Feste mit Rebellen und Winzern

Das ist am Wochenende in der Ortenau los

Autor: 
Jens Sikeler
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

Freiheitsfest 2016. ©Ulrich Marx

Das Wochenende in der Region hat für Festgänger viel zu bieten. Das Angebot reicht vom Wein- bis zum Freiheitsfest. Im Vogtsbauernhof geht es um die Baukultur des Schwarzwalds.

So viel ist am Wochenende im Ortenaukreis  los: 

Das Freiheitsfest, mit dem Offenburg der Freiheitskämpfer aus dem Jahr 1847 gedenkt, findet am Sonntag, 16. September statt. Los geht es um 12 Uhr am Isenmann-Denkmal mit einem Kanonenschuss. Ab diesem Zeitpunkt hat auch das Lager, das das Leben der badischen Revolutionäre zeigen soll, im Innenhof des Salmen und an der Lange Straße geöffnet. Der große Festumzug startet um 14 Uhr in der Kesselstraße und führt durch das Festgelände zur Lange Straße. Ab 12.30 Uhr gibt es außerdem ein Programm auf der Festbühne im Innenhof des Salmen, das von Matthias Drescher moderiert wird. 

Die Winzerkirwi Kappelrodeck beginnt, heute, Freitag, und geht bis zum Sonntag. Das Gelände erstreckt sich vom Winzerkeller über den Platz vor dem Rathaus bis zum Marktplatz. Das Fest beginnt heute um 20 Uhr mit dem Fassanstich des Kirwi-Weines. Danach stehen die Grabenland-Buam auf der Bühne. Auf dem Rathausplatz werden am Samstag ab 14 Uhr Oberkircher Wein und regionale Spezialitäten verkauft. Die Geschäfte haben am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Winzerkeller öffnet seine Türen am Samstag von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. 

Das Lautenbacher Weinfest startet ebenfalls heute, Freitag. Es geht bis zum Sonntag. Im Festzelt neben dem Sportplatz kämpfen heute , Freitag, nach dem Fassanstich ab 20 Uhr wieder viele Kandidaten um die Krone des »Renchtäler Witzekönigs«. Am Samstag steht ab 17 Uhr eine Weinprobe mit den Erzeugnissen der Oberkircher Winzer auf dem Programm. Schon um 14 Uhr beginnt der Kindernachmittag. Höhepunkt des Sonntags ist die Lautenbacher Gewerbeschau mit 15 Betrieben zwischen 13 und 17 Uhr. 

- Anzeige -

 Das »Von-Drais-Straße-Fest« in Achern findet am Sonntag, 16. September, ab 10 Uhr in der gleichnamigen Straße und der Karl-Bold-Straße statt. 15 Betriebe beteiligen sich nach eigenen Angaben an der Veranstaltung im Industriegebiet Mitte. Auf die Besucher wartet demzufolge ein Programm mit vielen Künstlern auf der Festmeile und in den Betrieben. An dem Tag stellen sich auch die Acherner Blaulichtorganisationen vor. 

Die besondere Baukultur des Schwarzwalds steht im Mittelpunkt einer Sonderführung am Sonntag, 16. September, im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach, heißt es in einer Pressemitteilung des Museums. Architekt Hardy Happle aus Wolfach biete eine rund vierstündige Wanderung zu den Höfen im Museum und in der Umgebung an. Nach einer Einführung im Freilichtmuseum führe der rund zehn Kilometer lange Rundgang entlang der Schwarzwaldbahn. Dabei schärft Happle den Blick der Teilnehmer für die besondere Schwarzwälder Baukultur, schreibt das Museum. Anhand von verschiedenen Beispielen werde er im Besonderen auf den Umgang mit der Kulturlandschaft und die aktuellen Herausforderungen eingehen. Das Museum bittet darum festes Schuhwerk und Verpflegung mitzubringen.  

Bei der Offenen Werkstatt für Familien dürfen die Kinder sich selbst als Architekt versuchen. Aus Holz bauen sie zwischen 11 und 16 Uhr ein kleines Häuschen, in dem sich wunderbar ein Schlüssel aufbewahren lässt. 

Einen Einführungskurs im Schnitzen können Interessierte morgen, Samstag, unter der Leitung von Andrea Wörner belegen, teilt das Museum mit. Die Holzbildhauerin vermittle von 11 bis 16 Uhr theoretische und praktische Kenntnisse über den Roh- und Baustoff Holz und leite zum richtigen Umgang mit dem Schnitzmesser an. Der Workshop eignet sich für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren. Die Kosten betragen 60 Euro für Erwachsene und 40 Euro für Kinder, eine Voranmeldung unter 0 78 31/ 9 35 60 ist erforderlich. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Riesenareal nur für Kinder
vor 3 Stunden
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
vor 4 Stunden
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.
Kooperation verabredet
vor 8 Stunden
Albena Georgieva, die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion der Ortenau, hat erstmals den Landkreis besucht. Beide Regionen wollen künftig bei der Vermittlung von Fachkräften zusammenarbeiten.
Wetter
vor 10 Stunden
Ein Sturmtief zieht am Sonntag über die Ortenau hinweg. Ab dem Nachmittag und bis in den späten Abend wird mit starken Sturmböen gerechnet. In höheren Lagen erreichen diese bis zu 115 km/h.
Nichtiger Anlass
vor 15 Stunden
Diese Begegnung wird ein 48-Jähriger so schnell nicht vergessen. Er wies in Offenburg zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten hin und wird daraufhin von Ihnen schwer verletzt. 
So wie im Oberen Renchtal sieht es momentan in vielen Ortenauer Wäldern aus. Der Borkenkäfer bahnt sich seinen Weg durch die Rinde der Bäume. Der Schädling benutzt dabei sein Kauwerkzeug.
Die Käfer-Katastrophe
22.09.2018
Als zweitgrößte Katastrophe nach Lothar bezeichnen Förster die Käferplage in diesem Jahr. Lothar war in zwei Stunden vorbei. Gegen die weitere  Verbreitung des Borkenkäfers würden nur lang­anhaltender Regen und niedrige Temperaturen helfen.
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich seit gestern ein 24-jähriger Flüchtling aus Nigeria verantworten. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau auf der Fußgängerbrücke über die Freiburger Straße vergewaltigt zu haben.
Prozessauftakt
21.09.2018
Er soll eine Frau verfolgt, niedergerissen und dann vergewaltigt haben. Aufgrund dieser Vorwürfe steht ein 24-Jähriger seit Freitag vor dem Offenburger Landgericht. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen, macht aber Aussagen zu seiner Person. 
Von Street-Food bis Zimmermannskunst
21.09.2018
Wer am Wochenende etwas in der Ortenau unternehmen will, der kann zwischen verschiedenen Veranstaltungen im Landkreis auswählen. Freunde der klassischen Musik werden in Kehl-Goldscheuer fündig, für Naturfreunde eröffnet am Sonntag ein Qualitätswanderweg in Lautenbach.
Landgericht
21.09.2018
Ende April ist auf einer Offenburger Fußgängerbrücke eine Frau vergewaltigt worden. Der 24-jährige Angeklagte aus Nigeria muss sich ab heute vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Wir berichten live vom Prozess.
Gerichtsurteil
21.09.2018
Im Prozess gegen einen 25-jährigen Rumänen, der im April einen Supermarkt in Friesenheim überfallen und Wertgegenstände aus einem Privathaus gestohlen hat, ist gestern das Urteil vor dem Landgericht Offenburg gefallen. Der Angeklagte muss für drei Jahre ins Gefängnis.
Ortenau
21.09.2018
Der Spätsommer beschert dem Südwesten noch ein paar Sonnenstunden. Und in der Ortenau ist sogar ein neuer Rekord zu erkennen.
Gute Noten erarbeitet
21.09.2018
Die Ortenauer Tischler- und Schreiner-Innung hat ihre besten Gesellen ausgezeichnet. Die stellten ihre Gesellenstücke in der Offenburger Gewerbe-Akademie aus.