Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung
Dossier: 

Deutsche Bahn informiert virtuell über Ausbau der Rheintalbahn

Autor: 
red/dk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2020

Die DB informiert virtuell­ über die Planungen zum Ausbau der Rheintalbahn im Abschnitt zwischen Appenweier und Hohberg. ©Deutsche Bahn AG

Da die geplanten Veranstaltungen zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wegen Corona nicht stattfinden können, präsentiert die Deutsche Bahn (DB) Infos zum Ausbau der Rheintalbahn auch digital. Das gilt auch für den Planfeststellungsabschnitt von Appenweier bis Hohberg in der Ortenau.

Da die geplanten Vor-Ort-Veranstaltungen zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Ausbau der Rheintalbahn wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, präsentiert die Deutsche Bahn (DB) ihre Informationen auch digital. In virtuellen Veranstaltungsräumen können sich Interessierte auf der Homepage www.dialog.karlsruhe-basel.de ab dem 24. Juni über den Planfeststellungsabschnitt (PfA) 7.1, der von Appenweier bis Hohberg reicht, informieren. Das schreibt die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung.

Visualisierungsfilm

Der virtuelle Rundgang auf der Homepage beginnt demnach im Foyer. Über der Infotheke befinde sich ein Bildschirm – dort öffnet sich mit einem Klick ein Video, in dem Abschnittsleiter Sven Adam die Besucher begrüßt. Neben der Theke lässt sich ein Visualisierungsfilm anschauen, der den gesamten PfA 7.1 zeige. Dazu gehört auch, wie der Tunnel Offenburg aussehen soll, heißt es.

Tunnel Offenburg

In einem weiteren virtuellen Raum, dem Auditorium, können Interessierte Vorträge zu vier Themenschwerpunkten anhören: dem Tunnel Offenburg, dem Bauablauf, den Kosten und allgemein zum Großprojekt Karlsruhe-Basel.

- Anzeige -

Weiterhin stehen in einer digitalen Markthalle sechs interaktive Stände mit Mitarbeitern der DB zur Verfügung. Dabei würden unter anderem die Themen Schallschutz sowie Natur- und Umweltschutz behandelt werden.

Fragen online stellen

Nutzer des digitalen Angebots könnten vor, während oder nach dem virtuellen Rundgang eine Frage über eine Nachricht an die DB stellen. „Dafür ist ein Symbol dauerhaft im rechten Bildrand angebracht. Auch Anregungen oder Einwände können so der Deutschen Bahn mitgeteilt werden.“

Zu folgenden Terminen bietet die DB zusätzliche Chat-Sprechstunden an:

  • Mittwoch, 24. Juni 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Dienstag, 30. Juni 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Mittwoch, 8. Juli 2020 von 16 bis 18 Uhr.
  • Donnerstag, 16. Juli, 2020 von 16 bis 18 Uhr.
  • Dienstag, 21. Juli 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Mittwoch, 29. Juli 2020, von 16 bis 18 Uhr.

Anmeldungen zu diesen Sprechstunden seien an der Infotheke im Foyer möglich, so die Pressemitteilung. Außerdem will die DB vom 24. Juni bis 29. Juli die Planfeststellungsunterlagen in den Rathäusern der betroffenen Gemeinden öffentlich auslegen.

Link: www.karlsruhe-basel.de/dialog.html

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
**LIVE**
Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
vor 8 Stunden
Diskussion um Rettungsfristen
Kommt der Rettungshubschrauber nach Lahr? Die Mittelbadische Presse hat beim Stuttgarter Innenministerium nachgefragt.
vor 8 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Tödlicher Rollerunfall auf der B33 bei Berghaupten.
vor 10 Stunden
Polizei sucht Zeugen
Ein 69 Jahre alter Rollerfahrer ist am Dienstag auf der B33 bei Berghaupten von einem Lkw überrollt worden. Die intensiven Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem flüchtigen Sattelzug verliefen bislang ergebnislos. Die Polizei hofft nun auf weitere Zeugenhinweise.
vor 14 Stunden
Ortenau
Die erweiterte zentrale Notaufnahme (ZNA) des Ortenau-Klinikums in Offenburg hat zum 1. März ihren Betrieb in einem Anbau sowie kürzlich sanierten Räumern der Klinik aufgenommen.
vor 15 Stunden
Offenburg
Für ein Fotoshooting beim Bahnhof Offenburg überqueren zwei Jugendliche am Dienstag mehrere Gleise. Eine Steife der Bundespolizei spricht sie darauf an, woraufhin die zwei jungen Männer uneinsichtig reagieren. Dabei warnt die Bundespolizei vor den Gefahren der Gleisüberquerung.
vor 18 Stunden
B33 bei Berghaupten
Ein 69-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag auf der B33 bei Berghaupten von einem Lkw überfahren und tödlich verletzt worden. Der Lkw soll nach dem Unfall einfach weitergefahren sein – die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug.
vor 18 Stunden
Feuerwehreinsatz
Der Brand eines Wohnhauses in der Hauptstraße in Meißenheim rief am frühen Mittwochmorgen Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei auf den Plan. Brandstiftung wird derzeit ausgeschlossen.
Wenngleich Spielplätze inzwischen wieder geöffnet sind, leiden auch die Kleinsten unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
vor 20 Stunden
Kinderpsychiatrie am Limit
Ärzte und Therapeuten schlagen Alarm: Die Corona-Pandemie bringt die Kinder- und Jugendpsychiatrie im Ortenaukreis an ihre Grenzen und darüber hinaus. Die Klinik an der Lindenhöhe verzeichnet bis zu 40 Prozent mehr Notfälle.
Stephan Trahasch ist designierter Rektor der Hochschule Offenburg. In seinem Amt werden ihm Kommunikation und Vernetzung wichtig sein – auch Richtung Frankreich und der Schweiz.
vor 20 Stunden
Neuer Rektor
Dass Stephan Trahasch an der Hochschule Offenburg von den beiden Gremien Senat und Hochschulrat zum Rektor bestimmt wurde, liegt auch an seinem bisherigen Führungsstil: Der 49-Jährige war bislang Dekan der Fakultät Elektrotechnik, Medizintechnik und Informatik.
Foto: Arne Dedert / Symbolbild
vor 22 Stunden
Achern
Aufgrund der exhibitionistischen Handlungen eines noch Unbekannten in Achern ermitteln nun Beamte der Kriminalpolizei. Er soll eine Jugendliche belästigt haben.
vor 22 Stunden
Den Unterkünften fehlt WLAN
Flüchtlingshelfer aus der ganzen Ortenau wenden sich an den Landrat, weil die Geflüchteten ohne einen festen Internetzugang von allem Möglichen abgehängt sind. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...