Weberhaus in Rheinhau-Linx

Abkühlen für guten Zweck: 344 Teilnehmer beim Neujahrsschwimmen

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020
Video starten
Bildergalerie ansehen
344 Teilnehmer zählte das Neujahrsschwimmen am Sonntag in Linx.

(Bild 1/3) 344 Teilnehmer zählte das Neujahrsschwimmen am Sonntag in Linx. ©Ellen Matzat

Beim 19. Neujahrsschwimmen im Erlenparksee der „World of Living“ von Weber Haus sprangen gestern Nachmittag 344 Wagemutige ins vier Grad kalte Wasser. Mit der Abschlussaktion wurde das »Leser-Helfen«-Konto der Mittelbadischen Presse um weitere 14.500 Euro aufgefüllt und steht jetzt bei 217.814 Euro für den „Förderverein krebskranker Kinder“ in Freiburg.

Bereits zum 33. Mal organisierte Hans-Dieter Rahner das nasskalte Spektakel und seit 2005 fließt der Erlös der Aktion »Leser helfen« zu. Die Moderation übernahm Manfred Schäfer, Sportmoderator von HitRadio OHR. „Durch die höheren Außentemperaturen ist es dieses Jahr sicher angenehmer als bei extremer Kälte“ sagte Matthias Lang vom DRLRG Bühl/Bühlertal, die das Event schon seit über 20 Jahren betreut. Aber dennoch gebe es nur „Augen zu und durch“, schmunzelte er. Den Auftakt übernahm Eismann und Triathlet Ralf Baumgarten aus Bad Orb.  

„Vier-drei-zwei-eins und auf geht’s“, zählte Rahner und spornte zuerst die 129 Einzel-Eisschwimmer, teils lustig kostümiert, an. Die 1043 Zuschauer – es wurde erstmals die 1000er-Marke überschritten – feuerten die Hartgesottenen zusätzlich an. Die Stimmung war prächtig. „Herrlich, das macht richtig Spaß und gute Laune, einfach super“, schwärmte Marion Gramer aus Achern. Sascha und Silke Henninger hatten sogar eine Flasche Sekt zum Anstoßen mit ins Wasser gebracht und Damian Skopp, ebenfalls aus Achern, drehte sogar eine extra Runde. „Wenn man schon mal die Gelegenheit dazu hat“, lachte er während Laura meinte ein warmes Bad und ein heißer Tee wären danach schon gut. 

Die jüngste Teilnehmerin war die dreijährige Lynn, Rahners Enkelin, die sich ebenfalls ganz ins Wasser traute und meinte, dass es gut aber sehr kalt war. „Das sollte jeder mal machen“, empfahl Isabella Müll aus Willstätt, die mit der freien Gruppe „Krabbencocktail“ mitmachte. Die teilnehmerstärkste Gruppe war wieder Firma Falk aus Ottersweier, die sich dieses Jahr auf 74 Schwimmer steigerte und zum wiederholten Mal den Wanderpokal mit nach Hause nahm. Ihnen folgte das Survival Team mit 25 Schwimmern sowie „KSC-Fans helfen“ und die Bundespolizei gemeinsam mit dem THW, die jeweils 19 Schwimmer mitbrachten.

- Anzeige -

Weber Haus gab traditionell zehn Euro pro Schwimmer in den Spendentopf, was 3440 Euro ergab. Dazu kamen 4372 Euro Eintrittsgelder. Die Summe von 7812 Euro stockte Weber Haus aus dem besonderen Anlass der Auftaktveranstaltung des diesjährigen 60-jährigen Jubiläums auf die runde Summe von 10.000 Euro auf. Auf dieses tolle Ergebnis gab die Firma Falk nochmals 4500 Euro oben drauf.

„Über 300 Schwimmer bei nur vier Grad kaltem Wasser, das ist ein phantastisches Ergebnis“, freute sich Center-Manager Hardy Rose. Er wisse zwar nicht, ob das Kreischen immer vor Freude komme, aber am Ende sehe man immer viele glückliche Gesichter. Hans-Dieter Rahner war in erste Linie froh, dass nichts passiert ist und lachte „Wir sehen uns 2021 zum 34. Neujahrsschwimmen und zur 20. Auflage bei Weber Haus wieder“.

„Das Neujahrsschwimmen hat Kultstatus, da muss man einfach da sein“, sagte Gerd Körber aus Rheinau-Helmlingen, ein treuer Zuschauer. Dieses Jahr sorgte seine Frau Neema mit ihrer ersten Teilnahme für eine Überraschung. „Das war sehr erfrischend“, grinste sie und versprach, das nächste Mal wieder mitzumachen, wenn sich ihr Mann anschließe – was er natürlich versprach. „Nach der Stärkung mit Glühwein und einer Weißwurst ist es hinterher wie der Himmel auf Erden“, fügte Giuseppe Notararigo aus Rheinau-Honau zu, der sich bereits das achte Mal in die Fluten stürzte. 

Stichwort

Diese Leser haben gespendet

Bernd Jörger, Hubert Streif, Friedrich und Lotte Baas, Dieter und Beate Schulz, Georg Buchholz, Renate Jank, Reinhard und Elfriede Huber, Simon Allgeier, Josef und Elfriede Rösch, Anton und Maria Streif, Renate Ell, Hans Peter Löffler, Aquarelle Aktion Haslach, Engelbert Fritsch, Rudolf Benz, Anita und Ernst Kleinmann, Margit und Karl-Heinz Jund und Hubert Waidele.

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Im Haus am Scheidgraben in Lahr-Langenwinkel haben sich viele Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Sieben Bewohner mit Behinderung des Wohn-Pflegeheims sind inzwischen verstorben. 
vor 6 Stunden
Kritik an spätem Impftermin
Im Haus am Scheidgraben, einem kombinierten Wohn-Pflegeheim für geistig behinderte Menschen in Langenwinkel, sind nach einem Corona-Ausbruch bislang sieben Bewohner verstorben.
vor 9 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Ein 31-Jähriger ist wegen eines Raubüberfalls auf ein Ortenauer Ehepaar angeklagt. Nach dessen Aussagen handelt es sich bei ihm um den Haupttäter.
vor 10 Stunden
Raubüberfall auf Ortenauer Unternehmerehepaar
Im Prozess um einen Raubüberfall auf ein Ortenauer Unternehmerpaar haben am Montag die Geschädigten ausgesagt. Sie widersprechen in Details den Darstellungen des Angeklagten und beschreiben diesen als den Haupttäter.
vor 11 Stunden
Ortenau
Ab Montagnachmittag können deutschlandweit wieder kostenfreie Bürgertests gebucht und in Anspruch genommen werden. Auch in der Ortenau an den Standorten in Lahr und Offenburg.
vor 11 Stunden
Offenburg
Über einen ganzen Tag hinweg hat ein 42-jähriger Fahrer mit verschiedenen Autos mehrere Karambolagen begangen und sich dabei von den Belehrungen der Polizei nicht beeindrucken lassen. Er hat dabei unter Drogen gestanden.
vor 13 Stunden
A5 - Anschlussstelle Appenweier
Auf der A5 Richtung Süden, bei der Anschlussstelle Appenweier, ist es Montagmorgen zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Polizei leitet den Verkehr aus.
vor 14 Stunden
Wetter in der Ortenau
Wo bleiben die warmen Frühlingstemperaturen? Auch diese Woche ist es wieder kühler. Das regnerische Wetter in der Ortenau weicht allerdings in den nächsten Tagen vermehrt der Sonne.
vor 17 Stunden
**LIVE**
Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
vor 17 Stunden
Lahr - Langenwinkel
Wieder ein Todesfall im Behindertenwohnheim in Langenwinkel. Mitarbeiter erheben Vorwürfe wegen mangelnder Schutzausrüstungen und fehlender interner Absprachen.
vor 20 Stunden
Ortenau
Der Europa-Park in Rust will weitere Investitionen auf Eis legen. Durch die coronabedingte Schließung gebe es laut Park erhebliche Einbußen in Höhe von über 100 Millionen Euro.
Die Corona-Pandemie hat der Radbranche einen Schub verliehen. Doch Lieferschwierigkeiten führen bei den Händlern im Ortenaukreis zu teils monatelangen Wartezeiten.
vor 20 Stunden
Leergefegter Markt
Die Fahrradhändler in der Region klagen über mangelnden Nachschub. Für Ortenauer, die auf der Suche nach einem Fahrrad sind, haben sie vor allem einen Tipp, wie man trotz der angespannten Marktlage schnell zu einem neuen Fahrrad kommt.
vor 22 Stunden
Kostenloses Internet
Die Kreistagsfraktion der Grünen will, dass die Flüchtlingsunterkünfte in der Ortenau mit kostenlosem Wlan ausgestattet werden. Dafür nennen sie mehrere Gründe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.