Spendenaktion "Leser helfen"

14.000 Euro bedeuten neuen Rekord beim Neujahrschwimmen

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Januar 2018
Video starten
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Die Firma Michael Falk aus Ottersweier stellte mit 108 Teilnehmern das größte Team. ©Ellen Matzat

391 Schwimmer und 925 Zuschauer sorgten für ein Rekordergebnis beim Neujahrsschwimmen in der World of Living von Weber Haus. 14 000 Euro kamen so für die Spendenaktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse zusammen. 

»Acht Grad Wassertemperatur, eigentlich müsste da Eis rein, damit es als Neujahrsschwimmen zählt«, scherzte Matthias Lang vom DLRG Bühl, nachdem er die Temperatur gemessen hatte. Es habe schon Jahre gegeben, dass musste man den See erst aufbrechen, ergänzte Torsten Huber. Der Wind bei 9 Grad Lufttemperatur war für die Schwimmer unangenehmer als Minusgrade. 

Schlussakkord für "Leser helfen"

Es war das 31. Neujahrschwimmen von Organisator Hans-Dieter Rahner. Davon fand es bereits das 16. Mal in der »World of Living« statt. Seit 2005 ist es der Schlussakkord der Spendenaktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse, die aktuell das »Haus des Lebens« in Offenburg-Rammersweier unterstützt. 
»Das erfrischende Vergnügen eröffnete Selina Schreiber (23), Promoterin bei Hitradio Ohr, unter der Anfeuerung der Zuschauer. Ihr folgte mit lauten Gebrüll »Tarzan« alias Werner Haas aus Offenburg mit 68 Jahren. »War toll«, strahlte er, als er wieder aus dem Wasser stieg. Christian Eichler (81), der schon zehn Mal dabei war, meinte nur: »Es war schon kälter.« 

 

- Anzeige -

Michael Falk stellt größtes Team

Die größte Gruppe mit 108 Teilnehmern bildete das Team der Firma Michael Falk – Haus der 1000 Fliesen aus Ottersweier. Sie durfte nach der Siegerehrung den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Es folgten die Gruppen »Los Frostos« mit 32, das »Survival Team« mit 21, RSV Staubwolke mit 20 und »KSC-Fans helfen« mit 18 Teilnehmern. Als krönender Abschluss und 391-igste Schwimmerin »musste« Moderatorin Jasmin Zehner von Hitradio Ohr in die Fluten.
»Wir schwimmen, weil es für einen guten Zweck ist und abhärtet«, erklärte Eric Doldner aus Offenburg, der Freundin und Schwiegereltern mitgebracht hatte. Die größte Gruppe der Einzelschwimmer bildeten die »Köche« aus Willstätt, Linx und Honau. »Wir lassen uns jedes Jahr etwas Originelles einfallen«, schmunzelte Isabella Müll.

Summe aufgerundet

 Insgesamt kamen 3910 Euro für die Schwimmer und 5185 Euro Eintrittsgelder zusammen. Weber Haus rundete diese Summe auf 10 000 Euro auf. Die Firma Falk aus Ottersweier toppte dieses Ergebnis noch mit einer weiteren Spende von 4000 Euro, so dass 14 000 Euro zum Spendenzähler von »Leser helfen« dazu kamen. Er steht jetzt bei 140 386 Euro. 
»Trotz des acht Grad warmen Wasser war es wegen des Windes das kälteste Neujahrsschwimmen, das ich je erlebt habe«, sagte Center Manager Hardy Rose am Ende völlig durchgefroren aber hoch erfreut über das Ergebnis. Organisator Hans-Dieter Rahner war froh, dass wenigstens das Wasser von oben weg blieb und freute sich neben dem Rekordergebnis über die tolle Atmosphäre und die ausgelassene Stimmung.
 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Ortenau
Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein am Dienstagnachmittag eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich...
vor 3 Stunden
Wetter
Der Ortenau steht ein sonniges, spätsommerliches Wochenende bevor. Bis zu 26 Grad warm soll es beispielsweise am Samstag werden. In der Nacht zum Freitag ist in höheren Lagen aber auch Frost möglich.
Erwin Junker sieht wirtschaftlich schlechte Zeiten auf sich zukommen.
vor 4 Stunden
Tschechien billiger als Nordrach
Die Erwin-Junker-Maschinenfabrik mit Sitz in Nordrach blickt wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegen. Das geht aus einem zweiseitigen Aushang hervor, mit dem sich der Fabrikant an seine Mitarbeiter wendet und der der Mittelbadischen Presse vorliegt.
vor 6 Stunden
Ortenau
Bislang unbekannte Brandstifter suchten am Montagabend die Pfarrkirchen in Zell am Harmersbach heim. Der ideelle Schaden ist laut Pfarrer Bonaventura Gerner groß. Er ist überzeugt: Hier waren ein oder mehrere Kirchenschänder am Werk.
Gelb wie die Sonne: Das Johanniskraut hilft gegen Depressionen.
vor 6 Stunden
Serie Kräuter der Region
Johanniskraut steht für die warme Jahreszeit und die Kraft der Sonne. Als natürliches Antidepressivum ist es auch in der Schulmedizin bekannt. Kräuterexpertin Brigitte Walde-Frankenberger erklärt in der Serie »Kräuter der Region« alles über die Heilpflanze.
vor 6 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll digitalisiert werden. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten jedoch mehrere Gemeinderäte Bedenken.
Die Ladesäulen für E-Autos im Ortenaukreis werden unterschiedlich stark nachgefragt.
vor 6 Stunden
Unterschiedliche Nutzung
Immer mehr E-Autos fahren durch die Ortenau. Doch wie steht es um den Ladesäulen-Ausbau? Abgesehen vom E-Werk Mittelbaden halten sich die ansässigen Energieversorger zurück. Das liegt auch am Nutzungsverhalten der Fahrer.
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Bundesregierung will mehr Elektro-Autos auf deusche Straßen bringen. Im Juli 2019 ist eine neue Richtlinie zu deren Förderung in Kraft getreten. So soll die Schadstoffbelastung der Luft gesenkt werden und die Nachfrage nach umweltschonenden Fahrzeugen steigen. In der Ortenau gibt es einige...
vor 21 Stunden
Zeugen gesucht
Er soll mehrere Autofahrer auf der A5 zwischen Lahr und Offenburg genötigt haben und mindestens einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto berührt haben. Deswegen ist die Polizei nun auf der Suche nach einem Passat-Fahrer, der am Montagnachmittag mehrere Autofahrer in genötigt haben soll.
17.09.2019
Ortenau
Erst trank er zu viel Alkohol, dann stahl er ein Auto und letztlich baute er einen Unfall - ein 32-Jähriger aus Lahr hat am Montagnachmittag jede Menge Chaos in der Dreyspringstraße verursacht.
17.09.2019
Nordrach
Das Nordracher Freibad schließt am 15. September für dieses Jahr, die Badesaison ist damit allerdings noch nicht ganz vorbei. Am Dienstag, 17. September, bietet Nordrach von 16 Uhr bis 19 Uhr seinen ersten »Hundebadetag« im Nordracher Schwimmbad an. Und der ist – wie der Name schon sagt – nur für...
17.09.2019
Konservativer Flügel der CDU
Dieter W. Schleier aus Ringsheim ist der erste Vorsitzende des Regionalverbands Südlicher Oberrhein der Werte-Union. Er will eine Abkehr vom Kurs von Angela Merkel. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -