Kirchenchor Weingarten versammelte sich

Zwei Reisen führen dieses Jahr nach Frankreich

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

Inge Hein-Böhler (von links, zehn Jahre Mitgliedschaft), Ellen Klöfkorn (neue Kassenwartin), Katrin Schröder (zehn Jahre Mitgliedschaft), Helma Kornmeier (ausscheidende Kassenwartin), Konrad May (Dirigent), Kristina Busam (Vorsitzende), Pfarrer Alois Balint (Präses) und Martha Schley (65 Jahre Mitgliedschaft), Stefan Martin (Vorsitzender) und Willi Litterst (60 Jahre Mitgliedschaft). ©Kirchenchor

Der Kirchenchor Weingarten/Herz-Jesu hat bei der Chorversammlung auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. 49  Sänger singen derzeit im Kirchenchor. Es gab auch einen Blick in die Zukunft: Dieses Jahr sind zwei Reisen nach Frankreich geplant.

Seine jährliche Chorversammlung begann der Kirchenchor Weingarten/Herz-Jesu mit einem von Präses Pfarrer Alois Balint zelebrierten Gottesdienst, der vom Chor selbst musikalisch umrahmt wurde und dem Gedenken an die im Vorjahr verstorbenen Mitglieder galt.

Die Leitung der anschließenden Versammlung hatte erstmals das 2018 gewählte Vorstandsduo Kristina Busam und Stefan Martin inne. Auch für die neue Schriftführerin Lioba Martin war der Jahresbericht über die zahlreichen musikalischen und geselligen Unternehmungen der Chorgemeinschaft eine Premiere. 

Im Mittelpunkt des Chorjahrs standen als musikalische Glanzpunkte gleich drei festliche Orchestermessen, nämlich die Missa Princeps Pacis von William Loyd Webber an Ostern, die Nicolaimesse von Joseph Haydn zum Patrozinium von St. Philippus und Jakobus und dem Titularfest von Herz Jesu und schließlich die G-Dur-Messe von Franz Schubert zu Weihnachten. Aber auch die Mitwirkung an insgesamt 13 Gottesdiensten spiegeln das vielfältige musikalische Wirken des Chores wider. 

Dazu kommen gesellige Hocks und der Austausch mit dem Chor »La Cantarelle« aus Zell-Weierbachs Partnergemeinde St.-Jean-de-Losne, laut Kristina Busam »ein großes Highlight des Jahres«. Bei derzeit 49 aktiven Sängern sind alle Stimmgruppen sehr gut besetzt. Dazu kommen projektbezogene Sänger.

- Anzeige -

Dass sich laut Mitgliederstatistik das Durchschnittsalter des Chors um ein Jahr verjüngt hat, veranlasste den Vorsitzenden Stefan Martin zu dem augenzwinkernden Schluss: »Wer in unserem Chor singt, altert langsamer.« 
Auch Dirigent Konrad May zog eine ausdrücklich positive Bilanz. Für ihn sei »das Singen im Chor ohnehin die schönste Sache der Welt«, ergo auch das Dirigieren. Präses Pfarrer Alois Balint appellierte an die Sänger, sich weiterhin an den Spruch von Don Bosco zu halten: »Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!«

Neue Kassiererin

Kassiererin Helma Kornmeier legte einen Bericht vor, den die Kassenprüfer Ulrike Franke und Herbert Franzen ausdrücklich lobten. Nach über 20 Jahren Kassenführung hatte Helma Kornmeier um Ablösung von dem Amt gebeten und wurde als »unermüdliche Hüterin der Finanzen und charmante Eintreiberin der Beiträge für das Chorsparschwein« gewürdigt. Einstimmig wurde Ellen Klöfkorn zur Nachfolgerin gewählt.
Im Chorjahr 2019 stehen zwei Reisen nach Frankreich an, im Mai nach St.-Jean-de-Losne und im Oktober nach Paris an die ehemalige Wirkungsstätte von Präses Alois Balint. 

Vor dem gemütlichen Teil der Versammlung fanden die Ehrungen statt. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Inge Hein-Böhler, Renate Reckziegel und Katrin Schröder geehrt. Karl Schuler ist seit 40 Jahren Sänger im Kirchenchor. 
Für 60- und 65- jähriges Singen im Kirchenchor erhielten Willi Litterst und Martha Schley neben einer Jubiläumsgabe auch ein persönliches Gratulationsschreiben des Diözesanpräses.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Offenburg
Offenbar weil er kein WLAN-Netz hatte, ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Deutscher in Offenburg ausgerastet. Die Polizei musste zweimal anrücken, um ihn zu beruhigen – letztlich half aber nur die Gewahrsamzelle.
vor 7 Stunden
Offenburg
Ein 21-Jähriger hat am späten Montagabend eine Bar in der Offenburger Hauptstraße betreten und auf einen Gast eingeschlagen. Der 21-Jährige soll den 25 Jahre alten Mann darüber hinaus gegen die Brust gekickt haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.
vor 8 Stunden
Oststadt mit Leckereien versorgt
Für Generationen von Oststädtern war seine Bäckerei eine beliebte Anlaufstelle: Am heutigen Mittwoch feiert Bäckermeister Karl-Heinz Laug aus der Friedrichstraße seinen 70. Geburtstag.   
vor 9 Stunden
Projekt
Vom Bacchus über Traubenmotive, Stelen und Naturbildern bis zu den Hohe-Horn-Türmen reichten die Arbeiten, die im Rahmen der Projekttage in Fessenbach entstanden.
vor 13 Stunden
Offenburger Partnerstadt
Einen besonderen Stand gab es am Dienstag auf dem Wochenmarkt. Neben den Werres-Vögeln stand Aleksander Bauknecht aus Offenburgs Partnerstadt Olsztyn. Im Gepäck hatte er allerlei Infomaterial über seine Heimat sowie einige Produkte. Auch Oberbürgermeister Marco Steffens bekam ein Geschenk. 
vor 15 Stunden
Der Kinzigtäler
In Gengenbach verdichten sich die Hinweise, dass es im Bereich der Grünschnittanlage im Bereich der Brambachstraße einen Fuchsbau gibt. Morgens sollen sogar die Welpen in einem benachbarten Garten spielen, erreichte den Kinzigtäler diese Information. »Fix und Foxi« im Garten, das dürfte der Traum...
vor 15 Stunden
Aktionstag der Hundefreunde Biberach/Zell
Am Sonntag stand der Hund beim Hunde­sportverein Biberach/Zell im Mittelpunkt. Es gab einen bunten Mix aus Vorführungen und Mitmachaktionen. Und es wurde der schnellste Hund im Kinzigtal gesucht – und mit »Xena« gefunden.  
vor 15 Stunden
Krügers Wochenschau
Wer das Glück hat, mit einem Mops oder mehreren Möpsen zu tun zu haben, sieht die Welt mit anderen Augen. Andere Hunde auch. Am Ende bleibt einem nur noch die Philosophie übrig.
vor 23 Stunden
Jugend tritt bei Bundeswettbewerb an
Die Jugendgruppe der Trachten- und Volkstanzgruppe Schutterwald feierte einen großen Erfolg beim Bundeswettbewerb.
vor 23 Stunden
Ursache unbekannt
Zweimal sind seit Anfang Juni im Diersburger Talbach tote Fische gefunden worden. Die Anwohner haben es dokumentiert, die Polizei hat ermittelt – allerdings bleibt die Ursache ebenso im Dunkeln wie ein eventueller Verursacher.
18.06.2019
Geänderte Pläne
Der Ortschaftsrat akzeptiert die geänderten Pläne zur neuen Formenanlage von Karcher Guss.
18.06.2019
Führung
Von verschwundenen Glocken, uralten Linden und einigen Restaurierungssünden berichtet Margot Hauth bei einem Vortrag im Rahmen einer Reihe des Vereins Heimatgeschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.