Offenburg

30-Jähriger kommt nach Macheten-Angriff aus Psychiatrie

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020
Video starten
Mehr zum Thema

©Land BW/Archiv

Gegen den 30 Jahre alten Flüchtling aus Gambia, der im Juli einen Mann in Offenburg mit einer Machete angegriffen haben soll, ist am Montag der Unterbringungsbefehl in einer Psychiatrie aufgehoben worden. Ein Urteil wurde gegen den Mann noch nicht gesprochen – ein wichtiger Zeuge ist abgetaucht.

Das Landgericht Offenburg hat am Montag den Unterbringungsbefehl gegen einen 30 Jahre alte Flüchtling aus Gambia mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Die zweite Schwurgerichtskammer folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Diese wirft dem Angeklagten vor, am 2. Juli vergangenen Jahres einen Radfahrer vor der Flüchtlingsunterkunft „Am Sägeteich“ in Offenburg mit einer Machete angegriffen zu haben.

Der Geschädigte hatte in der polizeilichen Vernehmung angegeben, er habe zwei vor der Flüchtlingsunterkunft abgestellte herrenlose Rucksäcke dem Sicherheitsdienst melden wollen. Nachdem deren Besitzer ihn zunächst auf Englisch angesprochen hatte, habe dieser unvermittelt die Machete gezogen und versucht auf ihn einzuschlagen. Den Angriff habe er mit seinem Fahrrad abwehren können, das dabei beschädigt wurde.

Zuletzt hatten sich Zweifel an der Darstellung ergeben, dass der Angeklagte den Geschädigten habe verletzen oder gar töten wollen. Vielmehr habe er lediglich sein Eigentum verteidigen wollen, sagte ein psychiatrischer Gutachter vor Gericht aus. Zum Zeitpunkt der Tat sei der Angeklagte zudem besonders reizbar gewesen, da er seine Medikamente, mit denen seine psychische Störung behandelt wurde, nicht erhalten hatte. Mit den als Depotgabe per Spritze verabreichten Medikamenten habe sich der Angeklagte in der Psychiatrie äußerst kooperativ verhalten und sei positiv aufgefallen, weshalb der Gutachter die Unterbringung in einer Anschlussunterbringung für Flüchtlinge befürwortete.

- Anzeige -

Zeuge ist abgetaucht

Mit Hilfe der Polizei sollte am Montag erneut versucht werden, den Geschädigten zum Vorfall am 2. Juli zu hören. Wieder erfolglos, wie Richter Heinz Walter erklärte. Ein Mitbewohner des Geschädigten habe erklärt, dieser habe die Wohnung seit dem 7. August nicht mehr betreten und befinde sich in der JVA Offenburg. „Das stimmt aber nicht“, betonte Richter Walter. Aktuell läuft jedoch laut Staatsanwaltschaft ein weiteres Strafverfahren gegen den Geschädigten, dessen Bundeszentralregister 22 Eintragungen aufweist, unter anderem wegen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und Hehlerei.

Die Staatsanwaltschaft will noch einmal versuchen, den Geschädigten als Zeuge vorführen zu lassen, am 10. Februar soll dann das Urteil gegen den Angeklagten verkündet werden.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 45 Minuten
Ortenau
„Hallo ‚Ortena‘, wann ist die Zulassungsstelle geöffnet?“, „Wie und wo kann ich meinen alten Kühlschrank entsorgen?“, „Was kostet ein internationaler Führerschein?“ Unter dem Motto „Digital. Regional. Frag doch mal“ beantwortet der Chatbot „Ortena“ jetzt auch Fragen zu den Dienstleistungen des...
vor 1 Stunde
Ortenau
Auch in Zeiten von Corona bietet das Einstiegssemester startING unterschiedliche Formate, die eine umfassende Studienfachorientierung und einen entzerrten Studieneinstieg ermöglichen.
vor 2 Stunden
Ortenau
 Statt vor Ort beim Studieninfotag wird das Angebot, sich über die Hochschule Offenburg und die Studiengänge zu informieren, online aufgelegt. Die Bewerbungsphase hat sich in diesem Jahr nach hinten verschoben.
vor 16 Stunden
Ortenau
Pünktlich zur Sommersonnenwende präsentiert die Hochschule Offenburg am Sonntag, 21. Juni, 18 Uhr, eine neue Ausgabe der Kinder-Uni. Diese findet online statt, sodass alle Interessierten teilnehmen können. 
vor 19 Stunden
Ortenau
Für Rettungsdienste wie Feuerwehr, Polizei oder Notarzt ist es wichtig, dass an Haustüren die Nummern gut sichtbar angebracht sind. Das Bundesbaugesetz verpflichtet dazu, informiert das Landratsamt.
vor 20 Stunden
Ortenau
Der geplante Ausflug einer 20-köpfigen Gruppe in den Europa-Park Rust endete am Samstagmittag mit zwei vorläufigen Festnahmenn und drei Anzeigen wegen Hausfriedensbruch.
31.05.2020
Ortenau
Wegen Hausfriedensbruchs muss sich Klaus Bürkle am Montag vor dem Amtsgericht Cochem verantworten. Der Ortenberger Friedensaktivist war auf den Bundeswehr-Flugplatz Büchel eingedrungen.
31.05.2020
Aktuelle Ortenau-Zahlen
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 1228 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. Davon gelten 1052 inzwischen als geheilt.
31.05.2020
Über 1.000.000 Euro Schaden
In Mahlberg ist am Sonntagmittag ein ehemaliges Gasthaus in Brand geraten. Verletzt wurde laut Polizei niemand.  An dem Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von über 1 Million Euro.
31.05.2020
Offenburg
Ein BMW-Fahrer hat am Freitagabend in Offenburg auf der Flucht vor der Polizei einen Unfall verursacht und dabei eine Ford-Fahrerin schwer verletzt. Die Beamten suchen nun Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben.
30.05.2020
Corona-Verordnung
Die Ortenauer Hotels leiden weiter unter der Corona-Krise: Weil die Wellnessbereiche zu bleiben müssen, hagelt es Absagen. Deshalb fordern Hoteliers eine faire Gleichbehandlung zu anderen Urlaubsregionen.
30.05.2020
Nachgefragt (1)
Nachgefragt (1): In einer siebenteiligen Serie lassen wir die Fraktionen des Offenburger Gemeinderats zu wichtigen kommunalpolitischen Themen zu Wort kommen. Zum Auftakt geht es um die Offenburger Bewerbung für die Landesgartenschau 2032, 2034 oder 2036.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...