Gemeinsames Angebot

Beratung von behinderten Menschen findet auf Augenhöhe statt

Autor: 
red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

Beratung bei der AGBO. ©Arbeitsgemeinschaft der Behindertenhilfe im Ortenaukreis

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Ortenau der Arbeitsgemeinschaft Behindertenhilfe Ortenau (AGBO) berät an fünf Standorten Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Seit Mai 2018 berät das Dreierteam der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Ortenau im gesamten Landkreis nach eigenen Angaben kostenlos Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Die EUTB Ortenau biete Orientierungs- und Entscheidungshilfen bei allen Fragen rund ums Thema »Behinderung«. Ziel der unabhängigen Beratungen sei es, die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen zu stärken und ihre Teilhabemöglichkeiten zu verbessern. Zudem werde aufgeklärt, welcher Anspruch auf Sozialleistung besteht und es werden die Leistungserbringer der Behindertenhilfe in der Ortenau und auch darüber hinaus aufgezeigt. Im zweiten Halbjahr 2018 wurden 133 Beratungen mit 71 verschiedenen Ratsuchenden geführt. 

Dreiköpfiges Team

Das EUTB-Team Ortenau besteht aus der Leiterin Juliane Feldbausch und den Peer-Beratern Handan Ünsal Koc und  Daniel Feldbausch. Peer-Berater sind Menschen mit eigenen Erfahrungen mit Behinderung. 

- Anzeige -

»In unserer EUTB beraten zwei Angehörige von Menschen mit Behinderung. Zusätzlich haben beide Peer-Berater ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Gesundheits- oder Sozialwesen sowie Beratungserfahrung. Dies sind optimale Voraussetzungen für eine gute Beratung«, so Juliane Feldbausch. »Um eine wohnortsnahe Betreuung zu ermöglichen haben wir, neben unseren täglichen Beratungszeiten in Offenburg, seit September 2018 auch feste Zeiten in Kehl, Oberkirch, Ohlsbach und Lahr. Die Außenstandorte werden zunehmend angefragt.« Bei Bedarf bietet die EUTB Ortenau auch Hausbesuche an und berät im vertrauten Umfeld.

Netzwerk aufgebaut

Neben der Bekanntmachung des Angebots hat sich das Team der EUTB Ortenau im vergangenen Jahr ein Kooperationsnetzwerk aufgebaut, heißt es weiter. »Um umfassend beraten zu können, müssen wir auch auf das Expertenwissen von anderen Fachstellen zurückgreifen«, erklärt Peer-Berater Daniel Feldbausch. »In unseren Beratungen geht es primär nicht darum, auf alles unmittelbar eine Antwort zu wissen. Vielmehr ist Zuhören gefragt. Die Beratungen beruhen auf Vertrauensarbeit und finden auf Augenhöhe statt.«
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 10 Stunden
Ortenau-Reportage
Früh morgens geht das Gegackere auf dem Schwarzwaldbauernhof S’Mattebure in Welschensteinach los.  Mit dem Hühnermobil geht es jede Woche auf neue Grasflächen. Auch die Eier sind mobil. Wie das funktioniert, haben wir uns vor Ort angeschaut.
vor 13 Stunden
So gelingt das Suppenfleisch
In seiner wöchentlichen Kolumne gibt Hans Roschach Einblicke in die Welt des kulinarischen Genusses – mitsamt einem Rezept der Woche. Heute geht es um das Osterlamm und Suppenfleisch.
vor 15 Stunden
Willstätt
Die 69-jährige Beifahrerin im VW Golf, der am Freitag einen Frontalzusammenstoß auf der L90 zwischen Willstätt und Odelshofen verursacht haben soll, ist am Abend ihren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei in der Nacht mit.
vor 15 Stunden
Tipps vom BUND
Eier spielen an Ostern traditionell eine Hauptrolle – aber wie wurden sie erzeugt? Die Nummer auf dem Ei gibt den entscheidenen Hinweis. Für Verbraucher ist das gar nicht schwer zu erkennen. Und auch das Eierfärben geht ganz ohne Chemie.
vor 17 Stunden
Es gibt nur eine Ausnahme
Besucher des Nationalparks Schwarzwald dürfen sich freuen. Die meisten Erlebnispfade haben wieder geöffnet. 
19.04.2019
Blaulichttag mit vielen Teilnehmern
Rettungskräfte aus drei Nationen haben im Europa-Park ihre Arbeit vorgestellt. Eine Sache stand dabei besonders im Mittelpunkt. 
19.04.2019
Bund gibt Tipps zumSelber
Der BUND ortenau rät dazu seine Ostereier mit Produkten aus der Natur selbst zu feiern. Der Grund: Bei gefärbten Eiern aus dem Supermarkt ist die Zukunft oft unbekannt. 
19.04.2019
Forum am Rhein
Das Europäische Forum am Rhein nimmt Formen an. Investor Jürgen Grossmann will am Eröffnungstermin 29. September festhalten, obwohl die Bauarbeiten drei Monate in Verzug sind. Bei der Baustellenbesichtigung stellte das Theater Baal Novo seine Sessel vor, für die Investoren gesucht werden.
19.04.2019
Alle drei Insassen müssen ins Krankenhaus
Fatales Ende eines Überholmanövers: Drei Personen sind bei einem Unfall auf der Landesstraße 90 zwischen Willstätt und Odelshofen am Freitagnachmitag schwer verletzt worden. 
19.04.2019
Übersicht
Das Osterwochenende steht vor der Tür: Eine Zeit, die viele für Erholung und Aktivitäten mit der Familie nutzen. Um die Planung der Feiertage zu erleichtern, hat die Mittelbadische Presse einige Ostertermine zusammengestellt. Von Fischessen am Freitag bis zu Osterkonzerten: In der Region ist schwer...
19.04.2019
Verkehrsumleitungen in Offenburg
Wegen Bauarbeiten wird die Rheintalbahn über Ostern gesperrt. Reisende müssen auf Ersatzbusse umsteigen und sich auf Änderungen im Zugverkehr gefasst machen. Autofahrer müssen sich auf Verkehrsumleitungen einstellen .
18.04.2019
Kommunalwahl im Mai
Für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai haben sich 1874 Personen im Ortenaukreis beworben. Das teilt das Landratsamt mit. Die Gemeindewahlausschüsse haben demnach alle Bewerber zugelassen. 2014 waren es 1896 Kandidaten.