Neujahrsschwimmen in Linx

330 Schwimmer springen für "Leser helfen" ins kalte Wasser

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2019
Video starten
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Die Landjugend Gamshurst ©Ellen Matzat

330 hartgesottene Schwimmer und vier Hunde stürzten sich am Sonntag beim 18. Neujahrs schwimmen in der »World of Living« von WeberHaus in Linx in den Erlenparksee. Mit der traditionellen Abschlussaktion wurde das »Leser-Helfen«-Konto der Mittelbadischen Presse um weitere 8500 Euro aufgefüllt und steht jetzt bei 179 282 Euro.

Bereits zum 32. Mal organisierte Hans-Dieter Rahner das nasskalte Spektakel und seit 2005 fließt der Erlös der Aktion »Leser helfen« zu. Die 8 Grad Celsius Außentemperatur waren zwar leidlich angenehm, das Wasser mit drei Grad allerdings sehr frisch. »Bei Minusgraden kommt einem das Wasser angenehm vor«, erklärte Matthias Lang vom DLRG Bühl/Bühlertal, die das Neujahrsschwimmen schon seit 27 Jahren betreuen. Sie waren wieder mit acht Personen vor Ort, hatten aber noch nie ernsthafte Probleme. Als Tipp gab er »Augen zu und durch«. 

Kalte Fluten

Der erste und älteste Teilnehmer, der sich in die kalten Fluten stürzte und die Boje umkreiste, war der 87-jährige Wilhelm Beiser aus Schutterwald, der zum fünften Mal dabei war. Bei den weiteren Einzelschwimmern waren auch Rita Dalgauer, die schon das 15. Mal dabei ist und schon einen Neujahrsschwimmen-Bademantel bekommen hat (beim 12. Mal) und Petra Urban, die es schon bis zum Handtuch geschafft hat, aus Freistett dabei. »Das wird nicht kalt, das ist reine Kopfsache, nach dem ersten Mal ist man danach süchtig«, erklärte sie verschmitzt. 

Als Höhepunkt folgten die Gruppen, von denen die stärkste wieder Firma Falk aus Ottersweier mit 45 Schwimmern bildete. Sie durfte bereits das zweite Mal in Folge den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Ihnen folgten »Los Frostos« aus Sasbach (29 Schwimmer), »KSC-Fans helfen« ebenfalls aus Sasbach (21), das Survival-Team aus Bühl (20), die Bundespolizei mit dem Technischen Hilfswerk aus dem Raum Kehl (17), die Landjugend aus Gamshurst (16), RSV Staubwolke aus Oberkirch-Haslach (15), Schmotzmolch (11 und vier Hunde), das Sportstudio-Revival von Hans-Dieter Rahner aus Helmlingen (neun) sowie Angies Tauchoase aus Bohlsbach (sechs).

- Anzeige -

Jeder Schwimmer zählt

WeberHaus spendete wieder pro Schwimmer, zu denen auch vier Hunde zählten, zehn Euro, was 3300 Euro ergab. Dazu kamen die Eintrittsgelder von 3270 Euro und der Gastgeber rundete großzügig auf 7.000 Euro für »Leser helfen« auf. Das tolle Ergebnis toppte Fliesen-Falk mit einer weiteren Spende von 1500 Euro auf 8500 Euro. 

»Wir sagen Danke an die Schwimmer, Zuschauer und Moderator Andi Huppertz von Hitradio Ohr, der als 330. Schwimmer den Abschluss machte«, freute sich Centermanager Hardy Rose über das tolle Ergebnis, der aufgrund des Regens bis 13 Uhr nicht mit so vielen Schwimmern und Besuchern gerechnet hat. 

Krönender Abschluss

»Das war ein krönender Abschluss für die »Leser-helfen-Aktion. Das Frauenhaus in Offenburg freut sich riesig, dass wir mit diesem großen Betrag das neue Frauenhaus wirklich gut einrichten können«, dankten Inge Vogt-Goergens und Monika Strauch aus dem Vorstand von »Frauen helfen Frauen Ortenau« in Offenburg allen Schwimmern und Spendern. Diesen Worten schloss sich Wolfgang Kollmer, der Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse und Vorsitzender von »Leser helfen« an: »Tolle Sache, tolle Leistung, das Frauenhaus kann wirklich jeden Cent gebrauchen – nicht nur jetzt, sondern auch in der Zukunft.«

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Autofahrer wählen Notruf
Eine Gruppe Ministranten aus dem Ruhrpott hat sich am Dienstagmittag in den Reutherbergtunnel in Wolfach verirrt. Mehrere Autofahrer wählten den Notruf.
vor 2 Stunden
Abschlussbericht der Stadt
Die Lahrer Landesgartenschau ist abgerechnet. Ein vorläufiger Schlussbericht für 2018 liegt vor und eines ist sicher: Die Blumenschau wird 1,2 Millionen Euro teurer als geplant. Vor allem für die Ortenau-Brücke, den Kleingartenpark und die Sporthalle muss noch Geld fließen.
vor 6 Stunden
Passend zur Chrysanthema
Passend zur Chrysanthema wird die A5-Anschlussstelle bei Lahr am Freitag wieder für den Verkehr freigegeben. Die Sanierungen auf dem 4,1 Kilometer langen Teilstück der Autobahn sind aber noch nicht abgeschlossen.
vor 9 Stunden
Diskussion im Ortschaftsrat
Das sich zuletzt in aller Munde befindliche Volksbegehren „Artenschutz“ ist am Montagabend auch im Ortschaftsrat Rammersweier thematisiert worden. Ortsvorsteher Trudpert Hurst zeigte auf, dass im Falle eines positiven Bescheides die Auswirkungen auf die Landschaftsgebiete „Brandeck“ und „Offenburg-...
vor 10 Stunden
Friesenheim
Der Ausbau der Firma Albea in Schuttern rückt einen Schritt näher. Der Gemeinderat hat am Montag der nötigen Teiländerung des Flächennutzungsplans zugestimmt. Jetzt muss nur noch das Landratsamt die Änderung absegnen.
vor 10 Stunden
Siegfried-Pater-Preis
Felicitas Rohrer aus Eckartsweier hat wie durch ein Wunder eine doppelte Lungenembolie überlebt. Für sie steht fest: Die Antibabypille Yasminelle von Bayer ist verantwortlich dafür, dass sie fast gestorben wäre. Sie hat Bayer verklagt – als erste Deutsche. Jetzt wird sie für ihr Engagement...
vor 12 Stunden
Nachrichten von BO.de
Whatsapp verbietet ab dem 7. Dezember den Versand von Newslettern direkt aufs Smartphone. Das betrifft auch den Nachrichtenservice von BO.de. Deshalb ändert sich bereits jetzt etwas für unsere Leser.
vor 14 Stunden
Kippenheim
Sie war ausgestiegen, um ihrem Bekannten zu helfen: In Kippenheim ist am Mittwochabend eine Frau von ihrem rückwärtsrollenden SUV mitgeschleift und schwer verletzt worden.
vor 15 Stunden
Neuried
Teile von Altenheim, Dundenheim und Müllen waren am Donnerstagmorgen ohne Strom. Ein Kabelfehler sorgte für den Ausfall. Mittlerweile sind die meisten Haushalte wieder am Netz.
vor 15 Stunden
Nach Halle-Anschlag
Der Lahrer AfD-Stadtrat Manfred Himmelsbach distanziert sich von den umstrittenen Äußerungen von Taras Maygutiak. Der Offenburger AfD-Stadtrat hatte einen Facebook-Post zum Attentat in Halle veröffentlicht, der nicht nur in Offenburg für Aufsehen sorgte.
vor 15 Stunden
Viele Millionen Euro
Der Ortenaukreis profitiert massiv vom Digitalpakt des Bundes: Mehrere Millionen Euro erhalten die Städte für die Digitalisierung ihrer Schulen. Ein Überblick. 
vor 15 Stunden
Kochkurs mit Kräutern
Kräuterfachfrau Nicole Oeser aus Hausach zeigt in einem Wildkräuter-Kochkurs, wie aus Brennnesseln eine delikate Suppe und aus japanischem Springkraut leckeres Gelee gekocht wird. Dabei kommt es ihr nicht nur auf den guten Geschmack an. Sie erklärt auch die Heilkräfte der Kräuter. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.