Blätter richtig entsorgen

Darum leistet Laub im Garten wertvolle Dienste

Autor: 
red/dk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2020

Kleinlebewesen finden in den Laubschichten, die im Herbst entstehen, gute Überwinterungsmöglichkeiten. Nach dem Winter beleben die Kleinlebewesen im Frühjahr sofort wieder das Bodengeschehen. ©Ulrich Marx

Die gesammelten Blätter dürfen über die Graue Tonne entsorgt werden, nicht aber über den „Gelben Sack“. Gartenbesitzer können Herbstlaub im eigenen Garten, etwa bei der Kompostierung, nutzen.

Im Herbst sammelt sich unter anderem auf den Gehwegen, Straßen und in Gärten jede Menge Herbstlaub. Das Landratsamt Ortenau­kreis gibt Tipps, wo dieses entsorgt oder wie es verwendet werden kann. Laub aus dem Hausgarten kann etwa bei der Anfang November beginnenden Grünabfallsammlung zur Abfuhr bereitgestellt werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Das Laub muss dafür in offenen, nicht zugebundenen Säcken oder sonstigen geeigneten Gefäßen an die Straße gestellt werden. „Die Säcke und Gefäße werden bei der Abfuhr entleert und bleiben am Grundstück“, sagt Abfallberater Johann Georg Kathan. Die „Gelben Säcke“ dürfen dazu nicht verwendet werden. 

In die graue Tonne 

Im Ortenaukreis könne das Laub auch über die Graue Tonne entsorgt werden. In der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage in Ringsheim wird daraus Biogas gewonnen, das dann zur Erzeugung von Strom und Fernwärme genutzt wird. Somit werde das Laub also auch auf diesem Weg vollständig verwertet.

Gartenbesitzern rät Kathan, das Herbstlaub im eigenen Garten zu verwerten. „Die Zugabe von Laub bei der Kompostierung von Küchenabfällen während des Winters sorgt für eine bessere Durchmischung des Kompostes. Mit Laub abgedeckte Beete sind über den Winter vor Bodenerosion und Verschlämmung geschützt. Auch finden Kleinlebewesen, die im Frühjahr sofort wieder das Bodenleben aktivieren, in der Laubschicht gute Überwinterungsmöglichkeiten“, erklärt Kathan. Größere Mengen von Laub könnten auch unter Bäumen und Sträuchern als Mulchschicht verteilt werden.

- Anzeige -

Überwinterungsquartier

Laubreste, Reisighaufen und verblühte Blumen seien ein guter Dünger für den Gartenboden. Etwa Marienkäfer, Schmetterlingsraupen, Spinnen, Erdkröten, Blindschleichen oder Siebenschläfer würden gerne große Laubhaufen als Versteck und Überwinterungsquartier nutzen, heißt es auf der Homepage des Bunds für Umwelt und Naturschutz (Bund), Landesverband Baden-Württemberg.

Wenn Gartenbesitzer mit dem Umschichten von Laubhaufen und Kompost warten, bis die Temperaturen im Frühjahr dauerhaft über der Frostgrenze liegen, würden sie potenziellen Bewohnern ein wärmendes Winterquartier schaffen.

Weitere Tipps stehen in der Kompostfibel des Ortenaukreises. Diese kann unter www.bo.de/JvU im Menüpunkt „Formulare und Infothek“ und in der AbfallApp des Ortenaukreis angesehen werden. Anschriften, Telefonnummern und Öffnungszeiten der Annahmestellen im Kreis können ebenfalls auf der Internetseite und in der AbfallApp nachgelesen werden. Die Öffnungszeiten der Abfallanlagen des Ortenaukreises seien auch auf der Rückseite des Abfallabfuhrkalenders zu finden.

Für weitere Fragen stehen die Abfallberater des Eigenbetrieb Abfallwirtschaft unter • 07 81 / 8 05 96 23 oder per E-Mail an abfallwirtschaft@ortenaukreis.de zur Verfügung.

Info

Abgabestellen für Laub in der Ortenau

Laub aus dem Hausgarten kann laut der Pressemitteilung des Landratsamts Ortenaukreis kostenlos bei den folgenden elf Abfallanlagen des Kreises abgegeben werden:

  • Achern-Maiwald
  • „Vulkan“ in Haslach im Kinzigtal
  • Kehl-Kork
  • Neuried-Altenheim
  • Oberkirch-Meisenbühl
  • Offenburg-Rammersweier
  • Offenburg-Zunsweier
  • „Kahlenberg“ in Ringsheim
  • Schutterwald-Höfen
  • Schwanau-Ottenheim
  • Seelbach-Schönberg

   Darüber hinaus werde Laub an den Grünabfallsammelstellen der Gemeinden sowie bei sieben Kompostierungsanlagen im Ortenaukreis kostenlos angenommen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 11 Stunden
Influenza
Die Apotheken können nicht liefern, die Ärzte erhalten nur Teile ihrer Bestellungen: Weil sich alle zumindest die Grippe vom Hals halten wollen, ist der Impfstoff in der Ortenau besonders früh knapp.
vor 13 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo gibt es Neu-Infektionen mit dem Coronavirus in der Ortenau und wie entwickeln sich die Erkrankungen? Unsere Online-Karte gibt den aktuellen Überblick.
vor 14 Stunden
Ortenau
Motorräder sollen selbst leiser werden und Motorradfahrer leiser fahren – das fordert die Initiative Motoradlärm. Der Regionalverband Südlicher Oberrhein ist nun der Initiative Motorradlärm beigetreten. 
vor 16 Stunden
**LIVE**
Die wichtigsten Meldungen auf einen Blick: Baden Online informiert im Live-Newsblog über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und der Region.
vor 16 Stunden
Ortenau
Zwar gibt es keine geschlossenen Grenzen wie noch im Früjahr. Gleichwohl sind viele Regeln zu beachten, nachdem Grand Est als Risikogebiet eingestuft worden ist. Hier ein Überblick.
vor 17 Stunden
Ortenau
Neue Vorgaben des Landes ermöglichen den Einsatz weiterer geförderter Verstärkerbusse im Ortenauer Schulverkehr. Nun gibt es zusätzliche Verbindungen im südlichen Teil des Landkreises.
vor 18 Stunden
Offenburg
Die Stadt Offenburg hält bisher an den Plänen für einen dezentralen Weihnachtsmarkt fest. Freiburg und Karlsruhe haben ihre Märkte wegen der aktuellen Corona-Entwicklung inzwischen abgesagt.
vor 19 Stunden
Ortenau
Das Gesundheitsamt soll ab Mittwoch kontrollieren, ob Coronainfizierte und Verdachtsfälle ihre Quarantäne tatsächlich auch einhalten. Bei einem Verstoß müssen Betroffene ein Bußgeld bezahlen oder sogar mit einer Anzeige rechnen.
vor 19 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Beate Axmann (58) aus Haslach ist freischaffende Künstlerin.
vor 21 Stunden
Klinischer Direktor gibt Auskunft
Die Zahl der Personen, die mit Covid-19 infiziert sind, ist zuletzt stark gestiegen. Das Ortenau-Klinikum stellt das aber noch nicht vor Probleme, wie bei der Sitzung des Krankenhausausschusses am Dienstag bekannt wurde. 
vor 22 Stunden
Krankenhausausschuss
Das Nachnutzungskonzept für das Oberkircher Klinikum hat im Krankenhausausschuss eine wichtige Hürde genommen. Die endgültige Entscheidung soll aber später fallen. 
21.10.2020
Kommentar
Ortenau-Redakteur Jens Sikeler kommentiert die Debatte um das Nachnutzungskonzept des Oberkircher Krankenhauses im Ausschuss. Ein Kreisrat tat ihm dabei fast ein bisschen leid. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...