Startseite > Lokales > Offenburg > Wohnanlage des »Mehrgenerationen-Clusters« feiert Richtfest
Offenburg

Wohnanlage des »Mehrgenerationen-Clusters« feiert Richtfest

»Eine beispielhafte Anlage« im "Seidenfaden"
17. Januar 2017
&copy Stephan Hund&copy Stephan Hund

Am vergangenen Freitag wurde das Projekt mit acht Wohneinheiten auf dem Areal des Neubaugebiets »Seidenfaden« offiziell mit einem Richtfest eingeweiht. Die Vision der Bauherren: gemeinschaftliches Wohnen und miteinander alt werden.
 

Auf dem Neubau-Areal »Seidenfaden« entsteht etwas Großes: Statt eines »Mehrgenerationen-Hauses«, in dem sich alles unter einem Dach zusammendrängt, handelt es sich dort um ein »Mehrgenerationen-Cluster«, wie Orbau-Geschäftsführer Burkhard Isenmann zusammenfasste.

Das Konzept des Wohnhauses der Bauherrengemeinschaft »Wohnvision 50 plus« ist somit eingebettet in das Gesamtkonzept des ganzen Clusters, wobei dieses aus vier Häusern mit einer gemeinsamen Tiefgarage und Heizungsanlage bestehen wird. Es wird neben einem Haus der Bauherrengruppe auch noch ein Haus für betreutes Wohnen (60 plus-Seniorenwohnungen) und ein Haus mit zwei Wohngruppen für pflegebedürftige Menschen, als Alternative zur stationären Pflege, geben.

Begegnungsstätte

Ein viertes Haus mit großzügigen Wohnungen soll Platz für junge Familien bieten, wie Isenmann fortführt. Diese drei Wohnanlagen kosten knapp 11,5 Millonen Euro, der Bauträger ist die Firmengruppe Orbau. Abgerundet wird das Ensemble laut dem Orbau-Geschäftsführer mit einem Pavillon im Innenhof, der als Begegnungsstätte für alle Bewohner des Clusters und Gäste dienen soll. »Hier ist für jede Altersgruppe etwas dabei.«

Am vergangenen Freitag war es nun soweit mit dem Richtfest und der feierlichen Einweihung der ersten Wohneinheit »Im Seidenfaden 13« (vorletztes Haus in Richtung Fessenbach auf der rechten Seite). »Die Bauherrengemeinschaft ›Wohnvision 50 plus‹, die sich aus acht Mitbauern zusammensetzt, hat sich über ›Astern-Verein für gemeinschaftliches Wohnen im Alter‹ gefunden, der sich im Jahr 2004 gegründet hat«, gaben die beiden Bauherren Werner Kolb und Helga Imhof-Meinicke einen Rückblick auf die  Anfänge des gemeinsamen Projekts. 

"Suche gestaltete sich schwierig"

Die Bauherrengemeinschaft habe sich dann endgültig im Jahr 2012 gegründet und gleich die Suche nach einem geeigneten Grundstück aufgenommen. »Die Suche gestaltete sich schwierig und war immer wieder von Misserfolgen gekennzeichnet«, betonte Imhof-Meinicke. Im Herst 2012 wurde die Suche auch auf das neue Areal »Seidenfaden« ausgedehnt, und schließlich habe man auch einen Ankernutzer gefunden, mit dem dieses Projekt realisiert werden konnte. »Gemeinsam mit Orbau wurde ein Konzept erstellt, mit dem sich die Bauherrengruppe und der Ankernutzer um das Grundstück bewarben«, so Kolb. 

Soziale Verantwortung

Im Sommer 2015 sei dann die »lang ersehnte« Baufreigabe durch die Stadt Offenburg erteilt worden, Orbau entschied sich für die Bauherrengemeinschaft, und der Baubeginn war im Mai 2016. Mit der Fertigstellung des rund 1,5 Millionen teuren Bauvorhabens werde im Herbst 2017 gerechnet, so der Offenburger Architekt Thomas Kirchner, der sich des Projekts angenommen hat.

Dieses sehe vor, dass die Bewohner der acht Wohneinheiten eine gegenseitige soziale Verantwortung über eine verbindliche Nachbarschaft übernehmen. »Jeder Bewohner übernimmt auch Mitverantwortung für die anderen Bewohner, um eine möglichst lange Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden zu erreichen«, erklärte Imhof-Meinicke. Die Wohnungen seien barrierefrei ausgestattet, und ein Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss solle die Kommunikation unter den Bewohnern fördern. 

Gemeinschaftliches Wohnen und miteinander alt werden

Die Vision der Bauherren: gemeinschaftliches Wohnen und miteinander alt werden. Das Besondere: »Keine der Wohneinheiten gleicht der anderen, alle sind individuell gestaltet. Diese Idee haben wir gerne mit ins Cluster aufgenommen«, freute sich Isenmann und ergänzte: »Das gesamte Mehrgenerationen-Cluster ist eine für Offenburg beispielhafte Anlage.« 

Autor:
Daniel Wunsch

- Anzeige -

Videos

Offenburger Freiraum feiert vierjähriges Jubiläum - 17.10.2017 MibaTV News

Offenburger Freiraum feiert vierjähriges Jubiläum - 17.10.2017 MibaTV News

  • Igel im Winter - 17.10.2017

    Igel im Winter - 17.10.2017

  • LKW-Unfall auf der A5 - 17.10.2017 MibaTV News

    LKW-Unfall auf der A5 - 17.10.2017 MibaTV News

  • Millioneninvestition: Hansgrohe baut neue Galvanik Anlage in Offenburg - 16.10.2017

    Millioneninvestition: Hansgrohe baut neue Galvanik Anlage in Offenburg - 16.10.2017

  • Prozessauftakt nach Einbrücken auf Juwelier in Offenburg und Lahr

    Prozessauftakt nach Einbrücken auf Juwelier in Offenburg und Lahr