Talentsichtung für die Sportart Handball

Zwei Altenheimer Jungen dürfen zum Verbandsentscheid fahren

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
07. Juli 2018

Gruppenfoto mit den erfolgreichen Kindern. Reihe hinten von links: Trainer Stephan Weis, Niclas Elbl, Jannik Baumgart, Tim Wolpert, Trainer Fabian Baumgart. Reihe vorne von links: Alexa Weis, Anastasia Walter, Luis Waldmann. ©Dieter Fink

In Oberkirch fand der Bezirksentscheid der VR-Talentiade des Handballbezirks Schwarzwald/Offenburg statt. Bei der VR-Talentiade, gesponsert durch die Volks- und Raiffeisenbanken, geht es darum, in verschiedenen Sportarten – hier im Handball – Talente zu entdecken, die dann weiter gefördert werden sollen.

Für den Entscheid auf Bezirksebene hatten sich insgesamt 60 Kinder qualifiziert. Vom TuS Altenheim waren es sechs. Luis Waldmann belegte aufgrund seiner tollen Leistung bei einem Koordinationsparcours, beim Aufsetzerhandball und vor allem beim Handballspiel den ersten Platz und hat sich damit klar für die Endrunde auf Verbandsebene im Herbst qualifiziert.

Aber auch Jannik Baumgart kam aufgrund der gezeigten Leistung als eines von 16 Kindern des Bezirks weiter zum Verbandsentscheid. Niclas Elble, Tim Wolpert, Anastasia Walter und Alexa Weis zeigten bei 30 Grad ebenfalls sehr gute Leistungen.

- Anzeige -

16. September in Kappelwindeck

Für Luis Waldmann und Jannik Baumgart geht die VR-Talentiade beim Verbandsentscheid am 16. September in Kappelwindeck weiter. Dort werden sie sich erneut, dann mit allen Siegerkindern der vier Handballbezirke Südbadens, messen.

Sie haben die Chance, als eines von zwölf Kindern an einem Sportevent teilzunehmen und in eine gezielte Sportförderung aufgenommen zu werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Durbach
vor 11 Stunden
Ein trauriges Bild bot sich gestern Morgen Uwe Schmitt aus Ebersweier: »Gegen 9 Uhr hatte der Durbach in Ebersweier so gut wie kein Wasser mehr. Dies hatte zur Folge, dass Hunderte Fische unterhalb der Kronenbrücke verendet sind«, beklagt er.   
Stadtteil- und Familienzentrum Abersbösch
vor 14 Stunden
Markus Wolber ist der neue Leiter des Stadtteil- und Familienzentrums Albersbösch. Nach seinem Umzug aus Köln sei er in Offenburg an seinem »absoluten  Wunschort« angekommen. Der 36-Jährige folgt auf Christine Redlingshöfer, die eine berufliche Herausforderung in Freiburg angenommen hat.
Ichenheim
vor 17 Stunden
Der Gemeinderat hat sich mehrheitlich gegen die Nutzung des ehemaligen Gasthauses »Linde« an der Ichenheimer Hauptstraße als Döner-Imbiss sowie Cocktail- und Shisha-Bar ausgesprochen. Es solle ein »Signal« an die genehmigende Behörde gesendet werden.
Offenburg
vor 17 Stunden
Heute beginnt die Bewerbungsfrist für die OB-Wahl, und es ist stark anzunehmen, dass bereits vor 7.30 Uhr die Bewerbungen von Marco Steffens (39) und Harald Rau (56) im Briefkasten des Rathauses liegen werden. 
Über 70 Millionen investiert
vor 18 Stunden
Als hätte es der legendäre Senator höchstpersönlich inszeniert: Mit einem Volksfest, aber auch etwas Glamour wurde gestern die Einweihung des Kronenplatzes und des Quartiers »Senator-Burda-Park« gefeiert. Höhepunkt war die Enthüllung der Senator-Franz-Burda-Büste. 
Abschlussfeier
vor 19 Stunden
Bei der Abschlussfeier wurden 66 Zehntklässler der Erich-Kästner-Realschule verabschiedet und erhielten ihre Zeugnisse.
Unsere Abiturienten 2018
vor 19 Stunden
Maren Rosenberger (19) aus Oppenau hat ihr Abitur am Biotechnologischen Gymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Englisch, Bildende Kunst und Mathe. Ihre Hobbys sind Zeichnen, Fotografieren, Light-Novels lesen und Comicbücher. Außerdem Videospiele spielen und Schwimmen.
Ortenberg
vor 19 Stunden
Im Alter hat sie das Reisen entdeckt und mit 50 Jahren hat sie noch ihren Führerschein gemacht. Am Sonntag feiert Brunhilde Fischer aus Ortenberg ihren 90. Geburtstag.
Fische sind gefährdet 
vor 19 Stunden
Folgen der wochenlangen Trockenheit: Die Gemeinde Durbach steht kurz vor dem Verzicht der Blumenbewässerung und einem generellen Gießverbot. Der Trinkwasserverbrauch ist überdurchschnittlich hoch. Wasser aus dem Trinkwassernetz Appenweier wird derzeit zugekauft. 
Eier aus Berghaupten
vor 19 Stunden
Ihre Kunden essen so viele Eier aus artgerechter Haltung, dass Nadine und Marco Seger ein zweites, noch größeres Hühnermobil angeschafft haben. Das Geschäftsmodell der beiden Mittdreißiger trägt in Berghaupten Früchte.  
Spaß mit Treibgut
vor 19 Stunden
Geduld war gefragt, denn der neue Spielplatz im »Seidenfaden« musste noch vom Tüv abgenommen werden. Dieser gab nun grünes Licht, sodass das Gelände eingeweiht werden konnte.
Kämmerer gibt Haushaltszwischenbericht
vor 19 Stunden
Die Gemeinde Neuried steht finanziell gut da, das war dem Haushaltszwischenbericht von Kämmerer Andreas Delfosse zu entnehmen.