Aktion von Hitradio Ohr und den Volksbanken

50.000 Euro: Montag startet wieder "Scheine für Vereine"

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Februar 2020

Über 500 Euro haben sich 2019 auch diese Karate-Kämpfer gefreut. ©Hitradio Ohr

Die Hitradio-Ohr-Aktion „Scheine für Vereine“ startet am Montag und geht bis zum 27. März. In Kooperation mit den Volksbanken der Region verteilt der Radiosender 50 000 Euro. Markus Knoll, Geschäftsführer von Hitradio Ohr, erklärt, was die Teilnehmer erwartet. 

Weihnachten ist zwar gerade erst vorbei. Trotzdem ist schon wieder Bescherung: Wer kann denn alles bei „Scheine für Vereine“ mitmachen? 

Markus Knoll: Mitmachen kann erst mal jeder eingetragene Verein aus unserem Sendegebiet oder dem Geschäftsgebiet der teilnehmenden Banken (s. Kasten). Das reicht vom nördlichen Landkreis Emmendingen, über die komplette Ortenau bis in den südlichen Landkreis Rastatt. Eine Ausnahme gibt es allerdings. Politische und religiöse Vereine müssen draußen bleiben. 

Wie ist die Idee zu der Aktion entstanden? 

Knoll: Die Volksbanken wollen zeigen, dass sie für die Menschen in der Region da sind und ihnen etwas zurückgeben. Das geht am besten in Form von Geld. Bei den Vereinen ist Geld immer knapp. 

Wie lief die Aktion im vergangenen Jahr? 

Knoll: Super. Wir hatten über 700 Rückmeldungen und wir gehen davon aus, dass es in 2020 noch mehr werden. 

Die Aktion findet jetzt zum zweiten Mal statt. Was hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr verändert? 

Knoll: Wir packen in diesem Jahr noch mal 10 000 Euro drauf und schütten 50 000 Euro aus. 

Was war für Sie der Erkenntnisgewinn aus der Aktion von 2019? 

Knoll: Uns war schon klar, dass das Vereinsleben in der Ortenau super ist, und dass fast jeder Mitglied in einem Verein ist. Mir war aber nicht bewusst, wie viele Vereine es tatsächlich gibt, und um welche Themen die sich kümmern. 

- Anzeige -

Wie viel Geld erhält denn jeder Verein? 

Knoll: Pro Verein gibt es erst mal 500 Euro. 

Und wie kommt er an das Geld? 

Knoll: Der Verein muss sich erst mal online bei uns anmelden. Und dann sollte er seine Fans und Mitglieder dazu motivieren, sich vor dem Radio zu versammeln. Sobald der Verein dann genannt wird, haben die Anrufer drei Songs Zeit sich bei uns zu melden. Der Verein bekommt dann die 500 Euro. 

Ist das die einzige Gewinnchance?

Knoll: Nein. In diesem Jahr haben wir auch die sogenannten Powertage. An diesen Tagen gibt es zusätzlich 10 000 Euro. Da kann dann auch jeder  Hörer mitmachen. Der braucht auch nicht Mitglied in einem Verein zu sein. Der Anrufer muss, wenn er durchkommt, ein Quiz beantworten und kann dann einem Verein seiner Wahl 500 Euro zukommen lassen. 

Wie endet die Aktion?

Knoll: 44 000 Euro bringen wir so unter die Leute. Jeweils zwei Mitglieder von 50 Vereinen laden wir am 2. April noch zu einem großen Finale in den Wasserpark Rulantica nach Rust ein. Die treten dann wie beim „Spiel ohne Grenzen“ gegeneinander an. Es wird ein Wettrutschen geben, die Teilnehmer werden tauchen und Gegenstände finden müssen. Für die drei Erstplatzierten gibt es dann jeweils noch mal 3000, 2000 und 1000 Euro. 

Wer kommt ins Finale? 

Knoll: Die 20 Vereine mit den meisten Stimmen beim finalen Online-Voting haben ihren Platz beim Vereinstag sicher. 20 weitere Vereine für das Finale werden ausgelost. Zehn  Vereine wählt die Jury aus Mitgliedern der teilnehmenden Volksbanken aus.

Hintergrund

So funktioniert die Aktion

„Scheine für Vereine“ ist eine gemeinsame Aktion von Hitradio Ohr und den Volksbanken Bühl, Lahr, Mittlerer Schwarzwald und der Volksbank in der Ortenau. Letztere spenden die 50 000 Euro, die an die Vereine ausgeschüttet werden sollen. 

Mitmachen können die Vereine unter www.hitradio-ohr.de. Die Studio-Hotline, bei der die Mitglieder für ihren Verein anrufen können, ist unter • 07 81 / 5 04 33 11 zu erreichen. Hitradio Ohr unterstützt nach eigenen Angaben auch in diesem Jahr wieder alle Vereine mit  Werbematerial, mit dem sie um Unterstützung werben können. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
BO Conference Room
Die Fitness-Studios haben zu. Wie Sie trotzdem während der Corona-Pause fit bleiben, zeigen Ihnen zwei Expertinnen in unserem kostenlosen Video.
vor 4 Stunden
Kriminalstatistik 2019
Das Polizeipräsidium Offenburg vermeldet in seiner Kriminalstatistik für 2019 einen Rückgang von Diebstählen und Wohnungseinbrüchen. Die Drogendelikte dagegen haben weiter zugenommen.
vor 5 Stunden
Ortenau
Eigentlich sollte diesen Samstag der Europa-Park wieder öffnen. Aufgrund der Corona-Krise bleiben der Park und Rulantica bis voraussichtlich 19. April geschlossen. Aber was passiert jetzt solange Park und Wasserwelt geschlossen haben?
Der Feldberg ist der Endpunkt des Fernwanderwegs »Albsteig«.
vor 7 Stunden
Wandern in der Corona-Pause
Natur, so weit die Füße tragen: Die Ortenau und ihre Umgebung hat viele nennenswerte Fernwanderwege zu bieten. Wir haben eine kleine Auswahl zusammengefasst, mit der Sie auch in der Corona-Krise an die frische Luft kommen.
vor 9 Stunden
Corona-Krise
Die vom Landrat per Eilentscheidung beschlossene Schließung des Oberkircher Krankenhauses löst unterschiedliche Reaktionen aus. Der OB zeigt Verständnis, hat aber klare Forderungen 
Landrat Frank Scherer (links) stellte sich im Gespräch mit Moderator Frank Dickerhoff den Fragen der Hitradio-OHR-Hörer zur Corona-Krise im Ortenaukreis.
vor 9 Stunden
Hitradio-Ohr
Landrat Frank Scherer geht davon aus, dass die Corona-Krise in zwei bis drei Wochen ihren Höhepunkt im Ortenaukreis erreichen wird. Eine Entspannung sei frühestens im Juni zu erwarten.
vor 22 Stunden
Ortenau
In der Ortenau sind weitere drei Menschen an dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Toten auf acht. So viel wie in keiner anderen Gemeinde in Baden-Württemberg.
vor 23 Stunden
Ortenau
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird auch das Offenburger Festival „Kamehameha“ verschoben. Der neue Termin steht bereits. Der 15. August wird wieder zum Highlight für Fans elektronischer Musik.
27.03.2020
Ortenau
214 bestätigte Covid-19-Fälle im Ortenaukreis gibt es seit Freitag – damit kletterte die Zahl um 34 neue Infektionen und machte den bislang größten Sprung nach oben. 
27.03.2020
Ortenau
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, wo in der Ortenau die meisten Corona-Infektionen bekannt sind. Bislang sind 214 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. 
27.03.2020
Daheim gut versorgt
Wir machen das Beste aus der Corona-Krise: Unser neues Online-Portal „daheim.bo.de“ listet Firmen und Gastronomen in der Nähe auf, die einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Firmen und private Helfer können sich kostenlos eintragen.
27.03.2020
Oberkircher Klinik schließt vorerst
Das Oberkircher Klinikum muss wegen der Corona-Krise bis Ende Mai seinen Betrieb einstellen. Grund: Das Personal soll in Achern eingesetzt werden, wo jetzt eine zweite Intensivstation für Covid-19-Patienten eingerichtet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.