Ängste bewältigen

»Aufschrei«Gruppe für Frauen mit Missbrauchserfahrung

Autor: 
Herbert Gabriel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. August 2018

Dagmar Stumpe-Blasel (links) und Susanne Gebele vom »Aufschrei« gründen eine Gruppe für Frauen mit Missbrauchserlebnissen. ©Herbert Gabriel

Für Frauen, die sexuelle Gewalt oder Missbrauch erleben mussten, bietet der »Aufschrei« eine angeleitete Frauengruppe an. Sie beginnt ab Mitte September beim Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen.

Dagmar Stumpe-Blasel und Susanne Gebele wollen mit der angeleiteten Gruppe Frauen ansprechen, die als Kinder, Jugendliche oder Erwachsene sexuelle Gewalt oder Missbrauch erlebt haben. Dabei ist es eines der Ziele der beiden Diplomsozialpädagoginnen, die Thematik sorgfältig anzugehen. Deshalb findet nach der Anmeldung ein Vorgespräch statt. Gemeinsam soll geklärt werden, ob das Angebot passt und warum die Frauen teilnehmen wollen.

»Die Gruppengröße wird maximal acht Frauen umfassen«, sagen die beiden Leiterinnen. Zu Beginn der für alle zwei Wochen bis Dezember geplanten Treffen werden gemeinsam Grundregeln erarbeitet werden, um den Teilnehmerinnen Sicherheit in einem geschützten Raum zu vermitteln. Die Missbrauchsvorgänge werden nicht geschildert: Die Arbeit wird vielmehr darin gesehen, betroffene Frauen aus einer vorhandenen Isolation zu holen.
Im Austausch erfahren die Betroffenen: »Ich bin nicht die Einzige, der so etwas passiert ist und die diese Ängste nicht los wird.« In der Gruppe kann jede der Teilnehmerinnen ihre eigenen Stärken kennenlernen und vorhandene Kraftquellen ausschöpfen. Zudem sollen sie erfahren, dass es trotz Gewalt ein Überleben gibt und diese Erkenntnis für sich nutzen. Neben dem Austausch sind Gespräche, Fantasiereisen und Wahrnehmungsübungen geplant: Sie sollen Veränderung ermöglichen und diese unterstützen sowie stabilisieren.

- Anzeige -

Vorgespräche

Die Frauengruppe trifft sich am 17. September; eine Anmeldung ist bis Freitag, 31. August, erforderlich. Die Vorgespräche finden in den Räumen von »Aufschrei« in der Hindenburgstraße 28, Offenburg, statt.

 

  • Anmeldungen unter • 07 81 / 310 00 oder E-Mail: offenburg@aufschrei-ortenau.de. Dagmar Stumpe-Blasel und Susanne Gebele geben weitere Infos. Kostenbeitrag 80 Euro (Ermäßigung nach Absprache).

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 7 Stunden
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 6 Stunden
Kommunalwahl im Mai
Für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai haben sich 1874 Personen im Ortenaukreis beworben. Das teilt das Landratsamt mit. Die Gemeindewahlausschüsse haben demnach alle Bewerber zugelassen. 2014 waren es 1896 Kandidaten.
vor 10 Stunden
Verkehrsumleitungen in Offenburg
Wegen Bauarbeiten wird die Rheintalbahn über Ostern gesperrt. Reisende müssen auf Ersatzbusse umsteigen und sich auf Änderungen im Zugverkehr gefasst machen. Autofahrer müssen sich auf Verkehrsumleitungen einstellen .
vor 11 Stunden
Ortenau
Das Osterwochenende in der Ortenau wird strahlend schön – zumindest was das Wetter anbelangt. Erwartet werden Temperaturen bis zu 25 Grad und Sonne satt.
vor 14 Stunden
Ziel ist auch der Kniebis
Der Freizeitbus verbindet ab Mai Bad Griesbach und Freudenstadt miteinander. Er verkehrt zweimal täglich. 
vor 15 Stunden
Nach Feuer in Paris
Der Europa-Park will die rund 400 Pariser Feuerwehrleute, die am Montag beim Brand in der Notre-Dame gegen die Flammen gekämpft haben, nach Rust einladen. Das gab Michael Mack auf Twitter bekannt.
vor 16 Stunden
Wohnungen und Gewerbe sollen entstehen
Damit es mit der Umgestaltung des Zeitareals auf dem früheren Roth-Händle-Gelände vorangehen kann, hat der Lahrer Gemeinderat am Montag der notwendigen vorbereitenden Untersuchung zugestimmt. Die übernimmt die Stadt nicht selbst. Der Grund: zu wenig Zeit.
vor 16 Stunden
Ortenau
Der Discounter Kaufland ruft vorsorglich tiefgefrorene Lammfilets zurück, weil bei einer Routinekontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden.
vor 19 Stunden
Für Darmkrebsvorsorge
Mit 1200 Euro aus dem Erlös seines Buches unterstützt der Offenburger Autor Elmar Langenbacher die Felix-Burda-Stiftung. Sie setzt sich für die Darmkrebsvorsorge ein. 
17.04.2019
Europa-Park
Das skandinavische "Krønasår - The Museum-Hotel" öffnet am 31. Mai seine Tore. Hotelgäste können sich bei einer Übernachtung im Hotel Tickets für den Wasserpark Rulantica sichern. Der neue Wasserpark wird am 28. November eröffnet. 
17.04.2019
181 Fahrzeuge auf der B3 kontrolliert
Um gegen Wohnungseinbrüche im Raum Lahr vorzugehen hat die Polizei am Dienstag 181 Fahrzeuge und 231 Menschen auf der B3 kontrolliert. Am Ende fanden sie zwar keinen Hinweis zu möglichen Einbrüchen, dafür entlarvten sie gleich mehrere andere Verstöße – und stoppten einen fliehenden Mofafahrer.
17.04.2019
Vor Gericht
Zwei Männer sollen eine Frau zuerst geschlagen und dann sexuell genötigt haben. Etwa ein Jahr nach der mutmaßlichen Tat, beginnt am heutigen Mittwoch der Prozess gegen die beiden Angeklagten. 
17.04.2019
Übersicht
Das Osterwochenende steht vor der Tür: Eine Zeit, die viele für Erholung und Aktivitäten mit der Familie nutzen. Um die Planung der Feiertage zu erleichtern, hat die Mittelbadische Presse einige Ostertermine zusammengestellt. Von Fischessen am Freitag bis zu Osterkonzerten: In der Region ist schwer...