Die Türen zu Deutschland öffnen

15 Jahre Senior-Service: Rentner begleiten Studierende

Autor: 
Larissa Timm
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Januar 2018
Immer eine Bereicherung: Seit 15 Jahren engagieren sich Senioren ehrenamtlich für ausländische Studierende.

Immer eine Bereicherung: Seit 15 Jahren engagieren sich Senioren ehrenamtlich für ausländische Studierende. ©Privat

Seit 15 Jahren begleiten die Ehrenamtlichen des Senior-Service der Hochschule Offenburg Studierende aus dem Ausland: Beide Seiten profitieren.

Der Senior-Service der Hochschule Offenburg begleitet seit 15 Jahren Studierende aus aller Welt, die in Offenburg oder Gengenbach studieren. Zur Zeit gibt es Studierende aus rund 80 verschiedenen Ländern. Die meisten ausländischen Studierenden kommen aus Indien, Aserbaidschan, Russland, Ägypten, Süd-Amerika und Afrika.

Kern ist die persönliche Begegnung

Die Senioren, die vom Seniorenbüro Offenburg organisiert werden, begleiten und unterstützen die Studierenden im Alltag. Außerdem helfen sie mit ihrer Erfahrung den Studenten, Problemen zu lösen. Kern der Begegnungen ist laut Franz Roser, Vorsitzender des Senior-Service, aber die persönliche Begegnung: »Wir laden die Studierenden dazu ein, die deutsche Kultur und Sprache näher kennenzulernen.« 

Das bedeutet, dass die aktiven Senioren oft etwas zusammen mit ihren Schützlingen unternehmen. »Natürlich besuchten wir kürzlich gemeinsam den Weihnachtsmarkt«, sagt Roser. Zudem fanden dieses Jahr einige Gruppenveranstaltungen wie eine Weinbergwanderung, Stadtführungen und einige Fahrradtouren statt.

70 Senioren engagieren sich

- Anzeige -

Aber auch privat in den Familien unternahm man viel zusammen. In der Weihnachtszeit wurde zum Beispiel gemeinsam gebacken oder gekocht. »Die Studenten sind in den letzten Jahren viel selbstständiger geworden als sie es noch vor ein paar Jahren gewesen sind«, sagt Roser. Das liegt daran, dass die meisten der ausländischen Studenten in ihrer Heimat bereits ein Studium absolviert und mitunter sogar schon Berufserfahrung gesammelt haben. »Den Senioren des Senior-Service geht es um eine Begleitung der Studierenden und nicht um eine Betreuung« stellt der Vorsitzende klar.

Momentan engagieren sich 70 Senioren ehrenamtlich für die internationalen Studenten. Da die Zahl der Studenten in den letzten fünfzehn Jahren um das doppelte gestiegen ist, sucht der Senior-Service ständig weitere Helfer.

Seit Beginn dabei

Viele der Senioren sind schon seit Beginn dabei und unterstützen die Organisation weiterhin. Auch Roser. Er sagt: »Es macht mir sehr viel Spaß, die Studierenden auf ihrem Weg zu begleiten.« Nachdem er in Rente ging, suchte er ein Ehrenamt und stieß dabei auf den Senior Service.

Kontakte halten: Die internationalen Studierenden verlassen Offenburg meist nach ein paar Jahren wieder. Aber die Kontakte bestehen auch nach Studienzeit weiter; meist entstehen sogar Freundschaften zwischen den Studenten und Senioren. »Die ehemaligen Studenten halten uns weiter über ihr Leben, beruflich wie privat, auf dem laufenden«, freut sich Roser.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Polizeieinsatz nach Kreisligaspiel
vor 25 Minuten
Nicht wegen der neun Tore oder des dramatischen Spielverlaufs, sondern wegen des Polizeieinsatzes nach der Partie, wird das Kreisliga-B-Spiel zwischen dem SC Kappel und dem FC Lahr-West vom Sonntag in Erinnerung bleiben. 
Ortenau
vor 4 Stunden
Grün fährt günstiger: Haben Traktoren, Anhänger oder E-Autos grüne Kennzeichen, bedeutet dies, dass sie steuerbefreit sind. Dafür gibt es gewisse Auflagen, und falls die sich ändern,  muss der Halter dies melden. Nicht immer klappt das: Der Zoll meldet eine zweistellig Zahl von Fahrern, die solche...
Jugendhilfeausschuss
21.10.2018
Höherer Arbeitsdruck und kürzere Liegezeiten der Mütter nach der Entbindung gefährden den Erfolg der Frühen Hilfen. Um die Effektivität des seit über zehn Jahren bestehenden Projekts zu garantieren, stimmte der Kreisrat einer Erhöhung der Mittel im kommenden Doppelhaushalt vor.
Der 24-jährige Angeklagte ließ vor dem Landgericht eine weitere Einlassung verlesen – und beharrt auf seiner Geschichte. Die Beweisführung in dem Prozess ist nun abgeschlossen.
Prozess um Vergewaltigung
20.10.2018
In dem Prozess um die Vergewaltigung auf der Offenburger Fußgängerbrücke hat die Geschädigte zum dritten Mal vor dem Landgericht ausgesagt. Es stellte sich heraus, dass sie aufgrund des Traumas größere Schäden als zunächst gedacht davongetragen hat. Der Angeklagte beharrte weiter auf seiner Version...
Veranstaltungen
19.10.2018
Verkaufsoffene Sonntage, der Auftakt der Chry­santhema in Lahr und der Hamburger Fischmarkt in Offenburg sind nur einige Höhepunkte: Am Wochenende gibt es in der Ortenau wieder viel zu entdecken.
Zwischen Lahr und Offenburg
19.10.2018
Verstöße gegen das Betäubungsmittelrecht, nicht eingehaltene Lenk- und Ruhezeiten, etliche Geschwindigkeitsüberschreitungen und ein 450.000-Euro-Plagiat - das ist das Ergebnis einer sechsstündigen Verkehrskontrolle der Polizei am vergangenen Dienstag zwischen Lahr und Offenburg.
Region
19.10.2018
Eine gemeinsame Fahndungsaktion der Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein an der Grenze zu Frankreich, brachte am gestrigen Mittwoch mehrere Erfolge. Unter anderem mit einem Hubschrauber fahndete die Polizei mit dem Ziel, illegale Migration und Waffenkriminalität zu bekämpfen.
Alkohol am Steuer
19.10.2018
Auf der A5 ist am Donnerstag um 23.30 Uhr ein Lkw-Fahrer mit zwei Promille unterwegs gewesen. In Höhe Meißenheim wurde ein Zeuge auf ihn aufmerksam, welcher dann die Polizei alarmierte.
Gericht ruft zur Einigung auf
19.10.2018
Wie gefährlich ist die millionenfach eingenommene Anti-Baby-Pille »Yasminelle«? In einem Gerichtsprozess geht eine Frau aus Willstätt gegen den Pharmariesen Bayer vor. Dieser wehrt sich. Auch ein Gutachter bringt keine Klarheit.  
Prozess
18.10.2018
Beim Prozess gegen den ehemaligen Lahrer Dekan Markus E. ging es am Donnerstag vor allem um Zahlen. Erstaunlich waren dabei zum einen die Summe, die er in fünf Jahren privat ausgegeben hat, und zum anderen Beträge, die wegen diverser Gründe nicht in die Anklageschrift aufgenommen wurden.
Polizeieinsatz
18.10.2018
Ein verdächtiges Paket hat am Donnerstagabend vor dem Offenburger Bahnhof für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Letztendlich entpuppte es sich als ungefährlich – die Einsatzkräfte entdeckten lediglich Zeitungen darin.
Ortenau
18.10.2018
Nach Zugausfällen zwischen Lahr und Offenburg wegen eines Schadens auf Höhe Friesenheim soll der Schienenverkehr laut Bundespolizei wieder störungsfrei laufen.