Versichert

Badische Versicherungen zufrieden: Deutlich weniger Schadensfälle

red/dk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2023
Wie schon in den vergangenen Jahren stellte BGV-Vorstandsvorsitzender Edgar Bohn (hinten) die Konzern-Bilanz für das Geschäftsjahr 2022 vor.

Wie schon in den vergangenen Jahren stellte BGV-Vorstandsvorsitzender Edgar Bohn (hinten) die Konzern-Bilanz für das Geschäftsjahr 2022 vor. ©ARTIS - Uli Deck

Die BGV-Versicherungs-Gruppe kann mit dem Verlauf des Jahrs 2022 gut leben. Einige Auffälligkeiten gab es allerdings schon..

Nach zwei herausfordernden Corona-Jahren hat die auch in der Ortenau aktive Karlsruher Versicherungsgruppe Badische Versicherungen (BGV) im
Geschäftsjahr 2022 wieder einen Wachstumskurs hingelegt. Die gebuchten Beiträge stiegen um 2,8 Prozent auf 396,5 Millionen Euro (2021: 385,6 Millionen Euro). Die BGV-Jahresbilanz wurde jetzt bei einer Pressekonferenz vorgestellt. Gleichzeitig sei 2022 ein Jahr mit etwas weniger Großschäden als im Vorjahr gewesen – 2023 dagegen sind die Schadensaufwendungen bislang deutlich angestiegen (siehe Info II).

Auch die Zahl der insgesamt gemeldeten Schäden ist laut Pressemitteilung der Gruppe leicht rückläufig: Es wurden knapp 114.000 Schäden gemeldet (2021: 116.000 Schäden). Die Brutto-Aufwendungen für Schadensfälle gingen von 284,8 Mio. Euro auf 275,6 Mio. Euro zurück. BGV könne seine Wirtschaftlichkeit weiter verbessern. Die sogenannte „Netto-Combined-Ratio“, also der wesentliche Wirtschaftlichkeits-Indikator, habe sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich auf 90,6 Prozent (2021: 93,5 Prozent)verbessert.

Mehr Aufwendungen

Dabei seien die Aufwendungen für den Versicherungsbetrieb deutlich gestiegen, und zwar von 44,8 Mio. Euro auf 53,5 Millionen Euro. Gründe dafür seien unter anderem tarifbedingte Anpassungen der Gehälter, die gestiegenen Energiekosten und Investitionen in den Ausbau des Vertriebs. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit schloss mit einem deutlichen Gewinn in Höhe von 12,1 Millionen Euro (2021: 14,8 Millionen Euro), heißt es in der Pressemitteilung weiter. Unterm Strich ergebe sich damit ein Jahresüberschuss von 11,5 Millionen Euro – auch nach dem Ausnahmejahr 2021 (15,0 Mio. Euro) ein laut BGV „beachtliches Ergebnis“.

- Anzeige -

„Wir sind mit dem Geschäftsergebnis des Jahres 2022 sehr zufrieden“, wird Vorstandsvorsitzender Edgar Bohn in der Pressemitteilung zitiert. Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass der BGV ein stabiles und sicheres Unternehmen ist, das für gesamtwirtschaftliche Krisenzeiten gut gerüstet sei.

Im vergangenen Jahr hat der BGV umfassende Umstrukturierungen in seiner Kapitalanlagestrategie vorgenommen. Der Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und die sich daran anschließenden Sanktionen des Westens hätten 2022 zu einem starken Zinsanstieg an den Geld- und Kapitalmärkten geführt. Die damit verbundene negative Kursentwicklung wirkte sich auch auf die festverzinslichen Wertpapiere und Investmentanteile des BGV aus. „Der BGV hat schnell reagiert
und seine Kapitalanlagestrategie angepasst. So konnte er das Kapitalanlageergebnis
stabilisieren und hat gleichzeitig die Voraussetzungen für kontinuierliche
Zinsergebnisse in naher Zukunft geschaffen“, heißt es weiter.

Viele Rückerstattungen

Auch 2023 gewähre der BGV eine Beitragsrückerstattung auf Rekordniveau:
Insgesamt schütte der Konzern 8,7 Millionen Euro aus (2022: 8,3 Millionen Euro). Sowohl die Mitglieder des BGV als auch die Kunden der BGV-Versicherung AG würden von diesen Rückzahlungen profitieren, teilt die Gruppe weiter mit.

Info

Viele Schäden

Auch im Jahr 2023 habe sich der Wachstumskurs fortgesetzt: In den ersten vier Monaten seien die gebuchten Beiträge auf 343,4 Millionen Euro (April 2022: 315,9 Millionen Euro) gestiegen, heißt es in der BGV-Pressemitteilung. Allerdings hätten auch die Schadensaufwendungen deutlich angezogen. „Sie belaufen sich allein für Geschäftsjahresschäden nach den ersten vier Monaten auf 71,7 Millionen Euro nach 56,9 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum“, heißt es weiter.

Info

Die Hagelabwehr

Der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) wurde im Jahr 1923 von acht badischen Gemeinden, darunter auch Kehl, gegründet. Aus seiner Geschichte heraus rührt die dominante Marktstellung als Versicherer von Kommunen. Der BGV bietet Versicherungsschutz für Privat- und Firmenkunden aus ganz Deutschland. In der Ortenau ist die Gruppe darüber hinaus für ihre Unterstützung der Ortenauer Hagelflieger bekannt. dk

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Die Erdbeersaison hat begonnen auf dem Obsthof Spinner in Nußbach. Hofinhaber Karl-Wendelin Spinner stehen ereignisreiche Wochen bevor.
vor 6 Stunden
Obsterzeuger Karl-Wendelin Spinner aus Nußbach
In einer neuen Serie wirft die Mittelbadische Presse einen genauen Blick auf die Kosten, die heimische Landwirte tragen. Was schlägt besonders zu Buche? Wie hoch ist das Risiko? Heute: Der Obsterzeuger Karl-Wendelin Spinner aus Nußbach bei Oberkirch.
Die gesprengten Geldautomaten in der südlichen Ortenau hinterlassen deutliche Spuren der Verwüstung – wie hier in Lahr-Sulz im Oktober 2023.
vor 9 Stunden
Ortenau
Vor allem Geldautomaten in der südlichen Ortenau werden häufig Ziel von Sprengern. In Kappel-Grafenhausen zwei Stück in 14 Monaten. Einige wurden von den Banken bereits ersetzt.
René Funk will Landrat des Ortenaukreises werden. Er ist der dritte Bewerber auf die Nachfolge von Amtsinhaber Frank Scherer. 
vor 12 Stunden
Wahl im Kreistag am 24. September
Ein dritter Bewerber hat seinen Hut für die Wahl des Ortenauer Landrats in den Ring geworfen: Der Jurist René Funk tritt als "Kandidat von außerhalb" an und sieht darin große Vorteile für sich.
Christian Keller, Vorstandsvorsitzender des Ortenau-Klinikums, wandert mit seiner Partnerin nach Mallorca aus.
vor 18 Stunden
Chef des Ortenau-Klinikums eröffnet Champagner-Bar
Christian Keller braucht mehr Sonne: Der Vorstandsvorsitzende des Ortenau-Klinikums will nach Mallorca auswandern. Dort plant er gemeinsam mit seiner Partnerin ein komplett anderes Geschäftsmodell.
Nicht nur die Schreiner suchen händeringend Arbeitskräfte. 
vor 18 Stunden
Ortenau
Zimmereien, Schreinereien und Stuckateurbetriebe suchen nach Wegen aus der Misere. Einer davon ist: ein Angebot, das Studium und Ausbildung verbindet.
Die Stadt Haslach ist der Gesamtsieger des Ortenau-Checks.
vor 21 Stunden
Die Marktstadt gewinnt
Enger könnte es nicht sein: 0,01 Punkte Vorsprung reichen der Marktstadt Haslach zum Gesamtsieg im Ortenau-Check.
Das Projekt der Gesundheitslotsen in Ettenheim – hier Katharina Wieber (links) und Jessica Zimmermann – wurde im Ausschuss einhellig als erfolgreich gelobt. Dennoch muss es zum Jahresende eingestellt werden.
21.06.2024
Fehlende Finanzierung durch die Kostenträger
Die Gesundheitslotsen in Ettenheim sind unumstritten ein erfolgreiches Projekt. Sehr zum Verdruss des Sozialausschusses des Kreistags wird es aber aus finanziellen Gründen zum Jahresende beendet.
21.06.2024
Ortenau
Viel Blaulicht war am Freitagvormittag im Kehler Hafengebiet zu sehen: Laut Polizei brannte in einer Halle der Badischen Stahlwerke ein Raupenlader. Mit dem Raupenlader wurde heiße Schlacke aus einem Hochofen geholt.
21.06.2024
Ortenau
Denn ohne gehe es nicht, um eine Versorgung auch nachts und im Winter garantieren zu können.
Die Auvictum-Holding betreibt in Renchen das Seniorenhaus Renchen. Den ambulanten Dienst musste das Unternehmen zum Wochenbeginn einstellen, weil alle Mitarbeiter gekündigt beziehungsweise sich krankgemeldet haben. 
20.06.2024
Ortenau
Sämtliche Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes des "Seniorenhaus Renchen" haben am Montag hingeschmissen. 140 Kunden sind betroffen. Die Rede ist von chaotischen Zuständen.
Unbekannte entsorgen in Kappel-Grafenhausen Altöl. 
20.06.2024
Ortenau
Fünf 50-Liter-Fässer Altöl sind bei der Tank- und Rastanlage in Mahlberg-West in einem Wasserschutzgebiet widerrechtlich entsorgt worden. Nun ermittelt die Polizei und sucht nach Zeugen.
Der Polizist soll bei der Aufklärung eines Mordes in Endingen beteiligt gewesen sein. 
20.06.2024
Ortenau
Ein Top-Ermittler der Kriminalpolizei soll sich im September vergangenen Jahres in einem "Tedi"-Markt in Ettenheim entblößt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.
  • Das Unternehmen Stinus wird in diesem Jahr die Werkstatt in der Severinstraße 13 in Achern mit neuesten Maschinen und Technologien ausstatten. Davon sollen neben den Kunden auch die Mitarbeiter profitieren.
    04.06.2024
    Stinus Orthopädie GmbH modernisiert und expandiert
    Höhere Präzision, mehr Effizienz und bessere Ergebnisse für die Kunden – das sind Ziele zweier Investitionen der Stinus Orthopädie GmbH. Sie modernisiert die Acherner Werkstatt und eröffnet einen neuen Standort in Rastatt.
  • Eingespieltes Team: Dr. Anuschka Roesner und Dr. Janik Roesner erfüllen sich mit der Eröffnung des Zahnzentrums Roesner & Kollegen in Offenburg einen lang gehegten Traum.
    31.05.2024
    Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg eröffnet im Juni
    Im Zahnzentrum Roesner & Kollegen in Offenburg dreht sich auf über 400 Quadratmetern alles um schöne und gesunde Zähne. Die Praxis ist nach dem neusten Stand eingerichtet: Termine können online gebucht, Anamnese- oder Aufklärungsbogen digital ausgefüllt werden.