Bad Peterstal-Griesbach

Céline Willers wird neue "Miss Schwarzwald"

Autor: 
red/pak
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Oktober 2014
Die neue "Miss Schwarzwald": Céline Willers aus Stuttgart.

Die neue "Miss Schwarzwald": Céline Willers aus Stuttgart. ©Pascal Cames

Eine Studentin aus Stuttgart, die Sehnsucht nach den Bergen hat, setzte sich am Dienstag bei der Schönheitskonkurrenz im »Dollenberg« durch. Hinter der neuen »Miss Schwarzwald« landete mit der Renchnerin Sina Schulz eine Ortenauerin auf dem zweiten Platz.

Manchmal schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Als Céline Willers (21) als Kind von Bad Krozingen nach Norddeutschland zog, merkte sie rasch, wie sehr ihr die Berge fehlen. Ach Schwarzwald! Darum ging sie fürs Kommunikationswissenschaften-Studium nach Stuttgart (da ist man ein bisschen näher dran) und meldete sich zur Wahl der »Miss Schwarzwald« im Hotel »Dollenberg« an.

Es kam wie es kommen musste, die langbeininge Blondine schritt laut einer »Dollenberg«-Pressemitteilung nicht nur sehr sicher auf extrem hohen Absätzen über den roten Teppich, sondern machte auch sonst eine gute Figur. Schlagfertig, charmant und von gewinnender Art präsentierte sie sich dem vollen Haus. »Das hat man gleich gemerkt, die ist taff«, lobte Zwei-Sterne-Koch Martin Herrmann die Stuttgarterin. Big Points und Herzen flogen der nebenberuflichen Moderatorin von »Stuggi TV« förmlich zu.

- Anzeige -

Für die Jury um Miss Germany Vivien Konca war es wieder mal eine Herausforderung. »So schwer war es noch nie«, sagt Miss Germany-Veranstalter Horst Klemmer, der übers Jahr mehr als 150 Miss-Wahlen stemmt, über die Aufgabe, aus 17 jungen Frauen die »Miss Schwarzwald« zu küren. Was war den Juroren wichtig? Der Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, Christopher Krull, spricht von Sympathie-Werten. Nervosität sei verzeihlich, aber Natürlichkeit gefragt. Für TV-Astrologin Ruth Bauer-Wolf zählt das Charisma und »das Lachen in den Augen«.  Der aus »Stromberg« bekannte Schauspieler Prashant Prabhakar gab zu, dass er keine Favoritin hatte. »Die eine hat sich gut vorgestellt, die andere ist gut über den Catwalk gelaufen ...« Die Punkte hat er also gleichmäßig verteilt. Überraschend gut lief es für Sina Schulz aus Renchen. Die 21-jährige Groß- und Außenhandelskauffrau bekennt im herzigen Ortenauer Dialekt (»echt Schwarzwälder, gell!«), dass es schon immer »mein Ding« war. Sie nahm schon als Kind an der Miniplaybackshow teil und gewann auch schon ein professionelles Foto-Shooting. Das große Hobby ist reiten – und zwar durchs Gelände. Also kennt sie den Schwarzwald gut. Als sie während der Küchenparty mit Prashant Prabhakar ins Gespräch kam, meinte dieser: »Dein Dialekt ist so schön, so herrlich, ist das Bayrisch?«

»Immer mein Ding«

Hotelier Meinrad Schmiederer schlägt also mit seinem »Miss Schwarzwald«-Contest in die richtige Kerbe: Da gibt es noch viel zu tun, um die Marke Schwarzwald zu pushen. »›Miss Schwarzwald‹ ist Werbung für den Schwarzwald«, sagt er auch frank und frei. Und Christopher Krull weiß: »Die Region braucht Ikonen.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Blick nach Schramberg
vor 14 Stunden
Der Ortenau droht der Verlust mehrerer Krankenhäuser. Was würde das für die einzelnen Orte bedeuten? Der Blick nach Schramberg könnte die Antwort geben: Die Stadt hat ihre Klinik bereits 2011 verloren – und seither leiden die Bürger.
Gesündere Kinder
vor 17 Stunden
Das Präventionsnetzwerk des Ortenaukreises wird auch nach Auslaufen der Bundesförderung seine Arbeit fortsetzen können. Die Kooperation mit der AOK Südlicher Oberrhein als Gesundheitspartner, anderen Netzwerkpartnern und Mittel des Kreises tragen dafür Sorge.
Brandstiftung
20.07.2018
Nach einem Garagenbrand in Mahlberg am Donnerstagabend hat die Polizei dank einer Zeugenaussage einen Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann soll das Feuer wegen eines Streits mit dem Hauseigentümer gelegt haben. Schaden: rund 50.000 Euro.
74. Jahrestag
20.07.2018
Um an den Jahrestag des Hitler-Attentats am 20. Juli 1944 zu erinnern, sind öffentliche Gebäude in Deutschland am Freitag beflaggt. Auch vor dem Offenburger Polizeirevier wehen die deutsche und die baden-württembergische Flagge. 
Hochschule Offenburg
20.07.2018
Einen Einblick in ihre künstlerischen, audio-visuellen und konzeptionellen Arbeiten haben Studierende an der Hochschule Offenburg am Donnerstag in der »Werkschau Sommer 18« gegeben. Die kreative Bandbreite war auf der Semesterabschlussveranstaltung der Fakultät Medien und Informationswesen groß.  
Mahlberg
19.07.2018
Ein Einfamilienhaus in Mahlberg hat gebrannt. Das Feuer war in der Garage ausgebrochen und breitete sich auf das erste Obergeschoss aus. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf 50.000 Euro.
Leistungsfähigkeit der B33 soll erhöht werden
19.07.2018
Das Regierungspräsidium Freiburg hat den Ausbau für das nächste Teilstück des Ausbaus der B33 genehmigt. Ein dritter Fahrstreifen soll auf der Ostseite der B33 zwischen den Anschlussstellen Gegenbach-Nord und Gengenbach-Süd entstehen. Vom 24. Juli bis zum 13. August lassen sich die Planunterlagen...
Start- und Zielpunkt der einen Kilometer kurzen Rundstrecke ist die Haltestelle »Bürgerpark Landesgartenschau« im Mauerweg, gegenüber dem dort gelegenen Eingang zur Landesgartenschau in Lahr. Wer eine Tageseintrittskarte oder ein gültiges TGO-Ticket besitzt, kann den autonomen Kleinbus kostenlos nutzen.
Ortenau-Reportage
19.07.2018
Es gibt keinen Busfahrer, und auch Lenkrad sowie Gas- und Bremspedal fehlen. In Lahr verkehrt die erste Buslinie im öffentlichen Straßenverkehr Baden-Württembergs. Volontär Dominik Kaltenbrunn ist mitgefahren – und stellte fest: die Technik ist noch nicht ganz ausgereift.
Wetter im Südwesten
19.07.2018
Noch schnell den Sommer genießen: Bis Freitag bleibt es sonnig und warm, doch am Wochenende wird es in der Ortenau ungemütlich mit Schauern und Gewittern. Immerhin: Schon nächste Woche soll das sommerliche Wetter zurückkehren.
Offenburg
19.07.2018
Dass ein 33-Jähriger in einer psychiatrischen Klinik einen 60-jährigen Zimmerkollegen schwer verletzt hat, ist keine Strafsache mehr: Wegen Schuldunfähigkeit geht es in der Verhandlung vor dem Offenburger Landgericht um ein Unterbringungsverfahren für den mutmaßlichen Täter.
Freiwillige Rückreise
19.07.2018
Der Verwaltungsausschuss des Kreistags hat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, freiwillig in ihre Heimatländer zurückkehrenden Flüchtlingen in Einzelfällen die Reisekosten zu bezahlen. 
Fahrzeug auf dem Dach
18.07.2018
Beim schweren Verkehrsunfall auf der A5 bei Achern am Mittwochmorgen ist ein Mensch gestorben. Der Beifahrer wurde schwer verletzt, die mutmaßliche Unfallverursacherin erlitt einen Schock.