Ab 15. Dezember
Dossier: 

Corona-Impfzentrum soll auf Messegelände Offenburg entstehen

Autor: 
red/dpa/lsw/dk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. November 2020
Mehr zum Thema

©Messe Offenburg-Ortenau

Eines von acht zentralen Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg soll auf dem Messegelände in Offenburg eingerichtet werden. Es soll ab dem 15. Dezember betriebsbereit sein, täglich sind dort bis zu 3000 Impfungen gegen Covid-19 vorgesehen.

Eines der Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg soll nach Offenburg kommen. Das gab Landessozialminister Lucha in mehreren Zeitungsinterviews bekannt. Bis zum 15. Dezember würden demnach in jedem der vier Regierungsbezirke im Land zwei große Impfzentren eingerichtet. 

Diese Zentren sollen in den Messen in Ulm, Freiburg und Offenburg entstehen. Die Verhandlungen über weitere Standorte stünden vor dem Abschluss. Bund und Länder teilen sich demnach die Kosten für den Betrieb der Impfzentren. Das Personal komme von den Unikliniken Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm. In einem zweiten Schritt soll dann jeder Stadt- und Landkreis zwei Kreisimpfzentren bekommen, so Lucha laut den Medienberichten.

Anfrage liegt vor

Der Stadt Offenburg als mittelbadischem Oberzentrum liegt aktuell eine Anfrage der Landesregierung Baden-Württemberg vor, im Kampf gegen Covid-19 ein Impfzentrum zu errichten. Das schreibt die Stadt Offenburg in einer am Samstag veröffentlichten Pressemitteilung. Eine erste Standortprüfung durch die Abteilung Brand- und Zivilschutz der Stadt habe ergeben: Offenburg sei leistungsfähig und könne in drei Wochen die nötige Infrastruktur dafür bieten, täglich bis zu 3000 Personen zu impfen.

Laut Plänen des Landes soll das Impfzentrum bis zum 15. Dezember betriebsbereit sein, so die Pressemitteilung.

Acht Zentren im Land

- Anzeige -

Ein Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz der Länder vom 6. November sieht vor, dass die einzelnen Bundesländer eigenverantwortlich Impfzentren errichten. In einem ersten Schritt sollen in ganz Baden-Württemberg acht zentrale Impfzentren (ZIZ) eingerichtet werden – jeweils zwei in einem Regierungsbezirk. 

Mobile Impfteams

Im weiteren Verlauf des Impfkonzepts des Landes Baden-Württemberg sollen im Januar 2021 weitere kleinere Impfzentren in den Kreisen eingerichtet werden, insgesamt 50 im ganzen Land.  

Mobile Impfteams sollen so bald wie möglich in Pflegeeinrichtungen entsandt werden, um möglichst viele Risikogruppen impfen zu können.

Offenburg ist verkehrsgünstig gelegen

Ausschlaggebend für die Auswahl Offenburgs sei für das Sozialministerium BW offensichtlich der zentrale und verkehrsgünstig gelegene Messestandort Offenburgs im mittelbadischen Raum gewesen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Offenburg weiter.

Nach den Vorgaben der Gesundheitsministerkonferenz sollen in den ZIZ stündlich bis zu 300 Menschen geimpft werden. Das Zentrum soll laut der Pressemitteilung täglich zwölf Stunden geöffnet sein.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

In Offenburg soll der Aufbau des Zentralen Impfzentrums am Mittwoch starten.
vor 59 Minuten
Zentrales Impfzentrum in Offenburg
Am Mittwoch will die Feuerwehr Offenburg mit dem Aufbau des Zentralen Impfzentrums beginnen. Gesucht wird noch Personal, um bis zu 1500 Menschen pro Tag impfen zu können.
vor 1 Stunde
Aktuelle Werte für die Ortenau
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 3 Stunden
Kein Wintersaison-Start
Eigentlich hätte der Europa-Park am 1. Dezember in die klassische Wintersaison starten sollen – doch wegen Corona muss vorerst alles stillstehen. 3500 Mitarbieter und damit fast die gesamte Belegschaft mussten zum Dezember in Kurzarbeit geschickt werden.
vor 6 Stunden
Interaktive Karte
Das „winterliche Offenburg“ gibt es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie mit einem dezentralen Weihnachtsmarkt – das bedeutet längere Wege von einem Stand zum anderen. Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, wo Sie was in der Innenstadt finden.
vor 8 Stunden
Offenburg
Das Amtsgericht Offenburg hat zwei Sozialbetrüger zu Bewährungsstrafen verurteilt. Das Paar hatte monatelang Arbeitslosengeld bekommen, obwohl es zugleich mit einem nicht angemeldeten Gewerbe rund 100.000 Euro Einnahmen erzielte. 
vor 8 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Der Rentner Raimund Kulick (66) wohnt im hessischen Haiger, hat aber einen engen Bezug zur Ortenau.
vor 10 Stunden
Ein Segen für die JVA
Jedes Jahr werden Häftlinge im Rahmen der Weihnhachtsamnestie entlassen. Die Mittelbadische Presse hat nachgefragt, wie viele Insassen die JVA Offenburg vorzeitig verlassen durften. 
vor 11 Stunden
Interview mit Hochschul-Professorin
Die Umsätze von Online-Shops in Deutschland kannten in den vergangenen Jahren nur eine Richtung: nach oben. Professorin Simone Braun von der Hochschule Offenburg erläutert im Interview, welche Chancen sie für regionale Einzelhändler in der Digitalisierung sieht.
vor 13 Stunden
Zusenhofen
94 Landwirte aus dem Südwesten ließen am Samstag in Zusenhofen in einer großen Gemeinschaftsaktion einen Adventskranz mit einem Durchmesser von 150 Metern aufleuchten. Was steckte hinter der Aktion?
Am 1. Dezember 1970 gründete Egon Ernst das Unternehmen Ernst Umformtechnik, inzwischen gibt es neben dem Stammsitz in Zusenhofen noch drei andere Standorte in Frankreich, den USA und China.
vor 14 Stunden
50 Jahre Ernst Umformtechnik
Am 1. Dezember 1970 wurde das Unternehmen Ernst Umformtechnik in Oberkirch Zusenhofen gegründet. Der Automobilzulieferer sieht sich für den Wandel der Branche gut gerüstet.
30.11.2020
Hohberg - Niederschopfheim
Auf der Verbindungsstraße zwischen Niederschopfheim und Ichenheim hat sich am Montagvormittag ein schwerer Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Mehrere Menschen wurden verletzt.
30.11.2020
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Lara Wunsch aus Offenburg (30), Lehramtsstudentin mit den Fächern Chemie und Biologie.