Schwarzwald Winter Challenge

Ab Donnerstag röhren in der Ortenau die Motoren

Autor: 
Jens Sikeler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Januar 2018

Der Durbacher Hotelier Dominic Müller hat die erste Schwarzwald Winter Challenge organisiert. 40 Oldtimer gehen bei der Rallye an den Start. ©Ulrich Marx

Die erste Schwarzwald Winter Challenge findet von Donnerstag bis Samstag in der Ortenau statt. Organisiert hat die Oldtimer-Rallye, deren prominentester Teilnehmer Walter Röhrl ist, der Durbacher Hotelier Dominic Müller.

Es gibt zwei Arten von Oldtimer-Besitzern: Die einen wollen, dass es ihr Schätzchen warm und trocken hat. Für sie ist ihre automobile Preziose vor allem ein Ausstellungsstück oder auch eine Wertanlage. 

Spaß am Fahren

Mit seiner Schwarzwald Winter Challenge, die morgen startet und bis einschließlich Samstag dauert, hat es der Durbacher Hotelier und Autoliebhaber Dominic Müller dagegen auf den zweiten Typ abgesehen. Der will mit seinem Auto vor allem Spaß. Die Rallye wird auch durch die Höhenlagen des Schwarzwalds führen. »Alle Teilnehmer hoffen auf Schnee, ist sich Müller sicher. Warum? »Da sind alles Enthusiasten.« Und für die bedeute ein rutschendes Fahrzeug mehr Fahrspaß. 
Für einen der  Teilnehmer gilt das ganz besonders. Rallyeleiter Karlheinz Schoch ist es nämlich gelungen, Walter Röhrl für die Veranstaltung zu gewinnen. Der 70-jährige Bayer gewann zwei Mal die RallyeWeltmeisterschaft und ist auch heute noch ein Könner vor dem Herrn am Lenkrad. Auf ihn freut sich Müller, den eine Autozeitschrift unlängst zum »schnellsten Hotelier Deutschlands« gekürt hat, ganz besonders. »Der ist ja so was von geerdet.«

Familiäre Atmosphäre

- Anzeige -

Das Teilnehmerfeld ist auf  40 Fahrzeuge und deren Fahrer und Beifahrer beschränkt. »Wir wollen den Teilnehmern eine familiäre Atmosphäre bieten«, erläutert der Hotelier.  
Die beiden ältesten Fahzeugen sind Baujahr 1959. Es handelt sich dabei um einen Porsche 356 der ersten Baureihe und einen Austin Healy 3000.  Deren Fahrer hält Müller »für Hartgesottene«. »Denen macht die Kälte nichts aus. Die werden bestimmt bei den ersten Sonnenstrahlen das Verdeck aufmachen.«  Das neueste Fahrzeug ist ein Mercedes-Benz SL aus dem Jahr 1993. 

911er bevorzugt

Am beliebtesten bei den Teilnehmern ist der Porsche 911. Auf der Teilnehmerliste finden sich aber auch ein formschönes Lancia Flavia Coupé, ein Opel Acona A, ein Volvo Amazon oder ein Jaguar MKII aus den 60er-Jahren.  
Drei Tage lang werden die Teilnehmer in der Ortenau unterwegs sein. Beim Fahrsicherheitstraining am Freitag auf dem Offenburger Flughafen gibt Röhrl den Fahrern Tipps. Danach steht die erste Prüfung an – ein Slalomkurs. 
Starten wird der Rallyetross sowohl am Freitag als auch am Samstag auf dem Festplatz in Durbach. Am Freitag geht es dann über Gengenbach und Kehl nach Urloffen. Ziel ist die dortige Kartbahn. Die werden die Teilnehmer mit ihren historischen Fahrzeugen befahren. »Dort wirdes Walter Röhrl so richtig krachen lassen«, hofft Müller. 

Gleichmäßig statt schnell

Wobei es bei der Rallye nicht darauf ankommt, wer der schnellste ist. Das unterscheidet die meisten Oldtimerrallyes von Wettbewerben mit aktuellen Fahrzeugen. Neben den Gleichmäßigkeitsprüfungen, bei denen die Teilnehmer eine  bestimmte Durchschnittsgeschwindigkeit  fahren müssen, gibt es bei der Winter Challenge Soll und Richtzeitprüfungen. 
Wir wollten den Teilnehmern so viele verschiedene Prüfungen wie möglich bieten, sagte der Hotelier. Die zweite Etappe führt die Teilnehmer dann über Hausach, Hornberg, Elzach und Ettenheim. Neben den Fahrprüfungen wird es auch  Geschicklichkeitsprüfungen geben. So müssen die Teilnehmer mit einer Tüte auf den Kopf den Anweisungen ihrer Beifahrer folgen. 

Hintergrund

Hier kann man die Oldtimer in der Ortenau erleben

Die Schwarzwald Winter Challenge beginnt am Donnerstag mit einer Prüfung auf Offenburger Flugplatz. Am Freitag und Samstag sind die 40 Fahrzeuge dann in der ganzen Ortenau unterwegs. Besonders spektakuläre Anblicke versprechen die Organisatoren Motorsportbegeisterten an folgenden Zeiten und Orten. 
Freitag, 12. Januar: 

  • Festplatz Durbach ab 8.45 Uhr.
  • Rathaus Gengenbach, ab 10.15 Uhr.
  • City Center Kehl, ab 13.45 Uhr.
  • Kartbahn Appenweier-Urloffen, ab 14.15 Uhr.
  • Winzergenossenschaft Durbach, ab 15.55 Uhr. 

Samstag, 13. Januar: 

  • Festplatz Durbach, ab 8.45 Uhr.
  • Messe-Parkplatz Offenburg, ab 9.10 Uhr. 
  • Höhengasthaus Landwassereck, Elzach, ab 11.15 Uhr.
  • Festplatz Durbach, ab 15.40 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 24 Minuten
Ein Leichtverletzter
Auf der A5 in Richtung Karlsruhe gab es bei Appenweier am Dienstagmittag einen Unfall. Die Autobahn musste an der Stelle vorübergehend gesperrt werden.
vor 3 Stunden
Ortenau
„Upskirting“, das Fotografieren unter den Rock, ist künftig einer eigener Straftatbestand. Auch das Fotografieren toter Unfallopfer ist durch eine Gesetzesänderung bald verboten. Polizeisprecher Rüdiger Schaupp erklärt, wie das Polizeipräsidium Offenburg bisher mit solchen Fällen umgegangen ist.
vor 4 Stunden
Schutterwald
Mit 2,5 Promille aufs Fahrrad: Zwei junge Männer in Schutterwald hatten am Sonntagabend deutlich zu tief ins Glas geschaut.
vor 5 Stunden
Prozessauftakt im Landgericht Offenburg
Wegen wiederholtem Diebstahls muss am Donnerstag ein 35-jähriger Mann vor Gericht. Er soll nicht nur Handys entwendet, sondern auch eines seiner Opfer verletzt und bedroht haben.
vor 7 Stunden
Rust
Bundestagsabgeordneter Peter Weiß hat sich am Montag mit deutschen und französischen Vertretern der Kommunen und Wirtschaft über den Ausbau der grenzüberschreitenden Verkehrsinfrastruktur ausgetauscht. Dabei wurde schnell klar: Es hakt noch an zu vielen Stellen.
vor 8 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
vor 8 Stunden
"Kraftakt interkommunaler Zusammenarbeit"
Das Kinzigtalbad Ortenau in Hausach ist eröffnet. Prominente Redner hoben am Montag die wichtige Bedeutung dieses „interkommunalen Leuchtturmprojekts“ hervor.
vor 8 Stunden
Lahr
Es war abzusehen, nun ist es offiziell: Der Gemeinderat in Lahr hat sich gegen eine Chrysanthema in diesem Jahr entschieden. Blumen in der Innenstadt soll es dennoch geben.
Die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) ist mit der Entwicklung bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zufrieden.
vor 8 Stunden
Einwanderung in den Ortenaukreis
Im Jahr 2019 sind 541 Flüchtlinge neu in Einrichtungen in der Ortenau aufgenommen worden. 2018 waren es noch 620 – schon seit 2016 nimmt die Zahl der eintreffenden Flüchtlinge ab.
vor 8 Stunden
Familiengeschichte aufgearbeitet
SS-Reichsführer Heinrich Himmler galt als einer der schlimmsten Massenmörder. Seine Großnichte, die 1986 in Achern das Abitur ablegte, arbeitet die grauenvolle Familiengeschichte auf. 
vor 8 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unser heutiger Ortenauer ist 56 Jahre alt, Diplom-Sozialarbeiter und Leiter des Neurieder Jugendzentrums.
vor 9 Stunden
Willstätt
Weil ein Lkw mit Anhänger verunglückt war, musste ein Fahrstreifen der B28 bei Willstätt in Richtung Oberkirch am Montagabend für Stunden gesperrt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 20 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.