Ortenau

Den Klinik-Alltag vergessen

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Dezember 2014

Glückliche Tage in Bonlanden (Allgäu): Nierenkranke Kinder und Jugendliche durften eine Woche Urlaub machen. Dank der Spenden für »Leser helfen« ist die nächste »Nephrofreizeit« finanziert. Sie führt an den Schluchsee. ©Förderverein "Hilfe für nierenkranke Kinder und Jugendliche"

Die »Leser-helfen«-Aktion für nierenkranke Kinder und Jugendliche ist erfolgreich wie selten,  das Ultraschallgerät finanziert. Dank Ihrer Spenden ist jetzt auch Geld da für weitere Projekte. Die Mittelbadische Presse stellt sie in drei Teilen vor. Heute: die Ferienfreizeit.

Ortenau. Einmal im Jahr sollen die kleinen Patienten Urlaub machen. Das bezeichnet Elke Grösser-Litterst aus Neuried-Altenheim, Vorsitzende des Freiburger Fördervereins »Hilfe für nierenkranke Kinder und Jugendliche«, als das jährliche Highlight für die noch jungen Patienten. Sie sollen abschalten, mit Geschwistern oder Freunden tun und lassen können, was sie möchten.

Gesunde Kinder können das in Zeltlagern oder auf Klassenfahrten. Doch von wildem Toben ist bei nierenkranken Kindern keine Rede. Viele müssen peinlich genau ihre Medikamente einnehmen. Täglich sind Blut-  und Zuckerwerte zu kontrollieren, ein Nierenzentrum muss bei Notfällen in 30 Minuten erreichbar sein.

Diesen Hintergrund kennen natürlich auch die Eltern. Ihnen fällt es deshalb schwer, ihre Kinder in den Reisebus zu setzen und eine Woche nicht zu wissen, ob sie das bekommen, was sie brauchen.

»Von Personal begleitet«

- Anzeige -

Das ist auch Elke Grösser-Litterst bewusst, aber sie sagt auch: »Wir werden von medizinischem Personal begleitet.« Außerdem reisen bis zu zehn Betreuer und Sozialpädagogen mit. Das sind Menschen, die die Kinder aus ihrem klinischen Alltag kennen, denen sie vertrauen.

Das aber hat seinen Preis.  Bis zu 30 000 Euro kostet es, wenn 25 bis 30 Kinder rund eine Woche verreisen. Sie fliegen nicht um die Welt, nächtigen nicht in Sterne-Hotels, sondern fahren beispielsweise nach Bonlanden im Allgäu.

Die Uni-Klinik Freiburg stellt das Personal zwar frei, doch den Lohnausfall muss der Verein tragen.
Die Spenden sorgen dafür, dass 2015 eine Ferienfreizeit möglich ist und sich das Team keine Gedanken mehr machen muss, wie sie finanziert wird. Die nächste Reise soll an den Schluchsee führen.

Auch wenn insgesamt vier Projekte finanziert sind, ist jede Euro darüber hinaus nicht unnötig ausgegeben. »Das Geld fließt in die Rücklage«, erklärt Elke Grösser-Litterst. Sie ist froh, ein Polster zu haben, wenn die Uni-Kinderklinik in den nächsten Jahren umziehen wird. Möglicherweise muss der Verein dann eine teurere Wohnung mieten, weil die bisherige unter Umständen zu weit von der neuen Klinik entfernt ist.
Nächste Folge: Sozialpädagoginnen

Stichwort

Noch zwei Termine

Im Kalender von »Leser helfen« stehen noch zwei schöne Termine.

Mittwoch, 31. Dezember: Silvesterwalking in Durbach-Ebersweier, Start 11 Uhr, Halle am Durbach. Das Startgeld geht an »Leser helfen«. Anmeldungen bei Helmut Rößler, • 07 81 / 4 26 23.

 Sonntag, 11. Januar: Neujahrsschwimmen World of Living, Rheinau-Linx, seit 2005 Abschluss von »Leser helfen«. Weberhaus spendet pro Schwimmer zehn Euro plus die Tageseinnahmen der Eintrittsgelder für Zuschauer (www.world-of-living.de)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Steigende Mieten
vor 10 Stunden
Im Ortenaukreis wurden im Jahr 2017 1648 Wohnungen für 588,6 Millionen Euro neu erbaut. Das entspricht ungefähr dem Vorjahresniveau. Das Verbändebündnis Wohnen kritisiert den stagnierenden Wohnungsbau als ursächlich für steigende Mieten.
Fahrbahnsanierung zwischen Mahlberg und Lahr
vor 11 Stunden
Ab 19. Juli beginnt die Sanierung der Ostfahrbahn in der A5-Baustelle zwischen Mahlberg und Lahr. Dafür wird der Verkehr in verengten Spuren auf die bereits fertige Autobahnseite verlagert. Die Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. 
Auf A5 zwischen Achern und Appenweier
vor 13 Stunden
Auf der A5 zwischen Achern und Appenweier ist es am Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Die Fahrzeuge von drei Beteiligten sorgten dabei für einen Gesamtschaden von 8000 Euro.
Ortenau
vor 13 Stunden
Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg soll weiter an Dynamik gewinnen. Und auch der Ortenaukreis profitiert davon: Mehr als eine Million Euro soll die Ortenau vom Land für den Ausbau schnellerer Internetleitungen erhalten, wie es in einer Mitteilung von der Landtagsabgeordneten Sandra Boser (...
Ortenau
vor 16 Stunden
Meisterleistungen mit ihren Tieren zeigten die Pferdefreunde Samstagnacht in Schutterwald. Im Rahmen der 31. Baden-Württembergischen Meisterschaften fand die große Pferdenacht statt.
Erste autonome Buslinie
vor 18 Stunden
Am Samstag hat der Fahrbetrieb eines autonomen Busses in Lahr begonnen. Auf einer kurzen Strecke am Rande der Landesgartenschau können sich Fahrgäste bis Ende September im öffentlichen Straßenverkehr befördern lassen. Dabei handelt es sich um die erste öffentliche Buslinie ohne Fahrer in Baden-...
Girls'Day Akademie
15.07.2018
Die Girls’Day Akademie vermittelt Schülerinnen Einblicke in von Männern dominierte Berufe. Die Teilnehmerinnen des Kurses 2017/18 haben sie ihre Erfahrungen vorgestellt.
Tragischer Badeunfall
15.07.2018
Samstagnacht ist ein 45-Jähriger am Baggersee in Schwanau-Ottenheim verunglückt. Reanimationsversuche blieben erfolglos.
Stellungnahme
14.07.2018
In der Klinikdebatte gibt es neue Entwicklungen: Die Bahn erklärte, dass ein Klinikstandort in Offenburg-Windschläg für den Tunnelbau ungünstig sei. Man müsse mit Emissionen rechnen, die einem Krankenhaus abträglich sind.
Russland - Land & Leute
14.07.2018
In unserer Serie »Russland - Land & Leute« stellen wir Menschen aus der Region vor, die einen Bezug zu Russland haben. Heute: Victoria Pfeifer aus Offenburg. Fünf Jahre lang studierte die in Usbekistan aufgewachsene Victoria Pfeifer in St. Petersburg. Lange genug, um über viele Vorzüge von »...
Alarmierende Zahlen
14.07.2018
Die Polizei schlägt Alarm: Auch in der Ortenau passieren zu viele Unfälle mit Pedelecs oder E-Bikes. Im ersten Halbjahr 2018 hat die Zahl der Zwischenfälle, die der Polizei bekannt wurden, die Gesamtbilanz von 2016 schon überschritten.
Für jeden etwas
13.07.2018
Das Wochenende in der Ortenau wird musikalisch, festlich und  sportlich zugleich. Zahlreiche Termine stehen im Kalender.