Kunstaktion fürs Frauenhaus

Zonta-Club Offenburg sammelt Geld für "Frauen helfen Frauen"

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2020

Künstlerische Benefizaktion: Mit dem Werk „Metamorphose Orange25“ (im Hintergrund) von Künstler Bernd Caspar Dietrich will der Zonta-Club mit Barbara Amhofer Geld für den Verein „Frauen helfen Frauen“ sammeln. ©Zonta-Club

In Zusammenarbeit mit dem Künstler Bernd Caspar Dietrich stellt der Zonta-Club Offenburg eine Benefizaktion auf die Beine. In Offenburg soll das Rathaus wieder orange leuchten. 

„Metamorphose Orange25“ heißt die Arbeit, die der Künstler Bernd Caspar Dietrich im Frühjahr für eine Zonta-Benefizaktion an Barbara Amhofer in Offenburg übergeben hat. Mit dem Erlös der Bildversteigerung sollte eine wichtige Unterstützung für das örtliche Frauenhaus im Ortenaukreis ermöglicht werden. Dann kam Corona und damit die große Unsicherheit im Umgang mit einer öffentlichen Benefiz-Veranstaltung. 

Nach vielen Monaten des Grübelns haben Bernd Caspar Dietrich und Barbara Amhofer eine neue Idee entwickelt: Das Bild kehrt – vorerst – zurück nach Düsseldorf. Um mindestens 25 000 Euro in die Kasse des Vereins „Frauen helfen Frauen“ zu spielen, haben die beiden beschlossen, eine limitierte Edition des Bildes aufzulegen. In Kooperation mit dem Düsseldorfer Kunstverleger Fils-Fine-Arts wird die Benefiz-Edition (99er Auflage) nun am Mittwoch, 25. November vorgestellt, informiert der Zonta-Club Offenburg in einer Pressemitteilung.

Minister ist Schirmherr

Sowohl der Zonta-Club Offenburg als auch der Zonta-Club Düsseldorf I sind in die Aktion eingebunden und der Erlös soll den Frauenhäusern in Offenburg und Düsseldorf zugute kommen. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen.

- Anzeige -

Um das wichtige Thema „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ noch stärker zu verbreiten, wird die Aktion mit Interviews und Eindrücken auf YouTube, Facebook und Instagram übertragen. Bis 2025 wird der Künstler jährlich eine neue Edition auflegen, kündigt der Zonta-Club an.

„Natürlich wird auch Offenburg Schauplatz der Aktion!“, versichert der Zonta-Club Offenburg. Wie schon im vergangenen Jahr werde das Historische Rathaus orange erstrahlen. Oberbürgermeister Marco Steffens und die Frauen des Zonta-Clubs Offenburg werden vor Ort den Bogen zu Düsseldorf spannen und zur Aktion in Düsseldorf zugeschaltet.

In Offenburg startet an diesem Tag außerdem wieder das gemeinsame Projekt mit der Bäcker-Innung Ortenau „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte“. Vom 25. November bis 10. Dezember verkaufen die Bäckereien der Innung ihre Backwaren in speziellen Tüten und wollen so aufmerksam auf das brisante Thema machen und die Botschaft in jedes Haus tragen. 

Unter dem Motto „Die BäckerInnen und VerkäuferInnen der Bäcker-Innung Ortenau verwöhnen Sie auch in turbulenten Zeiten stets mit feinen Backwaren und einem freundlichen Lächeln!“ wollen sie außerdem einen Hinweis auf die aktuelle Situation durch die Corona-Pandemie geben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Bewährung nach Brandstiftung
Eine 57-Jährige ist am Amtsgericht Offenburg wegen Brandstiftung zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden.
vor 1 Stunde
Neuried
Bruno Hahn: Kläranlage soll die Zulaufmenge drosseln
vor 1 Stunde
Der Künstler Dieter Schäfer ist tot
Dieter Schäfer ist am 12. November gestorben. Der Offenburger Künstler schuf unverwechselbare Bilder seiner Heimatstadt und gab als Gymnasialprofessor die Liebe zur Kunst an viele Schülergenerationen weiter.
vor 2 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Das Gemeindeteam Niederschopfheim hat 24 Fenster im Ort adventlich schmücken lassen. Es gibt stille und meditative Fenster – und manchmal auch Getränkeausschank.
vor 3 Stunden
ist "Aufessen" eine Lösung?
7000 Quadratmeter der Offenburger Kernstadt und den Ortsteilen sind vom Japanknöterich befallen. Doch wie will man der eingewanderten Pflanze Herr werden?
vor 3 Stunden
Zeller Golfclub und Pächter sprachen sich aus
Nach heftiger Kritik in der Mitgliederversammlung scheint scheint der Frieden zwischen dem Golfclub Gröbernhof und „Kinzig Food“ wieder hergestellt: Es wird Änderungen in der Gastronomie geben, was in einer Umfrage  85 Prozent der Mitglieder gutheißen.
vor 4 Stunden
Schmuckstück auf dem alten Friedhof
Bereits seit 1875 gibt es die Kapelle auf dem Offenburger Waldbachfriedhof.
vor 4 Stunden
Attraktion am Offenburger Rathaus
Das im Jahr 1989 auf dem Dach des Historischen Rathauses in Offenburg installierte Glockenspiel muss regelmäßig überprüft werden, damit die Melodien weiter einwandfrei erklingen. 
vor 4 Stunden
Produkt der Junker-Tochter LTA
Der Luftreiniger der Nordracher Junker-Tochter LTA steht in einem Klassenzimmer der Grundschule und soll auch Coronaviren eindämmen. Die Produktion wird wegen starker Nachfrage erhöht.
vor 9 Stunden
Arbeitsgruppe trifft sich alle zwei Monate
Verkehrsexperten der Stadtverwaltung, die BI Rückenwind und der ADFC Offenburg haben sich in einer Zoom-Konferenz über die Verbesserung des Radverkehrs in Offenburg ausgetauscht.
28.11.2020
Teil 7 der großen OT-Verkehrsserie
Die Parkplatzsuche kann nervenaufreibend sein. In der Offenburger Innenstadt sind laut Stadtverwaltung genug Stellplätze in Parkierungsanlagen vorhanden. Anwohner, Geschäftsleute und Pendler kommen zu einer anderen Einschätzung.
28.11.2020
Freude vermitteln
Freude vermitteln in Pandemie-Zeiten: Am Dienstag starten wieder die beliebten Rorate-Gottesdienste in Offenburg zur Marktzeit.