Spendenaktion "Leser helfen"

14.000 Euro bedeuten neuen Rekord beim Neujahrschwimmen

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Januar 2018
Video starten
Verknüpfte Galerie ansehen
Verknüpfte Artikel ansehen

(Bild 1/2) Die Firma Michael Falk aus Ottersweier stellte mit 108 Teilnehmern das größte Team. ©Ellen Matzat

391 Schwimmer und 925 Zuschauer sorgten für ein Rekordergebnis beim Neujahrsschwimmen in der World of Living von Weber Haus. 14 000 Euro kamen so für die Spendenaktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse zusammen. 

»Acht Grad Wassertemperatur, eigentlich müsste da Eis rein, damit es als Neujahrsschwimmen zählt«, scherzte Matthias Lang vom DLRG Bühl, nachdem er die Temperatur gemessen hatte. Es habe schon Jahre gegeben, dass musste man den See erst aufbrechen, ergänzte Torsten Huber. Der Wind bei 9 Grad Lufttemperatur war für die Schwimmer unangenehmer als Minusgrade. 

Schlussakkord für "Leser helfen"

Es war das 31. Neujahrschwimmen von Organisator Hans-Dieter Rahner. Davon fand es bereits das 16. Mal in der »World of Living« statt. Seit 2005 ist es der Schlussakkord der Spendenaktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse, die aktuell das »Haus des Lebens« in Offenburg-Rammersweier unterstützt. 
»Das erfrischende Vergnügen eröffnete Selina Schreiber (23), Promoterin bei Hitradio Ohr, unter der Anfeuerung der Zuschauer. Ihr folgte mit lauten Gebrüll »Tarzan« alias Werner Haas aus Offenburg mit 68 Jahren. »War toll«, strahlte er, als er wieder aus dem Wasser stieg. Christian Eichler (81), der schon zehn Mal dabei war, meinte nur: »Es war schon kälter.« 

 

- Anzeige -

Michael Falk stellt größtes Team

Die größte Gruppe mit 108 Teilnehmern bildete das Team der Firma Michael Falk – Haus der 1000 Fliesen aus Ottersweier. Sie durfte nach der Siegerehrung den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Es folgten die Gruppen »Los Frostos« mit 32, das »Survival Team« mit 21, RSV Staubwolke mit 20 und »KSC-Fans helfen« mit 18 Teilnehmern. Als krönender Abschluss und 391-igste Schwimmerin »musste« Moderatorin Jasmin Zehner von Hitradio Ohr in die Fluten.
»Wir schwimmen, weil es für einen guten Zweck ist und abhärtet«, erklärte Eric Doldner aus Offenburg, der Freundin und Schwiegereltern mitgebracht hatte. Die größte Gruppe der Einzelschwimmer bildeten die »Köche« aus Willstätt, Linx und Honau. »Wir lassen uns jedes Jahr etwas Originelles einfallen«, schmunzelte Isabella Müll.

Summe aufgerundet

 Insgesamt kamen 3910 Euro für die Schwimmer und 5185 Euro Eintrittsgelder zusammen. Weber Haus rundete diese Summe auf 10 000 Euro auf. Die Firma Falk aus Ottersweier toppte dieses Ergebnis noch mit einer weiteren Spende von 4000 Euro, so dass 14 000 Euro zum Spendenzähler von »Leser helfen« dazu kamen. Er steht jetzt bei 140 386 Euro. 
»Trotz des acht Grad warmen Wasser war es wegen des Windes das kälteste Neujahrsschwimmen, das ich je erlebt habe«, sagte Center Manager Hardy Rose am Ende völlig durchgefroren aber hoch erfreut über das Ergebnis. Organisator Hans-Dieter Rahner war froh, dass wenigstens das Wasser von oben weg blieb und freute sich neben dem Rekordergebnis über die tolle Atmosphäre und die ausgelassene Stimmung.
 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ortenau
vor 5 Stunden
Wenn der Alarm herunter geht, müssen die Feuerwehrleute vor allem eines: schnell sein. Dass man besser sicher ans Ziel kommt, ist zum einen Kopfsache – und zum anderen Training.
Bildungsausschuss
vor 8 Stunden
Der Kultur- und Bildungsausschuss des Ortenaukreises tagte am Dienstag im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Thema war auch die Errichtung eines Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium in Kehl. Die Entscheidung steht noch aus.
Wetter
vor 12 Stunden
Noch herrschen herbstliche Temperaturen, doch ab Freitag soll es in der Ortenau deutlich kälter werden. Dann gehen die Temperaturen nachts vielerorts unter null Grad.
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
vor 13 Stunden
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Ortenau
vor 16 Stunden
Die Benefizaktion »Leser helfen« kommt langsam in Fahrt. Mehr als 10.000 Euro stehen seit Dienstag auf den Spendenkonten. Geld, das für ein dringend erforderliches zweites Frauen- und Kinderschutzhaus in der Ortenau gebraucht wird. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg: 150.000 Euro werden...
Historischer Verein
13.11.2018
Der Historische Verein Mittelbaden präsentierte bei der Hauptversammlung das aktuelle Jahrbuch. Sinkende Mitgliederzahlen sollen durch eine Beitragserhöhung abgefangen werden.
200 Euro Bargeld erbeutet
13.11.2018
Die Bundespolizei hat einen 70-jährigen Bosnier am Offenburger Bahnhof festgenommen. Er wurde beim Taschendiebstahl im Zug erwischt. Schon im September 2018 soll er gestohlen haben und deswegen abgeschoben werden, nun soll er erneut in sein Heimatland zurückkehren. 
Eine Seilbahn zwischen Frankreich und dem Europa-Park soll den Verkehr entlasten. Die Umweltverbände wollen Alternativen zum Bauwerk durch den Taubergießen vorschlagen.
Ortenau
13.11.2018
Reisen Europa-Park-Besucher künftig per Seilbahn an? Wenn es nach den Betreibern geht, könnte die Idee schon bald Wirklichkeit werden. Umweltschützer haben eine andere Sicht. 
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht während der Pressekonferenz der Landesregierung von Baden-Württemberg.
Rust/Stuttgart
13.11.2018
Der Europa-Park möchte eine Seilbahn über den Rhein nach Frankreich bauen. Am Dienstag hat sich erstmals auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu den Plänen geäußert.
Ortenau
13.11.2018
Weil es vermehrt Kundenbeschwerden über unseriöse Anrufe erhalten hatte, warnt der Energieversorger Süwag vor Telefonbetrüger. Für menschen, die bereits auf den Betrug hereingefallen sind, gibt es aber noch Hoffnung.
Ortenau
13.11.2018
Wie sieht aktuell der Ortenauer Ausbildungsmarkt aus? Diese Frage beantworteten gestern die Offenburger Agentur für Arbeit gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein sowie der Handwerkskammer Freiburg bei einer Pressekonferenz. 
Ortenau
12.11.2018
Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) errichtet in Offenburg ein Instandhaltungswerk für Elektro-Triebfahrzeuge. Freiburgs Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer überreichte gestern unter anderem SWEG-Aufsichtsrat Uwe Lahl den Plangenehmigungsbescheid. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weltgrößtes Adventskalenderhaus
vor 13 Stunden
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige
Ortenau
06.11.2018
Jetzt im Herbst zieht es viele Ortenauer wieder nach draußen - denn die Natur präsentiert sich in den schönsten Farben. Und bei was könnte man die herbstliche Ruhe besser genießen, als bei einer der vielen möglichen Wanderungen im Schwarzwald? Doch bevor es los geht, sollte man an die richtige...
Anzeige