Schuldfähigkeit wird geprüft

Arztmord: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Somalier

Autor: 
red/ah
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2018
Video starten
Mehr zum Thema

©Christian Kornmeier

Ein Arzt ist am Donnerstag, 16. August, in seiner Offenburger Praxis an den Folgen von Stichverletzungen gestorben. Der noch am selben Tag festgenommene Tatverdächtige wurde nunmehr vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts
Offenburg angeklagt.

Die Tat hatte bundesweit für Entsetzten gesorgt. Der Angeklagte soll laut Offenburger Staatsanwaltschaft zufolge kurz vor 9 Uhr am  Donnerstag, 16. August, die Praxisräume des Mediziners betreten haben. Dort soll er sich direkt in ein Behandlungszimmer begeben haben und mit einem Messer mehrfach auf den 52-jährigen Arzt eingestochen haben, um ihn zu töten.

Auch das zügige Eingreifen einer Mitarbeiterin konnte den Tod des Mannes nicht verhindern. Er erlag noch vor Ort den zahlreichen Stichverletzungen, die er im Bereich des Kopfes und im Hals erlitt, heißt es.

Seit August in Untersuchungshaft

Die Mitarbeiterin erlitt eine Schnittverletzung. Die sofort eingeleitete Fahndung durch ein Großaufgebot der Polizei mit über 20 Polizeistreifen, der Polizeihubschrauberstaffel, der Hundestaffel und mit Unterstützung der Bundespolizei führte gegen zehn Uhr zur Ergreifung des 26-jährigen Tatverdächtigen. Der Mann befindet sich seitdem in Untersuchungshaft, teilt die Staatsanwaltschaft weiter mit.

Die Anklage lautet auf Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Das Vorgehen bei der Tat wird unter anderem als heimtückisch gewertet, da der Arzt nicht mit einem Angriff rechnete und demzufolge in seiner Verteidigungsfähigkeit
eingeschränkt war, was dem Tatverdächtigen bewusst gewesen sei.

Wahnvorstellungen

Das Motiv des mutmaßlichen Täters konnte noch nicht vollständig geklärt werden. Seinen Äußerungen zur Tat und seinem Verhalten zufolge ergeben sich Anhaltspunkte dafür, dass der Mann an einer psychischen Erkrankung leidet. Möglicherweise litt er unter Verfolgungswahn und hatte für sich die Vorstellung, durch den Mediziner vergiftet worden zu sein. Ein psychiatrisches Gutachten wurde daher in Auftrag gegeben.

- Anzeige -

Landsleute des Mannes, mit der die Mittelbadische Presse kurz nach Tat gesprochen hatte, beschrieben ihn als Einzelgänger. Von seinen Bekannten hatte er sich demzufolge abgewandt. 

Psychisch krank?

»Wir vermuten, dass es psychisch krank war, er hat zum Beispiel Selbstgespräche geführt, aber mit uns nicht mehr gesprochen. Er hat immer ein Messer dabei gehabt und ist oft von der Polizei kontrolliert worden«, sagten die Bekannten damals übereinstimmend. Dass der Tatverdächtige oft mit einem Messer unterwegs war und kontrolliert wurde, sei ihr nicht bekannt, betonte im August dagegen Polizeisprecherin Karen Stürzel.

Schuldfähigkeit prüfen

An der Begutachtung wirkte der Mann jedoch nicht mit, sodass noch keine konkrete Einschätzung zu einem Krankheitsbild vorliegt. Gegenstand der Hauptverhandlung wird laut Staatsanwaltschaft daher auch die Prüfung der Schuldfähigkeit des Mannes sein.

Sollte eine Schuldunfähigkeit vorliegen, kommt die zwangsweise Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung in Betracht, sofern von dem Mann weiterhin eine schwerwiegende Gefahr ausgeht. 

Mit einer baldigen Entscheidung über die Eröffnung der Hauptverhandlung durch das Landgericht ist zu rechnen, heißt es weiter.

Zur Person

Zum Angeklagten

Der Tatverdächtige reiste im November 2015 in die Bundesrepublik ein. Eigenen Angaben gemäß stamme er aus Somalia.

In Deutschland hat er einen Asylantrag gestellt, der im April 2017 abgelehnt wurde.

Zugleich wurde dem nicht vorbestraften Mann ein subsidiärer Schutzstatus zuerkannt, sodass er sich zum Zeitpunkt der Tat legal in Deutschland aufhielt.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 12 Stunden
Offenburg
Das Gesundheitsamt Ortenaukreis und die Stadt Offenburg informieren, dass sich am Samstag eine an Covid-19 erkrankte und wahrscheinlich ansteckende Person im Offenburger Freizeitbad Stegermatt ab 11 Uhr bis zum Ende der Öffnungszeit aufgehalten hat. Das Gesundheitsamt macht nun einen Aufruf an die...
vor 12 Stunden
Urteil vor dem Landgericht
Weil er haltlos war, griff ein 44-jähriger schuldunfähiger Kinzigtäler erneut drei Frauen an. Seine Taten war nicht schwer genug, um ihn dauerhaft in der Psychiatrie unterzubringen. Das Landgericht musste eine andere Lösung finden.
vor 13 Stunden
Zwischen Offenburg und Lahr
Viereinhalb Stunden lang hat die Autobahnpolizei am Donnerstag auf der A5 zwischen Offenburg und Lahr kontrolliert – dabei gab es so viele Verstöße wie noch nie im gleichen Zeitraum.
vor 14 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
Obwohl sich vier französische Spieler in Quarantäne befinden, läuft das Training beim SV Linx normal weiter.
vor 16 Stunden
Fußball
Weil die Corona-Tests beim SV Linx nun erst am Freitag stattfinden, steht das Pokalspiel des Fußball-Oberligisten bei Verbandsliga-Aufsteiger SC Durbachtal am Samstag auf der Kippe.
vor 16 Stunden
Geldbeutel gestohlen
Wegen eines Raubes am Mittwochnachmittag in der Kehler Innenstadt hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.
vor 17 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Heute bekennt sich ein 50-jähriger gelernter Schreiner zur Ortenau. Er ist mit Leib und Seele Staplerfahrer und Betriebsrat bei einem großen Fertighaus Unternehmen.
vor 18 Stunden
Landesweite Kontrollaktion
Bei einer Kontrollaktion in der Ortenau haben 1918 Fahrzeuge die erlaubten Geschwindigkeiten überschritten. Die höchste Überschreitung wurde auf der B33 mit 150 statt 100 Stundenkilometern gemessen. Sieben Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.
vor 20 Stunden
Ortenau
Holen Sie sich Ihr persönliches Stück Heimat im „# I Love Ortenau“-Design nach Hause! Denn es geht los: Der Fanshop ist online und startet für kurze Zeit mit 15 Prozent Rabatt.
vor 21 Stunden
Ortenauer Original
In unserer Serie „Ortenauer Originale“ porträtieren wir Menschen mit einem gewissen Etwas. Heute (8): Der Kehler Felix Neumann, der deutsch-französischen Hiphop macht, sozial engagiert ist und mit Schulklassen beidseits des Rheins arbeitet.
vor 22 Stunden
Ortenau
Drei Frauen soll er im vergangenen Sommer angegriffen und teilweise verletzt haben: Ein 44 Jahre alter Mann aus Biberach muss sich seit Mittwoch vor dem Offenburger Landgericht verantworten. 
vor 23 Stunden
Fahndungsaktion im Grenzraum zu Frankreich
Bei einer Fahndungsaktion zur Bekämpfung der illegalen Migration und grenzüberschreitenden Kriminalität hat die Polizei am Dienstag im Grenzraum zu Frankreich mehrere Verstöße festgestellt. Ein Fahrer wollte sich der Kontrolle entziehen – also musste ein Hubschrauber hinterher.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...