Benefiz-Rallye in der Region

10 000 Euro für Albert-Schweitzer-Förderschule

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2013

(Bild 1/3)

205 Kilometer durch den Schwarzwald und das Elsass: 47 Fahrerteams starteten bei der 5. Drehmoment Rallye von Durbach aus durch die Region. 10 000 Euro kamen für die Metallwerkstatt der Albert-Schweitzer-Förderschule in Kehl zusammen. 
 
»Nein, nur Mitfahren ist nicht drin, du bist als aktiver Beifahrer mit am Start«, erklärte der Chef des Durbacher Hotels Ritters und Initiator der Benefiz-Rallye, Dominic Müller, bei der Presse-Anmeldung zur 5. Ausgabe eines ganz besonderen Rallye-Fahrerlebnisses.
Als solcher muss man den Streckenplan lesen, Quizfragen lösen und drei Sonderprüfungen bestehen. Rund ein Dutzend Fahrzeuge, darunter mehrere Youngster-Fahrzeuge und Oldtimer mit ihren Fahrerteams warteten in Durbach auf das Briefing, die Bekanntgabe der Spielregeln.
 
Über dem Festplatz schwebten zwei Kameradrohnen. Die Mittelbadische Presse begleitete Frank Krüger aus Hamburg in seinem Mercedes Cabrio aus den frühen 1960er-Jahren. Die BMW-
Erben Stefan Quandt mit Ehefrau Katharina warteten bei leichtem Nieselregen genau so wie Rock-’n’-Roll-
Legende Peter Kraus mit seiner Ingrid und der ehemalige Burda-Manager Jürgen Siegloch.
 
Jedes Fahrerteam hatte zu Beginn ein Guthaben von 1000 Punkten. Für jeden Fehler beim Quiz sowie in den Sonderprüfungen gab es Strafpunkte. Jeder schlug am Ende mit einem Euro zugunsten der Metallwerkstatt der Albert-Schweitzer Schule in Kehl zu Buche.
Doch schon vor dem Start galt es, Fragen zu beantworten. Nur rund 80 Prozent der 30 Fragen kann das Team von Frank Krüger und unserer Zeitung innerhalb des Limits beantworten. »Das gibt schon mal die ersten Strafpunkte«, erklärte der Hamburger.
Zum Nachdenken kam man nicht, denn 100 Meter direkt am Sportplatz musste die Seriennummer eines Zigarettenautomaten notiert werden. Den Streckenplan und Bilderrätselbogen vor Augen blieb für kaum Zeit, die Rallye zu genießen. »Wann wurde die Brand­stetter Kapelle renoviert?«, wurde beispielsweise gefragt. Das Team der Mittelbadischen Presse brauchte gar nicht erst anzuhalten. Vor ein paar Monaten, war die Lösung.
 
In Oberkirch suchten die Teams eine Lackiererei, in Ringelbach galt es, das Sterbejahr eines Karl Schmidt zu erfahren. Während Peter Kraus erst einmal um die Kirche lief und suchte, fand Teamkollege Frank Krüger die Antwort am Kriegerdenkmal.
Auf einem Parkplatz in Kappelrodeck stand bei strömendem Regen die erste Sonderprüfung an. Mit verdecktem Tacho musste man rund 50 Meter mit exakt 20 Stundenkilometer zurücklegen. Auch die nächste Sonderprüfung, bei der der Beifahrer aus dem fahrenden Fahrzeug einen Dartspfeil auf eine Scheibe werfen sollte, brachte dem Hamburger sieben Strafpunkte ein.
 
Durch das Hanauerland wurden später die Teams nach Kehl gelotst. In der Metallwerkstatt der Albert-Schweitzer-Förderschule mussten 15 Schrauben in 40 Sekunden reingedreht werden. Frank Krüger schaffte zehn, gutes Mittelfeld. Nach dem Mittagessen ging es ins Elsass Richtung Molsheim zu einer Besichtigung des Bugatti-Werkes.
 
Fragen als Test
 
Bevor die Teams losfahren konnten, musste ein weiterer Fragebogen beantwortet werden. Danach ging es wieder über Schwanau-Allmansweier, Hofweier und Ortenberg zurück nach Durbach. Als weitere Sonderaufgabe mussten die Teams einen großen Apfel besorgen. Kurz nach 17 Uhr haben wir es endlich geschafft.
 
Das Ergebnis wurde bei der abendlichen Gala im Durbacher »Ritter« bekanntgeben. Team Nr. 36 ist unter 47 Teilnehmern mit Rang 9 vorne dabei. Am Ende konnte Dominic Müller glatte 10 000 Euro für die Albert-Schweitzer-Förderschule einsammeln. 1300 Euro brachte allein ein auf weltweit fünf Exemplare aufgelegter Druck eines Werkes von Jimmy Hendrix. Das Original war übrigens im Besitz von Michael Jackson. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 21 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Prozessbeginn in Offenburg
War es Rache in Kombination mit Drogen und psychischen Problemen? Seit Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Friesenheimer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, 2018 mehrere Brände im Ort gelegt zu haben – auch auf dem Anwesen seiner Ex-Schwiegereltern.
vor 7 Stunden
Wasserwelt folgt im November
Der Europa-Park hat am Freitag mit einer Pressekonferenz in Rust offiziell das neue Vier-Sterne-Hotel »Krønasår« eröffnet. Und auch einen Blick auf die Baustelle der neuen Wasserwelt durfte die Presse werfen.
vor 11 Stunden
»Wohnzimmer-Konzert« am Mittwoch, 29. Mai
Freunde guter Musik kennen Kemi Cee und ihre Band von der Jam Session Deluxe in Baden-Baden und Offenburg. Nach einigen Monaten kreativer Pause meldet sich die Künstlerin mit einer neuen Show an einem neuen Ort zurück: »Jam Session Deluxe Akustik – »Das Wohnzimmer-Konzert« heißt das Projekt, wie...
vor 14 Stunden
Ortenau
Ab nächsten Freitag kann man drin übernachten. Heute, Freitag, ist die offizielle Eröffnung des neuen Hotels „Kronasar“ im Europa-Park in Rust.    
vor 15 Stunden
Nach Hygiene-Vorwürfen
Der Linken-Kreisrat hatte auf vermeintliche Hygiene-Mängel am Standort Ebertplatz des Ortenau-Klinikums hingewiesen. Das Klinikum hatte daraufhin Anzeige gegen ihn erstattet. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft eine Entscheidung gefällt. 
vor 16 Stunden
Klinikdebatte wirkt immer noch nach
Die Ortenauer wählen am kommenden Sonntag einen neuen Kreistag. Der könnte sich deutlich von dem bisherigen unterscheiden. Warum das so ist, hat die Mittelbadische Presse analysiert.
120 Schnauferl gehen am Freitag und Samstag auf Tour bei der Paul-Pietsch-Classic Rallye - wie auf dem Bild aus dem vergangenen Jahr zu sehen ist.
vor 19 Stunden
Start: vor der Reithalle in Offenburg
Am Freitag startet die achte Paul-Pietsch-Classic Schwarzwald-Rallye in Offenburg. Die knapp 120 Oldtimer aus den Jahren 1928 bis 1999 fahren zwei Tage durch den Schwarzwald. Auf der Baden-Online-Karte kann man die Rallye-Route verfolgen.
vor 21 Stunden
Verkehrssicherheit gefördert
In Kappel-Grafenhausen ist die erste Fahrradstraße im ländlichen Raum des Ortenaukreises eröffnet worden.  Sie soll insbesondere die Verkehrssicherheit der Schüler aus Kappel, Grafenhausen und Rust gewährleisten. 
vor 21 Stunden
Sechs Wahlprüfsteine
Wie sich Parteien und Vereinigungen die künftige Seniorenpolitik im Ortenaukreis vorstellen – das ließ sich der Kreisseniorenbeirat ausführlich erläutern.
23.05.2019
Hubert-Burda-Stiftung
Der Senator-Ehrenamtspreis ist gestern der Macherin des Kulturzentrums »KiK«, Loretta Bös, von Hubert Burda überreicht worden. Als Überraschung erhielt der langjährige Vorsitzende und Motor der Offenburger Pflasterstube, Axel Richter, den Sonderpreis.
23.05.2019
Drei Verletzte
Nach einem Frontalzusammenstoß war die L 75 zwischen Ichenheim und Lahr am Donnerstagnachmittag bis abends blockiert.
23.05.2019
Mahlberg
In der Nacht auf Donnerstag hat in Mahlberg ein Wohnwagen Feuer gefangen und brannte aus. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus.