500 Jahre Reinheitsgebot

Multimedia-Reportage: Das Bier in der Ortenau

Autor: 
Redaktion/Bastian André/Tobias Symanski
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2016
Mehr zum Thema

©Pixabay

Das Deutsche Reinheitsgebot für Bier wird 500 Jahre alt. Die Mittelbadische Presse hat sich zu diesem Anlass die Bierlandschaft in der Ortenau angesehen und mit Bierbrauern und Biertrinkern gesprochen. Das Ergebnis sehen Sie in einer Multimedia-Reportage.

Mit einem Klick geht es los:

 

 

Ein halbes Jahrtausend gelebtes Biergesetz

Hopfen, Malz, Hefe und Wasser – gut ausgewogen machen allein diese vier Zutaten ein schmackhaftes Bier aus. Doch im Jubiläumsjahr der deutschen Bierbranche ist aus Sicht der Brauer eindeutig zu viel Wasser im Bier. Eigentlich machen die jüngsten Zahlen Mut: Der Absatz stieg 2015 leicht, es gab wieder mehr Brauereien und Beschäftigte, die Vielfalt ist größer denn je. Und nicht zuletzt die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft lässt die Brauereien auf einen großen Schluck hoffen.

- Anzeige -

In der Ortenau sind noch vier mittelständische Privatbrauereien aktiv: die Kronenbrauerei in Offenburg, die Familienbrauerei Bauhöfer in Renchen-Ulm, die Familienbrauerei M. Ketterer in Hornberg und die Schlossbrauerei Stöckle in Kippenheim-Schmieheim. Auch sie profitieren vom Trend zu regional gebrautem Gerstensaft und nehmen dafür auch Geld in die Hand. Die Kronenbrauerei beispielsweise investiert derzeit in eine neue Betriebsstätte samt Erlebnisgastronomie am Rand von Offenburg und setzt wie auch die Kollegen in der Ortenau auf den sogenannten Craftbier-Trend. Dabei geht es um die steigende Nachfrage nach handwerklich hergestellten Brauprodukten mit dem gewissen Etwas. Heraus kommen meist hopfenbetont-fruchtige Sorten, die mit ganz neuen Aromen spielen und viele Biertrinker neugierig gemacht haben. Dafür sind Feinschmecker dann auch bereit, zwei Euro pro Flasche zu zahlen.  Die Welle schwappte von den USA – dort dominieren eigentlich wenige Großbrauereien den Markt – nach Deutschland, wo seit jeher individuelle Brauprodukte Tradition haben.

Dass die Zahl der Brauereien in Deutschland im vergangenen Jahr um weitere 31 auf 1388 stieg, liegt an neuen Gasthof- und Mikrobrauereien – sie produzieren keine 1000 Hektoliter im Jahr, machen aber inzwischen die Hälfte aller Brauereien aus. In Offenburg beispielsweise hat Markus Kühnhanss seinen Traum von der eigenen Brauerei in seinem umgebauten Privatkeller verwirklicht. Dort stellt er wechselnde Sorten, beispielsweise Rauchbier, Badisch-Alt oder Klosterbier her. Und in der Schwanauer Brauerei Kleines Bierhaus von Benjamin Herr entstehen Weizen, naturtrübes Gullerbier (Export) oder ein mit Honig vergorenes Spezialbier.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Tipps fürs Wochenende
Wer wandernd die Weinreben rund um Durbach erkundet, kann sich dabei stellenweise fast wie in Südtirol fühlen. Darauf verweist unser dieswöchiger Tipp Nummer eins.  
vor 3 Stunden
#iloveortenau
Unsere Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Der 51-jährige Thomas Decker ist Sachgebietsleiter bei Finanzamt und Zunftmeiester der Althistorischen Narrenzunft.
vor 4 Stunden
Breitbandausbau im Ortenaukreis
Die Breitband Ortenau GmbH und Vodafone haben am Donnerstag den Vertrag über den Betrieb des Glasfasernetzes im Ortenaukreis unterzeichnet. Jetzt steht fest, bis wann alle weißen Flecken getilgt sein sollen.
vor 5 Stunden
Kein Beschluss
Das Oberkircher Klinikum soll im Rahmen der Agenda 2030 nicht früher geschlossen werden, sagt Landrat Frank Scherer – und widerspricht damit nun einer Äußerung von Oberbürgermeister Matthias Braun.
vor 5 Stunden
Eröffnung von "Yullbe"
Die zum Europa-Park gehörende Mack Next hat am Donnerstag die neue und eigenständige Virtual-Reality-Attraktion „Yullbe“ eröffnet: Dank moderner Technik werden virtuelle Welten zum Leben erweckt – als wäre man wirklich dort. Die Mittelbadische Presse hat das ausprobiert.
vor 7 Stunden
Aufruf des Gesundheitsamts
Eine mit Corona infizierte Person hat sich am Mittwoch in Gaststätten in Kehl, Rheinau und Offenburg aufgehalten und möglicherweise andere Menschen angesteckt. Betroffene sollen sich nun beim Gesundheitsamt melden.
vor 7 Stunden
Antrag von CDU und SPD
CDU und SPD im Kreistag haben einen gemeinsamen Antrag vorgestellt, in dem sie „Zentren für Gesundheit“ fordern.  Sie sollen an den Klinikstandorten entstehen, die im Zuge der Agenda 2030 geschlossen werden sollen. 
vor 8 Stunden
Kommentar
CDU und SPD fordern in einem Antrag „Zentren für Gesundheit“. In seinem Kommentar erklärt Jens Sikeler, warum er das für eine gute Idee hält. 
vor 21 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
17.09.2020
OB will sich wehren
Das Oberkircher Krankenhaus soll nach Informationen der Mittelbadischen Presse schon viel früher schließen als in der Reform „Agenda 2030“ geplant. OB Matthias Braun kündigt Widerstand gegen diese Pläne an.
17.09.2020
Nur ein Elternteil darf mit
Nur ein Elternteil darf in Hausach bei der Einschulungsfeier der Graf-Heinrich-Schule dabei sein. Einige Mütter sind damit ganz und gar nicht einverstanden. Die Schulleiterin nimmt nun Stellung.
17.09.2020
Mit fast 78 Jahren
Seit 1972 sitzt der Christdemokrat für den Offenburger Wahlkreis im Bundestag. Nun will er seine politische Laufbahn fortsetzen, die von vielen Wechselfällen geprägt ist. Wir blicken darauf zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...