Nach Krach in einer Gaststätte

59-Jähriger schießt in Lahr mit Armbrust auf Polizisten

01. November 2017
&copy dpa - Jens Büttner/Symbolbild

Ein betrunkener 59-Jähriger hat in der Halloween-Nacht in Lahr mit einer Armbrust auf Polizisten geschossen und gedroht, mit einer Schusswaffe alle zu töten. Zuvor hatte er in einer Gaststätte eine Mitarbeiterin bedrängt. Die Polizei konnte den Mann schließlich überwältigen.

Der 59-Jährige bedrängte in der Nacht auf Mittwoch die Mitarbeiterin einer Gaststätte in der Innenstadt von Lahr, heißt es in einer Polizeimeldung. Der Mann sei aufgefordert worden, die Lokalität unverzüglich zu verlassen, war damit aber nicht einverstanden. Erst durch die Unterstützung von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes, die im Rahmen einer Veranstaltung in der Innenstadt unterwegs waren, konnte ihm das ausgesprochene Hausverbot verdeutlicht werden, heißt es in der Mitteilung weiter.

Während er die Betroffenen mehrfach beleidigte und ihnen drohte, machte er sich widerwillig auf den Weg zu seiner Wohnung, die sich unweit der Gaststätte befindet. Eine kurz vor 2 Uhr alarmierte Polizeistreife aus Lahr kam zur Abklärung des Sachverhalts ebenfalls zur Wohnung des 59-Jährigen und wurde dort von den Mitarbeitern der Sicherheitsfirma in Empfang genommen und informiert.

Knallkörper gezündet

Währenddessen zündete der Mann in seiner Wohnung im dritten Stock des Mehrfamilienhauses mehrere Knallkörper und warf sie zunächst auf den Streifenwagen sowie auf die an der Straße stehenden Beamten und Sicherheitskräfte. Kurz darauf wurde der 59-Jährige dann mit einer schwarzen Armbrust am Fenster seiner Wohnung beobachtet. Die Armbrust war laut Polizei mit spitzen Metallpfeilen geladen. Damit zielte er auf die Beamten und schoss. Die Polizisten konnten schnell reagieren und suchten Schutz hinter einer Betonsäule, um den Metallgeschossen auszuweichen.

Der Mann sprach weitere Drohungen aus und kündigte lautstark an, sich eine Schusswaffe zu besorgen und alle zu töten. Als er gegen 2.30 Uhr die Wohnung verließ, konnte er von Einsatzkräften des Lahrer Polizeireviers überwältigt und festgenommen werden. Nachdem der amtsbekannte 59-Jährige, der laut der Mitteilung deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, die Nacht in der Gewahrsamszelle verbracht hatte, wurde er am Mittwochmittag in Offenburg dem Haftrichter vorgeführt. Nachdem um 14.30 Uhr Haftbefehl erlassen worden war, lieferten die Beamten der Kriminalpolizei den 59-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Autor:
red/muk

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Nach dem Armbrust-Angriff auf Polizisten in Lahr während der Halloween-Nacht haben...

Videos

75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

  • Tivoli-Kino Achern: Schließung naht

    Tivoli-Kino Achern: Schließung naht

  • Oberkircher Bahnhof: Umbau ist gestartet

    Oberkircher Bahnhof: Umbau ist gestartet

  • Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

    Kinzigtalbad: Live von Spatenstich für das neue Ganzjahresbad

  • Hornisgrinde: Neues Ausflugslokal soll entstehen

    Hornisgrinde: Neues Ausflugslokal soll entstehen