Hohberg

Zwei Waldgebiete bestimmen Heimatabend thematisch

Autor: 
Stefanie Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2017

Für zünftige Blasmusik sorgten die »Fidelen Oldies«, die den Wunsch geäußert hatten, mit böhmischer Blasmusik im Weingut aufzutreten. ©Stefanie Müller

Böhmerwald und Schwarzwald bildeten die thematische Klammer, zwischen der sich das Geschehen des Heimatabends im Diersburger Weingut Freiherr Roeder von Diersburg ereignete.
 

Wissenswertes und Unterhaltsames über den Schwarzwald und den Böhmerwald erfuhren am Samstag die Besucher des Heimatabends, zu dem das Weingut Freiherr Roeder von Diersburg und der Heimatverein Hohberg eingeladen haben. Dies war die fünfte Auflage der Veranstaltung, die das Thema Heimat stets unter einem anderen Gesichtspunkt beleuchtet. In den vergangenen Jahren standen etwa der Wald, die Mundart und das Zigeunerleben in der Region auf dem Programm. 
Was die beiden Mittelgebirge miteinander zu tun haben, mag sich der ein oder andere Gast sicher gefragt haben. Gastgeberin Stefani von Roeder gab die Antwort. Die »Fidelen Oldies« hatten den Wunsch geäußert, mit böhmischer Blasmusik im Weingut aufzutreten. Dies wurde nun möglich gemacht. 
Verbunden mit Texten über die beiden Mittelgebirge wurde aus dem Auftritt ein geselliger Heimatabend. Wussten Sie, dass der Schwarzwald sein typisches Gesicht mit den dichten Fichtenwäldern erst Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt? Nachdem der Wald intensiv für den Holzhandel, Bergbau und die Glasverhüttung genutzt wurde, war vor etwa 170 Jahren fast nur noch Buschland übrig. Es wurde mit Fichten aufgeforstet.

- Anzeige -

 
Böhmische Dörfer
Und wussten Sie, dass der Begriff »böhmische Dörfer« auf die sprachlichen Unterschiede in der Gegend zurückgeht? Während in den Randgebieten Deutsch gesprochen wurde, herrschte im Kernland das Tschechische vor, was für Reisende aus dem Westen unverständlich war. 
Neben geographischen, historischen und kulturellen Gegebenheiten wurde das Publikum in dem lauschigen Innenhof des Weingutes mit allerlei amüsanten Fakten versorgt.
Die von Stefani von Roeder vorgetragenen Tatsachen, Gedichte und Anekdoten machten deutlich, dass es zwischen den beiden Regionen einige Verbindungen gibt. Sie selbst fühlt sich mit dem Böhmerwald persönlich verbunden, da ihre Urgroßmutter von dort stammte. »Bei der Recherche habe ich mich in die Gegend verliebt. In meinem nächsten Urlaub werde ich dorthin fahren – falls ich mal wieder Urlaub habe«, meinte sie augenzwinkernd. Eine weitere Verbindung: Als in Diersburg noch Bergbau betrieben wurde, kamen auch böhmische Grubenarbeiter dorthin. 
Neben vielen Besonderheiten, wie etwa der Bollenhut im Schwarzwald und die musikalische Tradition im Böhmerwald, gibt es auch viele Gemeinsamkeiten. In beiden Regionen nutzten die Menschen das große Holzvorkommen reichlich. Flößerei und Glashütten wurde hier und dort betrieben. 
Neben der passenden Musik, die »Fidelen Oldies« spielten nicht nur Egerländer Musik, sondern auch Weisen aus dem Schwarzwald, und den Texten wurde der Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten abgerundet. Zum Dessert gab es ganz passend Buchteln mit Powidel (Zwetschgenmus), eine Spezialität aus Böhmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 4 Stunden
100 Objekte auf der Liste
Immer wieder von den Stadträten moniert wurde der Rückstand der Stadt Offenburg bei den Brandverhütungsschauen. Im Haupt- und Bauausschuss am Montagabend verkündete Hochbauchef Andreas Kollefrath, dass dieser Missstand bald der Vergangenheit angehöre. 
vor 4 Stunden
Offenburger Großprojekt
SPD-Fraktionsvorsitzender Jochen Ficht hat sich gestern im Namen der SPD-Gemeinderatsfraktion mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Marco Steffens gewandt. Thema ist die Diskussion über den Standort für das neue Klinikum in Offenburg. 
vor 4 Stunden
Baugebiet Laugasserfeld im Bindenesel
Der Gemeinderat Hohberg vergab am Montag erneut vier Baugrundstücke im neuen Wohngebiet Laugasserfeld im Bindenesel. Gelost werden sollte auch, wurde dann aber nicht.
vor 5 Stunden
Schelte für zu wenig Polizeikräfte
Offenburg will seine unrühmliche Rolle als Spitzenreiter bei den Kriminalitätszahlen im Land wieder abgeben. Die Stadträte hießen am Montagabend im Hauptausschuss das zu diesem Zweck vorgelegte Konzept der Stadtverwaltung für mehr Sicherheit in Offenburg gut. Deutliche Kritik gab es in Richtung...
vor 5 Stunden
Angel- und Naturschutzverein Windschläg tagte
Der Angel- und Naturschutzverein Windschläg legt in seinem Jahresprogramm Wert auf Natur- und Artenschutz. Das ergab die Hauptversammlung.
vor 7 Stunden
CDU Rebland legt Liste für die Kommunalwahl fest
In ihrer Nominierungsveranstaltung hat die CDU Rebland die Liste mit den Kandidaten bei der Kommunalwahl am 26. Mai für den Ortschaftsrat Rammersweier festgelegt. 14 CDU-Mitglieder stellen sich zur Wahl.
Ehrung beim Imkerverein Offenburg: Jubilar Friedrich Hess (links) und der Vorsitzende Paul Harter.
vor 12 Stunden
Insgesamt positives Fazit zu 2018
Trotz des heißen und trockenen Sommers sind die Mitglieder des Imkervereins Offenburg zufrieden mit dem Ertrag im vergangenen Jahr. Allerdings treibt sie nach wie vor die Varroamilbe um – und auch unschöne Vorkommnisse kamen in der Hauptversammlung zur Sprache. 
vor 12 Stunden
Motto "Blaulichttag"
Unter dem Motto "Blaulichttag" findet am 7. April der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres in Offenburg statt. Nicht nur die Geschäfte in der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Auch Blaulichtorganisationen werden mit Aktionen und Vorführungen vertreten sein. 
vor 12 Stunden
Spürpanzer "Fuchs" mitentwickelt
In jungen Jahren begleitete er die Sängerin Lale Andersen auf Tournee, bei der Bundeswehr entwickelte er den heute noch verwendeten Spürpanzer »Fuchs« mit. Rudi Glaser aus Offenburg  wurde vor Kurzem für 60 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Bundeswehrverband geehrt. 
vor 14 Stunden
Gutscheine für Kurse und freier Eintritt ins Bad
Laut einer Umfrage können rund 60 Prozent der Zehnjährigen hierzulande nicht richtig schwimmen – auch in Offenburg besteht offensichtlich Handlungsbedarf. Eine FSJ-Schwimmassistentenstelle sollte dazu beitragen, Abhilfe zu schaffen. Doch die Suche ist schwieriger als gedacht. Deshalb setzt die...
vor 14 Stunden
Live-Hacking in Offenburg
Live-Hacking in Offenburg: Welche Gefahren das Internet mit sich bringt, macht der Auftragshacker Erwin Markowsky für die Kampagne »SpardaSurfSafe« deutlich. Offenburger Schulen haben sich bereits zur Teilnahme angemeldet. Am 4. April gibt es auch einen Vortrag für Eltern. 
vor 15 Stunden
Serie zur Bürgermeisterwahl (1)
Im Wahljahr und darüber hinaus müssen die Verantwortlichen in Schutterwald anspruchsvolle Aufgaben stemmen. Das berührt die Arbeit des (neuen) Bürgermeister/der Bürgermeisterin sehr direkt. Wir beginnen unsere Serie mit dem Thema Junge und Alte.