Rheintalbahn-Projekt
Dossier: 

Animationsfilm zeigt den geplanten Offenburger Tunnel

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juni 2020
Mehr zum Thema

(Bild 1/4) Vom Tunnelportal im Norden in Höhe von Bohlsbach bis zum südlichen Tunnelportal an der A5 reicht die rasante virtuelle Tunnelfahrt, die in einem Animationsfilm der Bahn zu sehen ist. ©Screenshot: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn hat einen Animationsfilm erstellt, der eine virtuelle Fahrt durch den geplanten Offenburger Güterzugtunnel ermöglicht und spektakuläre Eindrücke vom Milliardenprojekt bietet.

Bis dato war vieles Planwerk. Seit Mittwoch vermittelt ein Animationsfilm der Deutschen Bahn realistische Eindrücke vom geplanten Offenburger Güterzugtunnel. Der Film ist eine von vielen Informationen, die von der Bahn im Rahmen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung unter www.dialog.karlsruhe-basel.de auf einem digitalen Marktplatz bereitgestellt werden.

Wer sich den zehnminütigen Streifen anschaut, wird auf eine beeindruckende virtuelle Tunnelbereisung mitgenommen. Aus Richtung Appenweier saust man durch den 15,5 Kilometer langen Abschnitt 7.1 der Ausbaustrecke der Rheintalbahn, lässt Trogbauwerke hinter sich, taucht schließlich in den bergmännisch erstellten Tunnel ein, ehe man an der A 5 hinter dem Burgerwaldsee südlich von Aluminium Richter wieder an die Oberfläche gelangt und auf Gemarkung Hohberg das Ende der Ausbaustrecke 7.1 erreicht hat.

 

 

- Anzeige -

Der Film ist gespickt mit Details. So poppen während der rasanten Fahrt die Lärmschutzwände entlang der Strecke auf – sogar deren jeweilige Länge und Höhe ist angegeben. Auch die 6,50 Meter hohe und 360 Meter lange Galerie bei Windschläg ist originalgetreu dargestellt. Neben dem östlichen und westlichen Tunnelportal im Norden sind auch die Rettungsplätze zu sehen.

Notausgänge und mehr

Markant ist auch der Übergang vom Trogbauwerk in den bergmännisch mittels Vortriebsmaschine gebohrten Tunnel. Im Tunnel selbst können Notausgänge, Rettungsquerstollen und Sicherheitsbeleuchtung bestaunt werden. Im Süden sieht man auch die Querspange, die Bestands- und Neubaustrecke miteinander verbindet.

Das Jahrhundertbauwerk kostet 3,801 Milliarden Euro und soll bis 2035 fertiggestellt sein.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Ortenau
Als Mitarbeiter eines mobilen Pflegedienstes betreut Andreas Hasselmann Senioren zu Hause. Trotz anfänglicher Bedenken hat sich der Krankenpfleger mit als Erster gegen Corona impfen lassen.
vor 4 Stunden
Ortenau
Nirgendwo sind Menschen durch das Coronavirus so gefährdet wie in den Altersheimen. Trotzdem wollen sich viele Pflegekräfte nicht impfen lassen. Die Unsicherheit ist groß. 
vor 5 Stunden
Aktuelle Werte für die Ortenau
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 5 Stunden
Ortenau
Viele Skilifte stehen wegen der Maßnahmen gegen die Pandemie still. Allerdings gibt es in der Ortenau zwei Liftbetreiber, die nun die Lifte für Familien vermieten.
vor 7 Stunden
Ortenau
Die Ortenauer können aus 37 Vorschlägen ihren Favoriten wählen – so viele Bewerber treten bei der Landtagswahl am 14. März aus den Wahlkreisen Lahr, Offenburg und Kehl an.
vor 9 Stunden
Statt Info-Veranstaltung
Die Gewerblich Technischen Schulen in Offenburg informieren coronabedingt virtuell über ihr Angebot. Am 30. Januar stellt etwa das Technische Gymnasium seine Profilfächer in virtuellen Konferenzen vor. 
vor 11 Stunden
Lahr
Rund 60 Menschen haben am Sonntag im Lahr-Sulz in einer freikirchlichen Gemeinschaft Gottesdienst gefeiert – ohne sich an Hygiene-Regeln zu halten. Der Kirche und dem Prediger drohen jetzt ein Bußgeld.
vor 12 Stunden
Besonders schwerer Raub
Einem  31-Jährigen wird zur Last gelegt, im Mai mit einem noch nicht identifizierten Mittäter einen Überfall auf ein von einem Ehepaar bewohntes Einfamilienhaus in Kehl verübt zu haben, um vorhandene Wertgegenstände zu entwenden.
vor 12 Stunden
Offenburg
War die Aberkennung des Beamtenstatus rechtens? Das hatte das Land Baden-Württemberg gegen den Lahrer AfD-Bundestagsabgeordneten und Ex-Staatsanwalt Thomas Seitz vor Gericht erreicht – der hat aber Berufung eingelegt. Die neue Verhandlung ist jetzt im März.
vor 13 Stunden
Ortenau
Gewerbliche Prostitution ist während des aktuellen Corona-Lockdowns in Baden-Württemberg verboten. Verstöße dagegen sind für die Polizei aber nur mit aufwendigen Maßnahmen zu ermitteln.
vor 13 Stunden
#iloveortenau
Unsere Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – fünf Fragen, fünf Antworten. Diesmal: Petra Becker aus Willstätt-Sand (56) ist von Beruf Erzieherin.  
vor 14 Stunden
Armin Laschet
Armin Laschet hat sich gegen Friedrich Merz bei der Wahl zum neuen Bundesvorsitzenden der CDU durchgesetzt. Das sagen CDU-Politiker aus der Ortenau zu dem relativ knappen Ergebnis.