Radweg eingeweiht

Auf römischen Spuren: Fahrradweg in Lahr eingeweiht

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juni 2018

Der Lahrer Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (Mitte) hat stilecht in Toga den letzten Abschnitt des Römerradwegs zwischen Grenzach-Wyhlen und Offenburg eingeweiht. ©Endrik Baublies

Der südliche Oberrhein ist im ersten Jahrhundert unserer Zeit durch die Römer erschlossen worden. Es gibt daher viele Relikte und etliche Museen zu dem Thema in Südbaden. Die verbindet seit Sonntag ein Radwanderweg auf den Spuren der römischen Geschichte.

Am Sonntag ist das letzte Teilstück des Römerradwegs zwischen Grenzach-Wyhlen und Offenburg offiziell eingeweiht worden. Am Vicus, dem nachgebauten römischen Streifenhaus auf der Lahrer Landesgartenschau, begrüßte Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller – standesgemäß in einer Toga – die Gäste. 

Historischer Weg
Im ersten Jahrhundert haben die Römer die Rheinebene mittels einer Straße zwischen den Kastellen Augusta Raurica (Basel) und Mogontiacum (Mainz) und etlichen Siedlungen dazwischen erschlossen und besiedelt. Im Bürgerpark sind der Vicus und die Erhe-bungen entlang der Via Ceramica als moderne Gedenkstätten eine Erinnerung unter vielen. Der neue Radwanderweg wird ab Oktober, wenn die Landesgartenschau ihre Pforten schließt, entlang dieser nachgebauten Siedlung führen (siehe Stichwort). 

Ökonomischer Wert

- Anzeige -

Müller sprach bei der Begrüßung der Gäste, darunter etlichen Kollegen aus der Ortenau, dem Markgräflerland und vom Kaiserstuhl, von einem bedeutenden ökonomischen Wert des Weges. Es gibt, informierte der Lahrer Rathauschef, etwas mehr als zehn Millionen Fahrräder im Land, was statistisch etwa einem Fahrrad pro Haushalt entspreche. Es gebe, auch das wüssten die Statistiker, im Schnitt 14 Millionen Tagesausflüge mit dem Rad im Land pro Jahr. Diese würden mit 3,2 Millionen Übernachtungen einen Umsatz von einer Milliarde Euro generieren. 

Die Idee, die bedeutende Vergangenheit und etliche Museen am Oberrhein, die sich gerade dieser Epoche angenommen haben, mittels eines Radwanderweges zu erschlißen, ist eine Gemeinschaftsaufgabe von vielen Gemeinden. Martin Löffler, Bürgermeister der Gemeinde Heitersheim, hatte die erste Idee dazu bereits 2010. Die erste Strecke war ein Wanderweg von Badenweiler nach Heitersheim, der aufgrund der Länge von 15 Kilometern auch regelmäßig von Radfahrern genutzt wurde. 
Da es in Heitersheim ein Museum für Relikte der Römerzeit gibt, entstand die Idee, die Museen der Region über einen ausgebauten Radwanderweg zu verbinden. Die eine Richtung ging gegen Süden, Richtung Grenzach-Wyhlen und das alte Augusta Raurica (Kaiseraugst bei Basel). Später erfolgte die Erschließung für Radwanderer Richtung Riegel und jetzt im dritten Abschnitt die Fertigstellung via Lahr nach Offenburg. Insgesamt hat die Strecke eine Länge von 200 Kilometern. Da würden sich Übernachtungen entlang der Strecke sicher anbieten.

Christel Bücher und Michael Höper stellten die Strecke vor und sie dachten bei der Gelegenheit auch weiter. Ein neuer Abschnitt nach Baden-Baden (ein Bad aus der Zeit der Römer) wäre ein möglicher neuer Abschnitt. Letztendlich wäre das Ziel Mainz, das auf das römische Kastell Mogontiacum zurückgeht. 
 

Stichwort

Hinweise

Der ausgeschilderte Radwanderweg auf den Spuren der Römer beginnt in Grenzach-Wyhlen und endet im Offenburger Stadtteil Rammersweier, wo ein Kastell, das allerdings zum Straßenbau diente, ausgegraben worden ist. Es gibt auf der gesamten Strecke immer wieder Hinweise auf Denkmäler entlang der Strecke und Museen in den Gemeinden auf dem Weg. Entlang des Radwanderweges erklären dazu Infotafeln die Geschichte der Römer entlang des Oberrheins.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 
  • 31.03.2019
    Offenburg
    Betten, Kissen oder Matratzen: Kunden profitieren ab Montag, 1. April, von erheblichen Preisreduzierungen bei Markenartikeln bei Leitermann Schlafkultur in Offenburg. Der Grund dafür ist ein großer Wasserschaden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Verkehrsumleitungen in Offenburg
Wegen Bauarbeiten wird die Rheintalbahn über Ostern gesperrt. Reisende müssen auf Ersatzbusse umsteigen und sich auf Änderungen im Zugverkehr gefasst machen. Autofahrer müssen sich auf Verkehrsumleitungen einstellen .
vor 3 Stunden
Ortenau
Das Osterwochenende in der Ortenau wird strahlend schön – zumindest was das Wetter anbelangt. Erwartet werden Temperaturen bis zu 25 Grad und Sonne satt.
vor 6 Stunden
Ziel ist auch der Kniebis
Der Freizeitbus verbindet ab Mai Bad Griesbach und Freudenstadt miteinander. Er verkehrt zweimal täglich. 
vor 7 Stunden
Nach Feuer in Paris
Der Europa-Park will die rund 400 Pariser Feuerwehrleute, die am Montag beim Brand in der Notre-Dame gegen die Flammen gekämpft haben, nach Rust einladen. Das gab Michael Mack auf Twitter bekannt.
vor 8 Stunden
Wohnungen und Gewerbe sollen entstehen
Damit es mit der Umgestaltung des Zeitareals auf dem früheren Roth-Händle-Gelände vorangehen kann, hat der Lahrer Gemeinderat am Montag der notwendigen vorbereitenden Untersuchung zugestimmt. Die übernimmt die Stadt nicht selbst. Der Grund: zu wenig Zeit.
vor 8 Stunden
Ortenau
Der Discounter Kaufland ruft vorsorglich tiefgefrorene Lammfilets zurück, weil bei einer Routinekontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden.
vor 11 Stunden
Für Darmkrebsvorsorge
Mit 1200 Euro aus dem Erlös seines Buches unterstützt der Offenburger Autor Elmar Langenbacher die Felix-Burda-Stiftung. Sie setzt sich für die Darmkrebsvorsorge ein. 
17.04.2019
Europa-Park
Das skandinavische "Krønasår - The Museum-Hotel" öffnet am 31. Mai seine Tore. Hotelgäste können sich bei einer Übernachtung im Hotel Tickets für den Wasserpark Rulantica sichern. Der neue Wasserpark wird am 28. November eröffnet. 
17.04.2019
181 Fahrzeuge auf der B3 kontrolliert
Um gegen Wohnungseinbrüche im Raum Lahr vorzugehen hat die Polizei am Dienstag 181 Fahrzeuge und 231 Menschen auf der B3 kontrolliert. Am Ende fanden sie zwar keinen Hinweis zu möglichen Einbrüchen, dafür entlarvten sie gleich mehrere andere Verstöße – und stoppten einen fliehenden Mofafahrer.
17.04.2019
Vor Gericht
Zwei Männer sollen eine Frau zuerst geschlagen und dann sexuell genötigt haben. Etwa ein Jahr nach der mutmaßlichen Tat, beginnt am heutigen Mittwoch der Prozess gegen die beiden Angeklagten. 
17.04.2019
Übersicht
Das Osterwochenende steht vor der Tür: Eine Zeit, die viele für Erholung und Aktivitäten mit der Familie nutzen. Um die Planung der Feiertage zu erleichtern, hat die Mittelbadische Presse einige Ostertermine zusammengestellt. Von Fischessen am Freitag bis zu Osterkonzerten: In der Region ist schwer...
17.04.2019
Region hat großes Potenzial
Hochkarätige Teilnehmer einer vom Landtagsabgeordneten Willi Stächele (CDU) organisierten Konferenz haben über die Zukunft des Tourismus im Schwarzwald diskutiert. Minister Guido Wolf (CDU) stellte dabei das neue Tourismuskonzept des Landes vor.