Ortenau

Agentur für Arbeit
20. Januar 2018

Der Arbeitsmarkt in der Ortenau ist im vergangenen Jahr von einer zurückgegangenen Arbeitslosenzahl und einem hohen Bedarf an Arbeitskräften geprägt gewesen. Das resümierte Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Offenburger Arbeitsagentur, in einer Pressekonferenz.

Nun hängt es von den Zeugen ab
19. Januar 2018

Der Prozess am Amtsgericht Offenburg, den eine Tochter gegen das Landratsamt angestrengt hatte, wird fortgesetzt. Am 27. Februar sollen Zeitzeugen gehört werden, die mehr zum Verhalten der Mutter sagen können. Die Tochter will die Pflegekosten nicht tragen, weil ihre Mutter sie mit sechs Wochen...

Konvent der Vereinigung
19. Januar 2018

Fünf neue Weinbrüder aufgenommen und den Weinbruderschaftswein 2018 gekürt: In Nesselried trafen sich die Mitglieder der Ortenauer Weinbruderschaft zum großen Konvent.

Jahreshauptversammlung des VSAN
19. Januar 2018

Aufwendige Sicherheitskonzepte, behördliche Auflagen und steigende Kosten machen den Mitgliedszünften der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) zu schaffen. Bei der Hauptversammlung forderte der VSAN-Präsident die Landesregierung auf, für das immaterielle Kulturerbe Fasnacht...

Flaggen auf Halbmast
18. Januar 2018

Fahnen auf Halbmast im ganzen Land – und auch in der Ortenau tragen die Dienstgebäude Trauerbeflaggung bis zum Abend. Grund ist der Tod des früheren Bundestagspräsidenten Philipp Jenninger.

Auflagen in der Fasnacht
18. Januar 2018

Konfettifreie Zonen und zahlreiche Auflagen. Für viele Narren in Baden-Württemberg beginnt die Fasnacht 2018 bürokratisch. Das Land macht sich Sorgen um Geld und Sicherheit, die Vereine um den Verlust von Kultur. Nun möchte Innenminister Strobl vermitteln.

Geldgeber gesucht
18. Januar 2018

Erst hat Johannes Suhm sein Erspartes eingesetzt, jetzt hat er ein Crowdfunding-Projekt aufgelegt: Sein Film »Der Mann, der die Welt aß« soll endlich fertig werden. 10.000 Euro will er so bis Anfang Februar zusammenbekommen. Öffentliche Fördergelder sind nur schwer zu kriegen.

Ortenau-Reportage
18. Januar 2018

Eines haben diese acht Menschen aus ganz Deutschland gemeinsam: Sie haben Benzin im Blut. Bei der Schwarzwald-Winter-Challenge vergangene Woche fuhren die Autoliebhaber mit ihren fahrbaren Schätzen quer durch die Ortenau und haben verraten, was ihre Autos für sie so reizvoll macht.

22 Millionen Übernachtungen in 2017
17. Januar 2018

Der Schwarzwald war 2017 bei Touristen mit 22 Millionen Übernachtungen so beliebt wie noch nie. Zweitbeliebteste Destination im Schwarzwald bleibt die Ortenau. Das gab Landrat Frank Scherer bei der Tourismusmesse CMT bekannt.

17. Januar 2018

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Sturm- und Orkanböen im Südwesten. Für Donnerstag werden die stärksten Böen von Sturmtief »Friederike« erwartet. Die Deutsche Bahn warnt ihre Fahrgäste vorsorglich vor Verspätungen oder gar Zugausfällen.

40-Tonner steckt fest
17. Januar 2018

Ein Lastwagen ist am Mittwochmorgen auf der B3 zwischen Sasbach und Ottersweier an der Fahrbahn eingesunken. Um den 40-Tonner abzuschleppen, muss die Strecke für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, teilte die Polizei mit.

Prozessauftakt
17. Januar 2018

Anders als geplant verlief am Dienstag der Auftakt der Hauptverhandlung vor dem Schwurgericht des Landgerichts Baden-Baden: Ein 50-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus Appenweier musste sich wegen versuchter Entführung und Mord an seiner Ex-Freundin verantworten.

Anwalt und Sozialamt äußern sich
17. Januar 2018

Gabriele Dietz-Paulig klagt gegen das Sozialamt des Ortenaukreises, am Donnerstag ist der nicht öffentliche Gütetermin in Offenburg: Sie will nicht monatlich 1800 Euro Pflegekosten für ihre Mutter bezahlen, die sie kaum kennt. Mit sechs Wochen ist die 55-Jährige von ihrer Mutter in ein Heim...

Über 5000 Hästräger werden erwartet
17. Januar 2018

In Gengenbach steht am Wochenende ein närrisches Großereignis an: Die Narrenzunft ist Ausrichter des Narrentreffens der VSAN, der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. Über 5000 Hästräger und rund 1000 Musiker werden erwartet. 

Als Baby zur Adoption freigegeben
16. Januar 2018

Eine Frau, heute 55 Jahre alt, war mit sechs Monaten in ein Kinderheim gebracht worden. Kontakt mit ihrer leiblichen Mutter hatte sie so gut wie nicht. Dennoch soll sie monatlich 1800 Euro für die Pflegekosten der weitgehend unbekannten Mutter zahlen. Die 55-Jährige weigert sich.