Offenburg

Eine Leichtverletzte nach Zimmerbrand in Albersbösch

Autor: 
red/ba
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2017
Video starten

(Bild 1/3) ©Ulrich Marx

Bei einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Offenburg-Albersbösch ist am Sonntagabend eine Frau leicht verletzt worden. Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt.

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Bögnerweg in Offenburg-Albersbösch war am Sonntag gegen 21.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Nach Informationen der Polizei war das Feuer im Schlafzimmer der Wohnung im Obergeschoss vermutlich wegen eines technischen Defekts entstanden. Eine Frau ist dabei leicht verletzt worden. Laut der Offenburger Feuerwehr soll es sich dabei um die Bewohnerin gehandelt haben. Sie musste ins Klinikum gebracht werden.

Die Frau hatte demnach anfangs versucht, das Feuer selbst unter Kontrolle zu bringen, was ihr jedoch nicht gelang. Sie musste von der Feuerwehr gerettet und ins Freie gebracht werden.

- Anzeige -

Nach wenigen Minuten gelöscht

Der Brand konnte von der Feuerwehr auf das Zimmer begrenzt werden und war nach wenigen Minuten gelöscht, heißt es. Das Schlafzimmer sei jedoch laut Polizei komplett ausgebrannt.

Die Feuerwehr war mit 15 Fahrzeugen und etwa 50 Kräften vor Ort. Die Höhe des Schadens stand zunächst noch nicht fest.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Über 70 Millionen investiert
vor 27 Minuten
Als hätte es der legendäre Senator höchstpersönlich inszeniert: Mit einem Volksfest, aber auch etwas Glamour wurde gestern die Einweihung des Kronenplatzes und des Quartiers »Senator-Burda-Park« gefeiert. Höhepunkt war die Enthüllung der Senator-Franz-Burda-Büste. 
Mittlere Reife
vor 1 Stunde
107 Schüler nahmen bei der Abschlussfeier der Theodor-Heuss-Realschule ihre Zeugnisse entgegen. Eltern, Lehrer und Freunde freuten sich mit ihnen über die bestandene Mittlere Reife.
Kämmerer gibt Haushaltszwischenbericht
vor 1 Stunde
Die Gemeinde Neuried steht finanziell gut da, das war dem Haushaltszwischenbericht von Kämmerer Andreas Delfosse zu entnehmen.
Fische sind gefährdet 
vor 1 Stunde
Folgen der wochenlangen Trockenheit: Die Gemeinde Durbach steht kurz vor dem Verzicht der Blumenbewässerung und einem generellen Gießverbot. Der Trinkwasserverbrauch ist überdurchschnittlich hoch. Wasser aus dem Trinkwassernetz Appenweier wird derzeit zugekauft. 
Ortenberg
vor 1 Stunde
Im Alter hat sie das Reisen entdeckt und mit 50 Jahren hat sie noch ihren Führerschein gemacht. Am Sonntag feiert Brunhilde Fischer aus Ortenberg ihren 90. Geburtstag.
Abschlussfeier
vor 1 Stunde
Bei der Abschlussfeier wurden 66 Zehntklässler der Erich-Kästner-Realschule verabschiedet und erhielten ihre Zeugnisse.
Spaß mit Treibgut
vor 1 Stunde
Geduld war gefragt, denn der neue Spielplatz im »Seidenfaden« musste noch vom Tüv abgenommen werden. Dieser gab nun grünes Licht, sodass das Gelände eingeweiht werden konnte.
Eier aus Berghaupten
vor 1 Stunde
Ihre Kunden essen so viele Eier aus artgerechter Haltung, dass Nadine und Marco Seger ein zweites, noch größeres Hühnermobil angeschafft haben. Das Geschäftsmodell der beiden Mittdreißiger trägt in Berghaupten Früchte.  
»Nicht ortskerntypisch«
vor 1 Stunde
Der Gemeinderat hat sich mehrheitlich gegen die Nutzung des ehemaligen Gasthauses »Linde« an der Ichenheimer Hauptstraße als Döner-Imbiss sowie Cocktail- und Shisha-Bar ausgesprochen. Es solle ein »Signal« an die genehmigende Behörde gesendet werden.
Unsere Abiturienten 2018
vor 1 Stunde
Maren Rosenberger (19) aus Oppenau hat ihr Abitur am Biotechnologischen Gymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Englisch, Bildende Kunst und Mathe. Ihre Hobbys sind Zeichnen, Fotografieren, Light-Novels lesen und Comicbücher. Außerdem Videospiele spielen und Schwimmen.
Gemeinderat nimmt Konzept von Stuttgarter Büro an
vor 8 Stunden
Die Gemeinde Neuried hat das Stuttgarter Planungsbüro »Schreiberplan« beauftragt, ein Konzept für eine neue, einheitliche und übersichtliche Beschilderung zu erarbeiten. Am Mittwoch nahm es der Gemeinderat einstimmig an. Die Ortschaftsräte werden noch die von der Gemeinde vorgeschlagenen Standorte...
Waltersweiers Ortschaftsrat stellt Forderungen an die Stadt
vor 8 Stunden
Der Ortschaftsrat Waltersweier hat die abgelehnte Umgehungsstraße nicht aus den Augen verloren und fordert alternative Schutz- und Verkehrsmaßnahmen.