Landratsamt gibt Tipps

Das ist bei der Zubereitung und Ausgabe von Speisen zu beachten

red/dk
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Juli 2019

Das Landratsamt gibt für die Zubereitung und Ausgabe von Essen bei Feiern Tipps an Organisationen und Privatleute. ©Archivfoto: Klaus Krüger

Im Sommer werden in der Ortenau viele Feste gefeiert. Von Vereins- Straßen- oder Weinfesten bis hin zu privaten Feiern - für eine gelungene Veranstaltung ist eine gute Organisation die Grundlage. Das Landratsamts Ortenaukreis gibt Tipps, wie Speisen und Getränke auch bei strahlendem Sonnenschein bedenkenlos angeboten werden können.

Wer auf einem Fest Speisen und Getränke anbieten will, muss insbesondere bei hochsommerlichen Temperaturen auf sachgerechte Lagerung, Zubereitung und Abgabe der Lebensmittel achten. Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landratsamt Ortenaukreis gibt Organisationen, aber auch Privatleuten Tipps. »Denn durch Fehler beim Umgang mit Nahrungsmitteln kann es schlimmstenfalls auch zu Erkrankungen kommen«, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. 

Die Lebensmittelkontrolle der Behörde hat für die vier Themenbereiche Standaufbau, Hygiene, Zubereitung und Lebensmittelausgabe Informationen zusammengestellt.

Das ist beim Standaufbau zu beachten:

  • Die richtige Wahl des Standorts erleichtert nach dem Fest die Reinigung. Der Untergrund sollte trocken und wasserundurchlässig sein und so gestaltet werden, dass er sauber gehalten werden kann.
  • Ein Zelt sollte so aufgestellt werden, dass Lebensmittel beispielsweise vor Staub, Vögeln und Insekten geschützt sind. Es muss überdacht sowie seitlich und rückwärts umschlossen sein. Seiten- und Rückwände müssen aus festem Material, mit glatter und leicht zu reinigender Oberfläche gefertigt sein.
  • Dies gilt auch für Oberflächen, die zur Vorbereitung und Ausgabe der Speisen und Getränke dienen. Kunststofftischdecken erfüllen etwa sowohl einen dekorativen als auch einen hygienischen Zweck.
  • Gerade im Sommer ist es wichtig, ausreichend Kühlmöglichkeiten bereitzustellen, in denen alle Zutaten und Speisen bis zur Verwendung bei den erforderlichen Temperaturen aufbewahrt werden. Wählen Sie ein schattiges Plätzchen, um die Kühlgeräte vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Wenn Sie Ihre Speisen und Getränke zum Fest transportieren, sollte dies in einem sauberen Fahrzeug erfolgen. Lebensmittel müssen rundherum verpackt und gegebenenfalls gekühlt sein und dürfen nicht im Fußraum transportiert werden.
- Anzeige -

Das ist zum Thema Hygiene und Sauberkeit zu beachten:

  • Unbedingt erforderlich ist eine leicht erreichbare Handwaschgelegenheit mit ausreichend Kalt- und Warmwasserzulauf. Am besten sollte Flüssigseife und Einmalhandtücher bereitstehen. Ein Kunststoffkanister mit Auslaufhahn und Auffangbehälter für das Abwasser reichen aus.
  • Auf Handschuhe nach Möglichkeit verzichten, da man dadurch dazu tendiert, die Hände weniger zu waschen. Die Hände sollten vor Arbeitsbeginn, nach jedem Toilettenbesuch und nach dem Arbeiten mit rohem Fleisch, Fisch, Geflügel und Eiern gewaschen werden.
  • Achten Sie auch auf Ihre persönliche Hygiene: Ein gepflegtes Äußeres wirkt nicht nur einladender, sondern ist auch äußerst wichtig für den Umgang mit Lebensmitteln.
  • Das zum Spülen und Händewaschen verwendete Wasser muss Trinkwasserqualität haben. Das Spülen kann maschinell oder per Hand erfolgen. Hierfür sind zwei Spülbecken, eines mit heißem Wasser und Reinigungsmittel, eines mit warmem, klarem Nachspülwasser, notwendig. Wasser sowie Trockentücher müssen regelmäßig gewechselt werden. Sauberes Geschirr muss vom schmutzigen Geschirr getrennt aufbewahrt und vor Verschmutzungen geschützt werden.
  • Helfer müssen gesund sein, d.h. keine Haut-, Magen-Darm-Erkrankungen oder eitrige und nässende Wunden im Bereich der Arme und Hände haben. Schneidet sich ein Helfer mit einem Messer, muss die Wunde wasserdicht verbunden werden.
  • Auch wenn es selbstverständlich klingt, darf im Bereich der Lebensmittelherstellung und -behandlung nicht geraucht werden.

Das ist bei der Zubereitung von Speisen zu beachten:

  • Gerätschaften und Arbeitsflächen müssen sauber, leicht zu reinigen und unbeschädigt sein.
  • Verarbeiten Sie tierische und pflanzliche Lebensmittel getrennt voneinander.
  • Halten Sie heiße Speisen bei mindestens 65 Grad Celsius für maximal drei Stunden warm.
  • Lassen Sie gekochte Komponenten gut abkühlen, bevor Sie sie mit anderen Lebensmitteln mischen, um z.B. Feinkostsalate herzustellen.
  • Bewahren Sie Rohware getrennt von verzehrfertigen Speisen auf.
  • Frittieren Sie mit geeigneten Fetten oder Speiseölen und nur bei maximal 175°C.
  • Grillgut immer nur nach Bedarf aus der Kühlung nehmen.
  • Verwenden Sie unterschiedliche Zangen und verschiedenes Geschirr für rohes und gegartes Fleisch.
  • Werden Speisen (z.B. für ein Salat- oder Kuchenbüffet) mitgebracht, stellen Sie die einwandfreie Qualität dieser sicher. Sollten Ihnen die Speisen etwa nicht frisch vorkommen, verweigern Sie im Interesse ihrer Gäste die Annahme.
  • Für Abfälle müssen auf dem Gelände mehrere verschließbare Behälter aufgestellt werden.

Das ist bei der Lebensmittelausgabe zu beachten:

  • Speisen, die präsentiert werden (wie etwa Kuchen), sollten vor äußeren Einflüssen wie etwa Husten oder Niesen zum Beispiel mit einer Haube oder Folie geschützt werden.
  • Einmal ausgegebene Speisen dürfen weder zurückgenommen noch erneut ausgegeben werden.
  • Reste von durchgegarten Speisen können an Helfer verteilt oder vollständig entsorgt werden; dies gilt auch für ungekühlte Musterstücke sowie für die gekühlten rohen Lebensmittel.
  • Bieten Sie Getränke, insbesondere aus mobilen Schankanlagen, an, lassen Sie sich die Handhabung erklären.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 22 Minuten
Rheinau
In Rheinau-Helmlingen ist am Sonntag auf einem Verbindungsweg ein Leichnam unter einem Auto entdeckt worden. Noch ist unklar, was geschah.
01.10.2022
Fashion Week als Bühne:
Evgeniya Scherer präsentierte jetzt ihre Mode auf einer internationalen Schau in New York. Bei ihren Erzeugnissen verbindet sie Traditionen aus ihrer bulgarischen Heimat mit modernen Ansätzen, nutzt aber auch Motive aus dem Schwarzwald.
Die Brauereien im Ortenaukreis leiden genauso wie die Mineralquellen unter dem Kohlensäuremangel. Manche suchen bereits nach Alternativen, um die Produktion nicht einstellen zu müssen. 
01.10.2022
Geht uns das Bier aus?
Der Kohlensäuremangel zwingt Mineralbrunnen zu Produktionsumstellungen und bereitet den Brauereien Sorgen. Einige suchen schon nach Alternativen zur Kohlensäure.
01.10.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
In der Ortenau werden auch Kraftfahrer gesucht. Foto: Boris Roessler/dpa
30.09.2022
Es mangelt an Fachqualifikation
Die Arbeitslosenquote bleibt in der Ortenau unverändert bei 3,4 Prozent. Es gibt zwar viele freie Stellen in vielen Branchen, allerdings fehlt es oft an der nötigen Qualifikation.
30.09.2022
Ortenau
Sina Erdrich spricht als Weinkönigin für rund 15.000 Winzer in Deutschland. Bald wird sie die Krone an eine Nachfolgerin abgeben.
30.09.2022
Ortenau
Seit Donnerstag gruselt es wieder im Europa-Park. Volontär Jonathan Janz hat die Traumatica am Eröffnungstag besucht und sich die Horror-Welt genau angeschaut.
Wie schon in der Flüchtlingskrise 2015 will der Ortenaukreis in Offenburg Gemeinschaftsunterkünfte erstellen, um die Geflüchteten unterzubringen. Parallel appelliert die Stadt Offenburg an die Bürger, Wonraum bereitzustellen.
30.09.2022
Kreis plant neue Unterkunft
Die Stadt Offenburg sucht Wohnraum für Geflüchtete und startet einen Aufruf. Bis Jahresende könnten rund 300 Ukrainer zusätzlich nach Offenburg kommen. Der Kreis plant eine weitere Unterkunft.
30.09.2022
Willstätt - Legelshurst
Ein Feuer auf einem Legelshurster Pferdehof hat am Donnerstagabend ein Wohnhaus zerstört. Verletzt wurden nach ersten Erkenntnissen weder Menschen noch Tiere.
29.09.2022
Fluchtwagen stark beschädigt
Ein unbekannter Fahrer ist am Donnerstagabend mit einem mutmaßlich gestohlenen Maserati vor der Polizei geflohen. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Wagen stark beschädigt wurde. Der Unbekannte soll anschließend Fahrerflucht begangen haben.
Ab dem 1. März soll auch in der Ortenau das landesweite Jugendticket für 365 Euro pro Jahr gelten. Foto: Faruk Ünver
29.09.2022
Zwei Jahrestickets zur Wahl für Bus und Bahn
Ab dem 1. März 2023 wird auch in der Ortenau ein 365-Euro-Ticket  zu haben sein. Es tritt in Konkurrenz zum TGO-Schülerticket. Nutzen kann es aber nicht jeder. Die Details.
29.09.2022
Kehl
Ein Großaufgebot der Polizei war am Donnerstagnachmittag zur Kehler Berufsschule ausgerückt. Angeblich soll zuvor in dem Gebäude ein Schuss gefallen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.