Neujahrsschwimmen in Linx

330 Schwimmer springen für "Leser helfen" ins kalte Wasser

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2019
Video starten
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Die Landjugend Gamshurst ©Ellen Matzat

330 hartgesottene Schwimmer und vier Hunde stürzten sich am Sonntag beim 18. Neujahrs schwimmen in der »World of Living« von WeberHaus in Linx in den Erlenparksee. Mit der traditionellen Abschlussaktion wurde das »Leser-Helfen«-Konto der Mittelbadischen Presse um weitere 8500 Euro aufgefüllt und steht jetzt bei 179 282 Euro.

Bereits zum 32. Mal organisierte Hans-Dieter Rahner das nasskalte Spektakel und seit 2005 fließt der Erlös der Aktion »Leser helfen« zu. Die 8 Grad Celsius Außentemperatur waren zwar leidlich angenehm, das Wasser mit drei Grad allerdings sehr frisch. »Bei Minusgraden kommt einem das Wasser angenehm vor«, erklärte Matthias Lang vom DLRG Bühl/Bühlertal, die das Neujahrsschwimmen schon seit 27 Jahren betreuen. Sie waren wieder mit acht Personen vor Ort, hatten aber noch nie ernsthafte Probleme. Als Tipp gab er »Augen zu und durch«. 

Kalte Fluten

Der erste und älteste Teilnehmer, der sich in die kalten Fluten stürzte und die Boje umkreiste, war der 87-jährige Wilhelm Beiser aus Schutterwald, der zum fünften Mal dabei war. Bei den weiteren Einzelschwimmern waren auch Rita Dalgauer, die schon das 15. Mal dabei ist und schon einen Neujahrsschwimmen-Bademantel bekommen hat (beim 12. Mal) und Petra Urban, die es schon bis zum Handtuch geschafft hat, aus Freistett dabei. »Das wird nicht kalt, das ist reine Kopfsache, nach dem ersten Mal ist man danach süchtig«, erklärte sie verschmitzt. 

Als Höhepunkt folgten die Gruppen, von denen die stärkste wieder Firma Falk aus Ottersweier mit 45 Schwimmern bildete. Sie durfte bereits das zweite Mal in Folge den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Ihnen folgten »Los Frostos« aus Sasbach (29 Schwimmer), »KSC-Fans helfen« ebenfalls aus Sasbach (21), das Survival-Team aus Bühl (20), die Bundespolizei mit dem Technischen Hilfswerk aus dem Raum Kehl (17), die Landjugend aus Gamshurst (16), RSV Staubwolke aus Oberkirch-Haslach (15), Schmotzmolch (11 und vier Hunde), das Sportstudio-Revival von Hans-Dieter Rahner aus Helmlingen (neun) sowie Angies Tauchoase aus Bohlsbach (sechs).

- Anzeige -

Jeder Schwimmer zählt

WeberHaus spendete wieder pro Schwimmer, zu denen auch vier Hunde zählten, zehn Euro, was 3300 Euro ergab. Dazu kamen die Eintrittsgelder von 3270 Euro und der Gastgeber rundete großzügig auf 7.000 Euro für »Leser helfen« auf. Das tolle Ergebnis toppte Fliesen-Falk mit einer weiteren Spende von 1500 Euro auf 8500 Euro. 

»Wir sagen Danke an die Schwimmer, Zuschauer und Moderator Andi Huppertz von Hitradio Ohr, der als 330. Schwimmer den Abschluss machte«, freute sich Centermanager Hardy Rose über das tolle Ergebnis, der aufgrund des Regens bis 13 Uhr nicht mit so vielen Schwimmern und Besuchern gerechnet hat. 

Krönender Abschluss

»Das war ein krönender Abschluss für die »Leser-helfen-Aktion. Das Frauenhaus in Offenburg freut sich riesig, dass wir mit diesem großen Betrag das neue Frauenhaus wirklich gut einrichten können«, dankten Inge Vogt-Goergens und Monika Strauch aus dem Vorstand von »Frauen helfen Frauen Ortenau« in Offenburg allen Schwimmern und Spendern. Diesen Worten schloss sich Wolfgang Kollmer, der Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse und Vorsitzender von »Leser helfen« an: »Tolle Sache, tolle Leistung, das Frauenhaus kann wirklich jeden Cent gebrauchen – nicht nur jetzt, sondern auch in der Zukunft.«

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 14 Minuten
Rebhänge werden deutlich teurer
Den Kleinterrassenbau gibt es im Weinbau in der Ortenau seit 30 Jahren.  Eine Expertenrunde auf dem Hof von Franz Benz in Oberkirch-Bottenau bescheinigte der Anbaumethode nach wie vor gute Perspektiven.
vor 3 Stunden
Landratsamt informiert
Das Landratsamt Ortenaukreis weist darauf hin, dass Altmedikamente nicht in den Hausmüll entsorgt werden dürfen. Stattdessen können sie beim Rücknahmeservice von Apotheken oder bei der Firma Remondis in Rheinau-Freistett abgegeben werden.
vor 3 Stunden
Fachschule für Landwirtschaft
Nach eineinhalb Jahren Qualifizierungszeit erhielten 24 Absolventen der Fachschule für Landwirtschaft in Offenburg ihre Zeugnisse und Urkunden als »Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft«.
vor 3 Stunden
Zehn Gemeinden aktiv
Zehn Ortenauer Städte und Gemeinden gründeten das bundesweit erste interkommunale Netzwerk für die Mobilität der Zukunft. Ihr Ziel: nachhaltige Alternativen zum Individualverkehr voranzutreiben.
vor 18 Stunden
Polizei gibt Tipps
Der Europa-Park in Rust verlost derzeit acht Karten, die zum freien Eintritt berechtigen. Das zumindest steht in einem Gewinnspiel, das derzeit im Internet kursiert. Der Park stellt nun aber klar: das Gewinnspiel ist eine Fälschung. 
vor 19 Stunden
Rammt geparktes Auto
In einem Lahrer Wohngebiet hat am Montag ein Wildschwein sein Unwesen getrieben. Mehrere besorgte Anwohner haben sich bei der Polizei gemeldet. Ein Mann beobachtete sogar, wie das Tier gegen sein geparktes Auto rannte.
vor 21 Stunden
Lörrach
Der Geschäftsführer eines Reinigungsunternehmens hat Sozialabgaben in Höhe von etwa 20.000 Euro hinterzogen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat er Arbeitnehmer schwarz beschäftigt. Nun erwarten ihn eine Geldstrafe und Nachzahlungen.
Für mehr Sicherheit für Lkw soll in Achern ein überwachter und beschrankter Parkplatz sorgen.
vor 21 Stunden
Lkw nicht sicher
Ladungsdiebstähle sind ein Problem in der Ortenau. Immer wieder werden  auf Parkplätzen und Rasthöfen an der A 5 die Planen von Lkws aufgeschlitzt und teure Ware entwendet. Das haben Recherchen der Mittelbadischen Presse ergeben. 
vor 21 Stunden
Europawahl
Zur Europa-Wahl am 26. Mai haben die evangelischen Kirchen im Elsass, in Baden und in der Pfalz die Bürger beider Rheinseiten zum Urnengang aufgefordert. Treffpunkt war am Karsamstag die Kapelle der Begegnung (Chapelle de la Rencontre) im französischen Rheinhafen am Fuß der Europabrücke.  
vor 22 Stunden
Fotovoltaik
Die Stadt Kehl wirbt bei privaten und gewerblichen Gebäudeeigentümern für mehr Nutzung von Sonnenenergie. Dazu sind mehrere Veranstaltungen geplant.
Frisch gekürte Deutsche Meister: »2K.Up.« und »The K. Crew« sowie das Akrobatik-Trio »Bellini« der Talent-Akademie des Europa-Park.
22.04.2019
Qualifikation für WM im Sommer
Drei Tanzformationen der Talent-Akademie des Europa-Parks werden im Sommer bei der Endausscheidung des Tanzwettbewerbs »Dance World Cup« in Portugal teilnehmen. Möglich machte das der deutsche Meistertitel, den die Tänzer in Fürstenfeldbruck errangen.
22.04.2019
Neue Verbindungen am 2. Mai
Um die Lücke, die mit dem Fahrplanwechsel und der Einführung des Kehler Stadtbussystems zwischen Kehl und Rheinau entstanden war, zu schließen, erweitert die SWEG ab dem 2. Mai die Frequenz der Busfahrten der Linie 403. Das teilte der Anbieter mit.