Offenburg

"Black Forest Space": Das bot die Online-Marketing-Konferenz

Autor: 
Leoni Schmidt-Enke
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2019
Video starten
Bildergalerie ansehen
Florian Litterst von der Firma Adsventure stellte dem Publikum neun sofort umsetzbare „Hacks“ vor, also Tricks, mit denen Werbung auf Facebook und Instagram besser funktioniert.

Florian Litterst von der Firma Adsventure stellte dem Publikum neun sofort umsetzbare „Hacks“ vor, also Tricks, mit denen Werbung auf Facebook und Instagram besser funktioniert. ©Ulrich Marx

Digitales Marketing über die sozialen Medien ist unerlässlich für Unternehmen geworden. Die Konferenz „Black Forest Space“ in Offenburg zeigt, wie Firmen das erfolgreich umsetzen können – rund 1000 Gäste sind zur Erstauflage der Veranstaltung gekommen.

Attribution, Channel, Customer Journey: Wer hier nur Bahnhof versteht, macht wohl beruflich kein Online-Marketing – anders als die rund 1000 Gäste der Konferenz „Black Forest Space“, die am Mittwoch und Donnerstag in Offenburg stattfand. Doch auch für Laien lässt sich eine grundlegende Aussage heraushören: Soziale Medien sind wichtig für jedes Unternehmen. Fabian Silberer, Gründungsmitglied der Offenburger Firma Sevdesk, die anderen Unternehmen mit einer Buchhaltungssoftware Arbeit abnimmt, berichtet in seinem Vortrag beispielsweise von den ersten Versuchen seiner Firma bei Facebook. Über Nacht seien durch Werbung auf der Plattform die Nutzerzahlen der Software in die Höhe geschnellt – von ein bis zwei Anmeldungen am Tag auf 20.

Auch Google kann ein gutes Werkzeug sein, um potenzielle Kundschaft zu erreichen und zum Kaufen zu bewegen, das beschreiben Marion Hercher und Leoni Litterst von Burda Direct Interactive. Anhand eines Ticketkaufs für ein Spiel des SC Freiburg zeigen sie eine sogenannte Customer Journey, also die Reise eines Kunden. Die erste Werbung sieht er bei Youtube, später eine ähnliche in den Google Anzeigen, zuletzt gibt er selbst eine Suchanfrage bei Google ein – und kauft. „Das zeigt, dass wir nicht nur einmal mit dem Kunden interagieren müssen, sondern mehrmals“, betont Litterst. 

Auch für Studierende

- Anzeige -

„Black Forest Space“ findet dieses Jahr zum ersten Mal statt. „Wir fahren ja selbst auch auf Konferenzen“, erzählt Lukas Hund von der Social-Media-Agentur „Onlinepunk“, die „Black Forest Space“ veranstaltet. Viele davon seien aber mit weiten Fahrten verbunden, wie zum Beispiel das „Online Marketing Rockstars-Festival“ in Hamburg. „Über dem Südwesten war ein schwarzes Loch.“ Vor anderthalb Jahren kam so das erste Mal die Idee auf, eine Konferenz zu Online-Marketing in die Ortenau zu bringen. 
„Wir wollen nicht nur die digitalen Marketer ansprechen, sondern auch Leute, die sich einfach dafür interessieren, wie man ein Unternehmen aufbaut“, sagt Hund. Auch Studierende seien im Publikum – für die allerdings der Ticketpreis von rund 400 Euro für beide Tage eine ordentliche Investition gewesen sein dürfte. 

Im Südwesten wenig Konferenzen

„Ich habe das Gefühl, es ist etwas für den Nachwuchs“, sagt Karen Frohnwieser. Tatsächlich gehören die meisten Gäste eher zur jüngeren Generation – über 35 sind augenscheinlich nur wenige. Frohnwieser leitet gemeinsam mit ihrer Kollegin Muriel Massen eine Werbeagentur in Stuttgart – beide sind für die Konferenz angereist und teilen den Eindruck, dass es im Südwesten sonst nur wenig solche Veranstaltungen gibt. „Wir fanden es spannend, dass jemand versucht, etwas Neues aufzuziehen“, sagt Massen.

Cenk Pala arbeitet für ein Offenburger Unternehmen. „Cool und abwechslungsreich“ findet der junge Mann die Vorträge mit einer Dauer von 30 bis 60 Minuten. „Man nimmt von allem etwas mit“, ergänzt seine Kollegin Sanna Kühne. Die beiden würden nächstes Jahr wiederkommen – und das können sie auch. „Es wird jetzt auf der Konferenz bekanntgegeben, dass es wieder stattfinden soll“, verrät Caroline Grau von Onlinepunk. Am 12. und 13. November 2020 ist die nächste Black Forest Space geplant.

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 5 Stunden
In Richtung Basel
Auf der A5 hat sich bei Achern in der Nacht auf Donnerstag in Richtung Basel ein schwerer Unfall mit zwei verletzten Personen ereignet. Die Strecke musste gesperrt werden, ist aber seit kurz vor 5 Uhr wieder freigegeben. Inzwischen ist die Unfallursache klar. 
vor 7 Stunden
Ermittlungen abgeschlossen
Gut zwei Monate, nachdem eine 20-Jährige in Bühlertal getötet wurde, hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen abgeschlossen. Die Polizei hatte den Hauptverdächtigen noch am Tatort festgenommen, doch ist er auch schuldig?
(Von links): Baubürgermeister Oliver Martini, Aufsichtsratsvorsitzender Markus Kaiser, Erster Landesbeamter Nikolas Stoermer, Schwarzwaldmilch-Geschäftsführer Andreas Schneider und Wärmeplus-Geschäftsführer Klaus Preiser, betätigen gemeinsam den Knopf, um die neue Anlage einzuschalten.
vor 8 Stunden
Offenburg
1100 Tonnen Kohlendioxid weniger – das verspricht die neue Energiezentrale von Schwarzwaldmilch in Offenburg. Mithilfe von Erdgas erzeugt das Unternehmen Strom und Wärme um Produkte herzustellen, die man im Supermarkt allerdings vergeblich sucht.
vor 8 Stunden
Verbindung zur Brandserie?
Hängen ein brennendes Auto und zwei versuchte Brandstiftungen in Lahr mit der Serie des „Feuerteufels“ zusammen? Dieser Frage ist das Offenburger Amtsgericht am Mittwoch in einem Prozess nachgegangen.
vor 9 Stunden
Schneider Electric
Von der konventionellen Drehmaschine über CNC-Fräsmaschinen bis hin zur modernen Schrumpfmaschine – was macht den Berufsalltag eines Mechatroniker-Azubi eigentlich aus? Wir haben uns das angesehen.
Das E-Werk Mittelbaden lässt aktuelle Glasfaserkabel zwischen Appenweier und Offenburg verlegen, um zwei Rechenzentren miteinander zu verbinden.
vor 10 Stunden
Ortenau
Neue Glasfaserkabel lässt das E-Werk Mittelbaden derzeit zwischen Offenburg und Appenweier verlegen. Sie sollen die zwei Rechenzentren des Stromanbieters miteinander verbinden.
vor 10 Stunden
Eltern aufgepasst
Weil Fachkräfte krankheitsbedingt ausfallen, müssen sich Eltern in Kehl in drei Kindertageseinrichtungen auf kürzere Öffnungszeiten einstellen. Außerdem werden teils nur Kinder aufgenommen, deren Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. In den Kitas werden Notgruppen eingerichtet.
vor 13 Stunden
Ortenau
Der Verein für Regionalentwicklung will 2020 Kleinprojekte im ländlichen Raum fördern. Bewerben können sich Interessierte aus Acher-, Rench- und Kinzigtal.
vor 23 Stunden
Ortenau
Wer hat etwas über den Mauerfall zu erzählen? Das Bundesverkehrsministerium und die Deutsche Bahn veranstalten einen Video-Wettbewerb.
Für 64 Millionen Euro soll das Landratsamt Ortenaukreis in der Badstraße in Offenburg bis Ende 2027 saniert und um einen Neubau ergänzt werden.
11.12.2019
Behörde soll Neubau erhalten
Nun sind die Pläne konkret geworden: Für rund 64 Millionen Euro soll das Landratsamt in Offenburg bis Ende 2027 modernisiert werden, außerdem ist ein fünfgeschossiger Neubau geplant. Auch die Bahn-Anbindung soll besser werden – mit zwei Maßnahmen.
11.12.2019
Herbolzheim Richtung Basel
Auf der A5 ist es am Mittwochmorgen bei Herbolzheim zu einem tödlichen Unfall gekommen, bei dem ein 59 Jahre alter Kleinlastwagen-Fahrer ums Leben kam. Die Autobahn musste vorübergehend in Richtung Basel gesperrt werden.
Reisende mit Bussen und Bahnen der SWEG müssen sich ab Sonntag, 15. Dezember, an einen neuen Fahrplan gewöhnen.
11.12.2019
Neuer Fahrplan tritt in Kraft
Bus und Bahnreisende in der Ortenau müssen sich ab Sonntag, 15. Dezember, auf einen neuen Fahrplan einstellen. Die Abfahrtszeiten der Ortenau-S-Bahn verschieben sich mit Inkrafttreten des Fahrplans 2020 um 20 bis 30 Minuten. Hinzu kommt eine zusätzliche Verbindung zwischen Offenburg und...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 22 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.