Spenden-Aktion für Christliches Jugenddorf

»Leser helfen«-Spendenzähler steht bei 21.199 Euro

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2015

(Bild 1/2) Heltraud Edenhofner aus Ohlsbach hat für »Leser helfen« wie im Vorjahr wunderschöne Weihnachtskarten gebastelt. Sie sind ab sofort in der Offenburger Geschäftsstelle der Mittelbadischen Presse zu haben. Am Freitag, 11. Dezember, ist Heltraud Edenhofner von 16 bis 21 Uhr zudem auf dem Ohlsbacher Weihnachtsmarkt vertreten und verkauft dort ebenfalls die Karten. ©Thomas Reizel

Knapp 4000 Euro fehlen noch, dann sind nach der Senk- und Hebebühne auch vier Schiebetüren für das Internatshaus Gengenbach des Christlichen Jugenddorfs finanziert. Sobald 25.000 Euro auf dem Spendenzähler stehen, geht es an die sechs Doppelzimmer.

Wie berichtet, möchte das Christliche Jugenddorf in Offenburg das Internatshaus Gengenbach so barrierefrei wie möglich umbauen, damit es künftig für mobilitätseingeschränkte Menschen nutzbar ist. Das fing beim Eingangsbereich an mit einer Senk- und Hebebühne (10 000 Euro), damit die unten gelegenen sechs Zimmer beispielsweise für Rollstuhlfahrer erreichbar werden. Bald sind auch die herkömmlichen Eingangstüren durch automatische Schiebetüren ersetzt (15 000 Euro).

Lange Spenderliste
Dafür sind Spenden eingegangen von: Klaus Müller, Katharina Steinebrunner, Rosemarie Carmelo Bagorda, Erich Prange, Susanne Waidele, Edeltraud Faisst, Sabine und Wolfgang Bürstner, Bruno Halter, Ute Söllner, Martina Huber, Ilse und Manfred Doll, Christel Maier (Offenburg), Ursula Feuerstein, Erna und Paul Gutmann (Zell a. H.), Stephanie Sillmann, Adolf Stettenbenz.

Angelika Abel (Rheinau), Astrid und Siegfried Kubisch, Cornelia Jilg (Oberharmersbach), Franz Mäntele, Doris Schmidt-Brecht, Agnes und Hanspeter Münschke, Gerda Ballas (Achern), Wallnöfer Import Export GmbH, Raimund Kaufmann, Jürgen Heidenreich, Ulrike und Wilhelm Schoultz von Ascheraden, Andreas Emmert (Kehl), Heidi und Willi Motruk, Angela und Klaus Sandhas, Klemens Basler, Bruno Dietrich.

Helmut Roth (Bad Peterstal-Griesbach), Ruth Nickles, Wolfgang Scheer, Jochen Strosack, Tief- und Rohrleitungsbau, Alfred Vögele, Rudolf Spörer, Elka und Walter Huber, Lucia und Martin Landesberger, Waltraud Wacker, Beatrice Ruf, Cäcilia und Georg Huber, Ulrich Rösch, Matthäus Heitzmann, Monika Neumaier, Karin Schöpf, Margarethe Sommer, Clemens Ludäscher (Schutterwald), Agathe Armbruster.

- Anzeige -

Brunhilde und Klaus Dierle, Hans Peter Mayer, Winfried Held, Sabine und Hartmut Burgert, Rita Sauer (Appenweier-Nesselried), Gertrud und Wendelin Eisenmann, Karin Hacker, Beate und Hans Butz (Kehl), Daniela Schätzle-Hummel (Kehl), Elisabeth Strack (Willstätt), Ursula und Erhard Blank (Willstätt), sowie Rosemarie Selchow. Online-Spenden über die Homepage www.leser-helfen.de: Karin Jung und A. Fahrner.

Sechs Doppelzimmer
Sobald 25 000 Euro auf den Konten sind, fließt jeder Euro in den Umbau von sechs Doppelzimmern. Jedes von ihnen braucht ein behindertengerechtes Bad, bisher teilen sich je zwei Doppelzimmer eine »Nasszelle«, die von mobilitätseingeschränkten Menschen nicht genutzt werden kann. Außerdem müssen diese Doppelzimmer in Einzelzimmer umgewidmet werden. Pro Raum hat das Christliche Jugenddorf rund 29 000 Euro veranschlagt. Jede Spende hilft, das Ziel zu erreichen.

Tanzparty in Gengenbach
Die Unbekannten Musiker ohne Zukunft (Umoz) laden für Samstag, 19. Dezember, ab 19.30 Uhr in die Gengenbacher Stadthalle am Nollen zur Oldie-Tanzparty für »Leser helfen« ein. Umoz, das sind Stefan Leuthner (Keyboard), Bernd König (Gitarre und Gesang), Nello Meier (Bass), Ottmar Walter (Schlagzeug), Thomas Kiefer (Gitarre und Gesang) sowie Angelika Laszlo (Gesang und Percussions). Das Repertoire reicht von den 1960er- bis in die 1990er-Jahre. »Wir machen gerne bei ›Leser helfen‹ mit, zumal Vorsitzender Thomas Reizel für uns vor zehn Jahren schon moderiert hat«, freut sich Ottmar Walter. Der Eintritt in die Halle ist übrigens frei, dafür wird um Spenden zugunsten des Christlichen Jugenddorfs gebeten.

WRO hilft mit
Die Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) unterstützt die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse. »Wir nehmen sie in unseren Dezember-Infobrief auf«, bestätigte WRO-Geschäftsführer Manfred Hammes. Interessant sei, dass »Leser helfen« seit der Gründung im Jahr 1996 nicht nur einen sozialen, sondern auch einen wirtschaftlichen Aspekt hat. Denn die Spenden kommen über Investitionen zu einem großen Teil bei Betrieben an.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 26 Minuten
Ortenau
Am Freitag werden wieder Fundräder in der alten Gepäckhalle am Offenburger Bahnhof versteigert. 120 Räder, drei Cityroller und ein Auto-Kindersitz sind seit der letzten Versteigerung zusammen gekommen. Wir sprachen mit Auktionator Manfred Eckstein von der Bahn über die Fundrad-Versteigerung.
vor 1 Stunde
Start am Donnerstag um 17.07 Uhr
Rund 1100 junge Katholiken aus der Ortenau werden sich an der 72-Stunden-Aktion beteiligen. Die startet am Donnerstag um 17.07 Uhr. 40 Gruppen machen laut Simon Sucher, dem Pressereferenten des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Ortenau für das Projekt, im Kreis mit. 
vor 4 Stunden
Ortenau
Die kalten Regentage sind in der Ortenau vorerst vorbei, am Donnerstag und Freitag bleibt es trocken und sonnig. Am Wochenende muss aber mit einzelnen Schauern gerechnet werden.
vor 5 Stunden
Polizei ermittelt
In der Nacht auf Donnerstag hat in Mahlberg ein Wohnwagen Feuer gefangen und brannte aus. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.
vor 5 Stunden
Multimedia-Reportage
Am Sonntag, 26. Mai, sind die Kommunalwahlen. Seit Jahren nimmt die Wahlbeteiligung stetig ab, zuletzt lag sie unter 50 Prozent. Warum es so wichtig ist, den Gemeinderat zu wählen und warum er so mächtig ist – unsere Multimedia-Reportage gibt darauf Antworten.
vor 5 Stunden
Sperrung in Richtung Karlsruhe
Nach einem schweren Unfall auf der A5 zwischen Appenweier und Achern musste die A5 in Richtung Karlsruhe gesperrt werden. Mehrere Fahrzeuge waren laut Polizei aufeinander gefahren.
vor 7 Stunden
Baden-Württemberg
Die starken Regenfälle bescherten Behörden und Feuerwehr vor allem am Montag und Dienstag viel Arbeit. Freude herrscht jetzt bei den Bauern.
vor 20 Stunden
Sitzung des Kreistagsausschusses
Zwei Themen beherrschten die Sitzung des Umwelt- und Technikausschusses des Kreistags am Dienstag: An der Forstreform des Landes gab es viel Kritik. Zugestimmt haben die Kreisräte dagegen der Anschaffung einer teilstationären Blitzeranlage.
vor 21 Stunden
Offenburger Landgericht
Der Angeklagte hatte bereits mehrere Banken in Deutschland und Frankreich überfallen. Sein Bankraub in Kehl scheiterte jedoch. Jetzt wurde er vor dem Offenburger Landgericht verurteilt.
Feuerwehren aus der gesamten Ortenau sind im Raum Achern damit beschäftigt, Schäden wegen des Hochwassers zu verhindern.
22.05.2019
Der Mittwoch danach
Der Dauerregen traf die Ortenau zu Wochenbeginn heftig. Am Montagabend war vor allem das Kinzigtal betroffen, am Dienstag waren dann das Acher- und das Renchtal betroffen. Um der Wassermassen im Raum Achern Herr zu werden, rückten Feuerwehren unter anderem aus Offenburg, Gengenbach, Kehl, Lahr,...
22.05.2019
Offenburg
Eine 69-jährige Autofahrerin hat am Dienstag eine Fußgängerin übersehen und mit dem Auto erfasst. Die Fußgängerin trug schwere Verletzungen davon. Die 69-Jährige sieht jetzt einer Anzeige entgegen. 
22.05.2019
Serie "Europa macht's möglich"
Europa macht's möglich in Kehl: In unserer Serie erklären wir, wie sich die Europäische Union ganz konkret auf den Alltag in Kehl auswirkt. Diesmal geht es um die Brückengeschichte: Denn Passerelle und Trambrücke wurden von der EU gefördert.