Heimatmuseum

Krippen aus aller Welt in Unterharmersbach zu bewundern

Autor: 
Antonia Höft
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2016
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema
In einem Diorama, Schaukasten, suchen Maria und Josef nach einer Herberge. Es wurde von dem Spanier Martin Castells 1888 entworfen.

(Bild 1/3) In einem Diorama, Schaukasten, suchen Maria und Josef nach einer Herberge. Es wurde von dem Spanier Martin Castells 1888 entworfen. ©Ulrich Marx

Zell-Unterharmersbach avanciert zur Krippenmetropole: Seit 18 Jahren sorgt Hans-Peter Wagner, Ortsvorsteher und Krippenliebhaber, dafür, dass im »Füstenberger Hof« eine der größten Krippenausstellungen im Südwesten zu bewundern ist. Bis 15. Januar sind 300 Stücke des verstorbenen Sammlers Paul Chaland im Heimatmuseum zu sehen.

Der Stolz ist Wagner beim Rundgang anzusehen: Diesmal dürften die wertvollsten Exponate der Sammlung gezeigt werden. Die Auswahl habe er wenige Tage vor Chalands Tod mit dem renommierten Sammler noch festlegen dürfen. Es wird die letzte Schau im Namen des Franzosensein. 

300 Krippen

300 Krippen aus Italien, Frankreich, Deutschland, Thailand oder Bolivien warten darauf, entdeckt zu werden. »Die Krippen sind zum Teil aus den Materialien gemacht, die es in dem jeweiligen Land gibt«, erläutert Wagner und zeigt eine Krippe, die aus Maiskolben besteht. 

- Anzeige -

In jedem Schaukasten gibt’s etwas Neues zu entdecken: Die Maria aus dem Senegal hat keine Kleider an, eine andere wird mit Babybauch gezeigt. »Das war ein Tabubruch. So  durfte man das eigentlich nicht abbilden«, erzählt Wagner. Wer mit dem Krippenfreund durch die Ausstellung geht, taucht in eine ganz eigene Welt ein. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Feuerwehren aus der gesamten Ortenau sind im Raum Achern damit beschäftigt, Schäden wegen des Hochwassers zu verhindern.
vor 2 Stunden
Der Mittwoch danach
Der Dauerregen traf die Ortenau zu Wochenbeginn heftig. Am Montagabend war vor allem das Kinzigtal betroffen, am Dienstag waren dann das Acher- und das Renchtal betroffen. Um der Wassermassen im Raum Achern Herr zu werden, rückten Feuerwehren unter anderem aus Offenburg, Gengenbach, Kehl, Lahr,...
vor 3 Stunden
Offenburg
Eine 69-jährige Autofahrerin hat am Dienstag eine Fußgängerin übersehen und mit dem Auto erfasst. Die Fußgängerin trug schwere Verletzungen davon. Die 69-Jährige sieht jetzt einer Anzeige entgegen. 
vor 4 Stunden
Serie "Europa macht's möglich"
Europa macht's möglich in Kehl: In unserer Serie erklären wir, wie sich die Europäische Union ganz konkret auf den Alltag in Kehl auswirkt. Diesmal geht es um die Brückengeschichte: Denn Passerelle und Trambrücke wurden von der EU gefördert. 
vor 5 Stunden
Größtes Volksfest der Ortenau
Der Messdi steht vor der Tür: 30. Mai bis 2. Juni. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr wieder mit einigen Neuerungen auf. Welche das sind, erfahren Sie hier.
vor 6 Stunden
Acher tritt über die Ufer
Es regnete und regnete. Die Situation war den ganzen Dienstag über vor allem in Höhe der A5-Auffahrt in Achern immer brenzliger geworden. Die Acher trat über und auch durch den Damm. 350 Einsatzkräfte erhöhten die Schutzvorrichtungen. Zum Glück hörte der Regen im Achertal am Nachmittag auf, der...
vor 7 Stunden
Söhne des Opfers im Interview
Der Vater von Markus und Ralf Janetzky ist in den frühen Morgenstunden des 16. Mais in Offenburg Opfer einer fürchterlichen Gewalttat geworden. Im Interview mit der Mittelbadischen Presse berichten die beiden, wie sie mit der Tat umgehen und welche Konsequenzen sie für ihren 75-jährigen Vater hat...
vor 7 Stunden
Gewinnspiel
Witzige Marketing Aktion - Vereine der Ortenau können Mannschaftsvesper gewinnen!
vor 7 Stunden
Die Lage am Dienstag
Erdrutsch in Lauf, überflutete Keller in Achern, Warnungen an die Bürger - der Dauerregen im Südwesten hat auch in der Ortenau deutlich zugeschlagen.Einsatzkräfte aus großen Teilen des Kreises waren vor allem im Bereich Achern aktiv, um Schäden wegen des Regens zu verhindern. Bereits am Montag...
vor 11 Stunden
Forderungskatalog des BUND
Menschen aus Offenburg und dem Umland treffen sich seit Sommer 2018, um Klimaschutzmaßnahmen für Städte und Kommunen zu erarbeiten. Der BUND fordert unter anderem den Ortenaukreis auf, den Klimaschutz als vorrangiges Ziel festzuschreiben.
vor 11 Stunden
Ortenau-Klinikum
Ingrid Fuchs, langjährige Patientenfürsprecherin am Ortenau-Klinikum Offenburg-Kehl, ist in den Vorstand des Bundesverbands Patientenfürsprecher (BPiK) in Krankenhäuser gewählt worden. Sie wird die Vorstandsvorsitzenden beratend unterstützen und die zukünftige Arbeit des BPiK mitgestalten.
vor 21 Stunden
25-jähriger Somalier tatverdächtig
Seit dem Angriff lag er in einer Spezialklinik, nun wurder der 75-Jährige, der am vergangenen Donnerstag mutmaßlich von einem 25-jährigen Somalier am Offenburger Bahnhof verprügelt und schwerst verletzt worden war, aus dieser entlassen. Angaben zum Vorfall kann er aber noch keine machen - er ist...
vor 23 Stunden
Offenburg
Dass ein Liedchen zu einem Gefängnisaufenthalt führt, diese Erfahrung machte ein 38-Jähriger am Montagabend in Offenburg.