Kein Zughalt in Offenburg

Bombendrohung am Bahnhof: Züge fahren nach 3 Stunden wieder

Autor: 
Yvonne Stolz/Antonia Höft/Matthias Jundt
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
07. Februar 2018
Mehr zum Thema

©Ulrich Marx

Der Offenburger Bahnhof war wegen einer anonymen Bombendrohung gesperrt worden. Züge aus dem Fernverkehr mussten den Bahnhof umfahren, Züge aus dem Nahverkehr hielten nicht in Offenburg. Um 18.55 Uhr wurde der Zugverkehr wieder freigegeben.

Wegen einer anonymen Bombendrohung war der Offenburger Bahnhof am Mittwochnachmittag fast drei Stunden lang gesperrt. Die Drohung kam per Telefon.

Kein Zughalt in Offenburg 

Aus diesem Grund fuhren Züge den Offenburger Bahnhof nicht an. Der Fernverkehr wurde über den Güterbahnhof umgeleitet, Nahverkehrszüge hielten nicht in Offenburg, wie Roland Kortz, Pressesprecher der Bahn in Stuttgart, auf Anfrage von Baden Online sagte, sondern in Appenweier beziehungsweise Lahr. Ein Schienenersatzverkehr wurde nicht eingerichtet. Die Züge der Schwarzwaldbahn wurden ebenfalls über den Güterbahnhof umgeleitet und hielten am Kreisschulzentrum in Offenburg.

- Anzeige -

Nachdem der Bahnhof vollständig evakuiert worden war, durchsuchte ihn die Polizei mit Sprengstoffspürhunden. Einer der Hunde kam von der Landespolizei in Offenburg, der zweite Spürhund wurde von der Bundespolizei in Stuttgart nach Offenburg gebracht. Ein einzelner Sprengstoffspürhund kann maximal eine halbe Stunde im Einsatz sein. Wegen der Größe des Offenburger Bahnhofs, werden zwei Hunde benötigt, wie Ramona Fidan, Pressesprecher der Bundespolizei, gegenüber Baden Online sagte.

Um 18.55 Uhr gab die Bundespolizei den Zugverkehr wieder frei. Lediglich die Schalterhalle am Offenburger Bahnhof bliebt länger gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 55 Minuten
Überblick der Beruflichen Schulen
Viele Schüler möchten gerne ihr Abitur an einem Beruflichen Gymnasium machen oder ein Berufskolleg besuchen. Mit dem Online-Verfahren im Regierungsbezirk Freiburg können sich die jungen Erwachsenen zentral bewerben und müssen sich nicht bei mehreren Schulen parallel registrieren.
vor 4 Stunden
Roland Böhmer und Andrea Herre
Paul Witt, Rektor der Hochschule Kehl, hat den beiden Professoren Roland Böhmer und Andrea Herre zum jeweils 25-jährigen Dienstjubiläum gratuliert. 
vor 4 Stunden
Grausiger Fund
Der Fund eines gerissenen Rehs in einem Wohngebiet am Waldrand hält die Gerüchteküche in Schiltach am Köcheln: War daran ein Wolf beteiligt?
vor 4 Stunden
Ortenau
Die späte Mutterschaft liegt weiterhin im Trend: Jede vierte Frau in der Ortenau war 2017 bei der Geburt ihres Kindes mindestens 35 Jahre alt. Damit ist das der größte Anteil an Schwangeren in dem Alter seit 2007.
vor 5 Stunden
Ortenau
Die Zahl der durch Zeckenbisse übertragenen FSME-Erkrankungen ist deutlich gestiegen. Baden-Württemberg steht damit bundesweit an der Spitze. Experten sagen, das FSME-Risiko sei unverändert hoch. Sie fordern mehr Impfschutz. Dafür sei jetzt im Winter die richtige Zeit.
vor 6 Stunden
Ortenau
Ordensmeister Winfried Köninger der Ortenauer Weinbruderschaft konnte als Vorsitzender zusammen mit seinem Stellvertreter, dem Ordenskanzler Günther Fröhlich, die stattliche Anzahl von sieben Neumitgliedern, darunter fünf Frauen, in die Bruderschaft aufnehmen. 
vor 6 Stunden
Deutsch-Französisch
Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden morgen in Aachen den neuen deutsch-französischen Vertrag (»Aachener Vertrag«) besiegeln. Das bringt auch Neuerungen in der Ortenau mit sich.
vor 7 Stunden
Amtsgericht Offenburg
Zu einer Geldauflage in Höhe von 600 Euro ist ein Auszubildender aus einer Offenburger Umlandgemeinde am Mittwoch vom Amtsgericht Offenburg verurteilt worden. Der damals 16-Jährige war wegen vorsätzlicher Körperverletzung in mehreren Fällen angeklagt. Er soll eine 12-Jährige angegriffen haben.
vor 18 Stunden
Einzelhändler der Region profitieren
In Offenburg können die Kunden beim Einkauf im stationären Handel künftig ihren Verein unterstützen. Während der Vorstellung der Spenden-App »Kauft lokal – wir spenden!« bei der After-Work-Party im Freiraum wurden Zahlen vorgelegt – und die Vision von Amazon angesprochen. 
20.01.2019
Ortenau
Die Soziale Phobie gehört zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Sieben bis zwölf von 100 Menschen erkranken mindestens einmal im Leben an einer Sozialen Phobie.
19.01.2019
Früh aufstehen ist angesagt
Früh aufstehen und den Blick in den Himmel richten: Montagmorgen, am 21. Januar, können auf eine spektakuläre totale Mondfinsternis freuen. Auch einen Blutmond soll man sehen können. 
19.01.2019
Neujahrsempfang
Der Kreisverband Ortenau des Deutschen Gewerkschaftsbundes hat bei seinem Neujahrsempfang die Wahlen im Mai und die Europawahl in den Vordergrund gestellt. Der Vorsitzende Guntram Stein erklärte, die Wahlen vor Ort müssten in den Fokus rücken.