits Richtfest gefeiert werden: Mit dem neuen Seniorenzentrum des Paul-Gerhardt-Werkes in Bohlsbach geht es voran.
Tage der offenen Ateliers in der Freien Kreativwerkstatt
vor 15 Stunden
Zwei Tage waren die Ateliers in der Freien Kreativwerkstatt fürs Publikum geöffnet. Das lernte vier ganz unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler kennen; und schaute sich an, was sie in den vergangenen Wochen geschaffen haben.
Offenburg
vor 16 Stunden
Wie wichtig es ist, bei einem Herzstillstand oder Kreislaufzusammenbruch Erste Hilfe zu leisten, darauf machten am Samstag beim Aktionstag vor dem Rathaus Notärzte, das Deutsche Rote Kreuz und die Feuerwehr aufmerksam. Passanten konnten an Puppen die Reanimation üben.
Oberharmersbach
vor 18 Stunden
Erzbischof Stephan Burger fand am Sonntag beim Fest des Kirchenpatrons Gallus in Oberharmersbach klare Worte zu den Missbrauchsfällen durch einen früheren Pfarrer in der Gemeinde. Der Erzbischof entschuldigte sich fürs Verhalten der damals Verantwortlichen im Bistum. »Diese haben versagt«, so...
Herabfallende Früchte sorgen für Rutschgefahr und Beschädigungen
vor 22 Stunden
Für die in der September-Sitzung des Rammersweierer Ortschaftsrats bereits angesprochene »Birnbaum-Thematik« hat sich mittlerweile eine allenthalben zufriedenstellende Lösung ergeben. Die Einzelheiten wurden in der jüngsten Ratssitzung bekanntgegeben.
Aktion "junges Gengenbach"
20.10.2018
Rund 30 Jugendliche haben sich engagiert mit dem Thema »junges Gengenbach« befasst. In der Kinzigtalhalle gab es beim sogenannten Jugendhearing einige Ideen, die teilweise schnell umgesetzt werden. Welche das sind, wird noch von den Jugendlichen im Gemeinderat vorgestellt.