Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung
Dossier: 

Deutsche Bahn informiert virtuell über Ausbau der Rheintalbahn

red/dk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2020

Die DB informiert virtuell­ über die Planungen zum Ausbau der Rheintalbahn im Abschnitt zwischen Appenweier und Hohberg. ©Deutsche Bahn AG

Da die geplanten Veranstaltungen zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wegen Corona nicht stattfinden können, präsentiert die Deutsche Bahn (DB) Infos zum Ausbau der Rheintalbahn auch digital. Das gilt auch für den Planfeststellungsabschnitt von Appenweier bis Hohberg in der Ortenau.

Da die geplanten Vor-Ort-Veranstaltungen zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Ausbau der Rheintalbahn wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, präsentiert die Deutsche Bahn (DB) ihre Informationen auch digital. In virtuellen Veranstaltungsräumen können sich Interessierte auf der Homepage www.dialog.karlsruhe-basel.de ab dem 24. Juni über den Planfeststellungsabschnitt (PfA) 7.1, der von Appenweier bis Hohberg reicht, informieren. Das schreibt die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung.

Visualisierungsfilm

Der virtuelle Rundgang auf der Homepage beginnt demnach im Foyer. Über der Infotheke befinde sich ein Bildschirm – dort öffnet sich mit einem Klick ein Video, in dem Abschnittsleiter Sven Adam die Besucher begrüßt. Neben der Theke lässt sich ein Visualisierungsfilm anschauen, der den gesamten PfA 7.1 zeige. Dazu gehört auch, wie der Tunnel Offenburg aussehen soll, heißt es.

Tunnel Offenburg

In einem weiteren virtuellen Raum, dem Auditorium, können Interessierte Vorträge zu vier Themenschwerpunkten anhören: dem Tunnel Offenburg, dem Bauablauf, den Kosten und allgemein zum Großprojekt Karlsruhe-Basel.

- Anzeige -

Weiterhin stehen in einer digitalen Markthalle sechs interaktive Stände mit Mitarbeitern der DB zur Verfügung. Dabei würden unter anderem die Themen Schallschutz sowie Natur- und Umweltschutz behandelt werden.

Fragen online stellen

Nutzer des digitalen Angebots könnten vor, während oder nach dem virtuellen Rundgang eine Frage über eine Nachricht an die DB stellen. „Dafür ist ein Symbol dauerhaft im rechten Bildrand angebracht. Auch Anregungen oder Einwände können so der Deutschen Bahn mitgeteilt werden.“

Zu folgenden Terminen bietet die DB zusätzliche Chat-Sprechstunden an:

  • Mittwoch, 24. Juni 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Dienstag, 30. Juni 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Mittwoch, 8. Juli 2020 von 16 bis 18 Uhr.
  • Donnerstag, 16. Juli, 2020 von 16 bis 18 Uhr.
  • Dienstag, 21. Juli 2020, von 16 bis 18 Uhr.
  • Mittwoch, 29. Juli 2020, von 16 bis 18 Uhr.

Anmeldungen zu diesen Sprechstunden seien an der Infotheke im Foyer möglich, so die Pressemitteilung. Außerdem will die DB vom 24. Juni bis 29. Juli die Planfeststellungsunterlagen in den Rathäusern der betroffenen Gemeinden öffentlich auslegen.

Link: www.karlsruhe-basel.de/dialog.html

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Nach der Berichterstattung über ihre Wohnsituation an einem Wanderweg kamen Vertreter des Verbandes Deutscher Sinti & Roma auf die Sinti-Familie im Achertal zu. 
vor 3 Stunden
Ottenhöfen im Schwarzwald
Die Geschichte über eine in Ottenhöfen sesshafte Sinti-Familie hat ein großes Echo ausgelöst. Auch der Verband Deutscher Sinti & Roma hat sich zu Wort gemeldet.
Von einem Extrem ins andere: In den ersten sieben Monaten gab es in Deutschland so wenige Insolvenzen wie selten. Doch in den kommenden Monaten wird mit einem starken Anstieg gerechnet.
vor 6 Stunden
Ortenau
Es ist ein unguter Mix: Krisen, Herausforderungen und eine geringe Verfügbarkeit von Kapital lassen befürchten, dass es im Winter zu einem deutlichen Anstieg der Insolvenzen kommen wird.
Rosena Kuhner und „Schorsch“: Er durfte erstmals mit zu Kosmos Schwarzwald auf die Oberrheinmesse.
vor 7 Stunden
Offenburg
Beim Rundgang über die 82. Oberrheinmesse in Offenburg hat sich das OT wieder auf die Jagd nach den zehn kuriosesten und ungewöhnlichsten Angeboten gemacht – hier ist unsere Übersicht.
"Wir sind uns sicher, dass mit Lerngesprächen und individualisierten Rückmeldungen am Ende bessere Leistungen stehen": An zwei Ortenauer Schulen gibt es so wie an 37 weiteren Grundschulen im Land ab sofort keine Noten mehr.
vor 17 Stunden
Modellprojekt
Individuelle Rückmeldung, weniger Druck: Zwei Ortenauer Grundschulen nehmen an dem Projekt der Landesregierung teil. Während die GEW den Versuch begrüßt, ist ein Elternvertreter skeptisch.
Der ehemalige OB Werner Dietz ist gestorben.
vor 19 Stunden
Lahr trauert um ehemaligen OB
Der ehemalige Lahrer Oberbürgermeister Werner Dietz ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Als Vorgänger von Wolfgang G. Müller lenkte er von 1981 bis 1997 die Geschicke "seiner liebenswerten Stadt", wie er Lahr selbst bezeichnete.
Im Effringer Schlössle trafen sich die Nachbarn bei Käsekuchen zum Sonntagskaffee.
vor 21 Stunden
Ortenau
Bewohnte Szenen in historischen Gebäuden und der Museumsfläche: Viele der bisherigen Aktionen des Schwarzwälder Freilichtmuseums in Gutach waren am Sonntag „konsequent zu Ende gedacht“, erklärte der wissenschaftliche Museumsleiter Thomas Hafen.
26.09.2022
Ortenau
Wegen einer unbekannten Störung gibt es in der Gemeinde Allmansweier und in Teilgebieten von Ottenheim momentan kein fließendes Wasser.
26.09.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Nicht zum ersten Mal musste ein Mann vor Gericht erscheinen. Diesmal musste ihn die Polizei vorführen.
26.09.2022
Amtsgericht Offenburg
Ein 72-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht Offenburg verantworten, weil er einen Mann mit seinem Spazierstock geschlagen haben soll. Zur Verhandlung erschien er mit einer Beinverletzung und in Begleitung von Polizeibeamten.
Dominik Fehringer ist seit 2016 Geschäftsführer der WRO, die seit Ende Juli 2022 Nectanet heißt. Foto: Nectanet
26.09.2022
Nectanet-Geschäftsführer Dominik Fehringer im Interview
Die Wirtschaftsregion WRO heißt jetzt Nectanet. Geschäftsführer Dominic Fehringer skizziert im Interview die internationaler aufgestellte Strategie. Er erklärt auch, weshalb die Ortenau anders mit dem chinesischen IT-Giganten Huawei umgeht als die USA.
Viel los war auf Oberrheinmesse.
26.09.2022
Zwei Jahre Pause
Zwei Jahre musste die Oberrheinmesse wegen Corona pausieren. Seit Samstag hat sie wieder geöffnet. Die Mittelbadische Presse hat sich am Auftaktwochenende umgesehen.
Die Polizei hat ein illegales Autorennen gestoppt. 
25.09.2022
Zwei Azeigen
Fünf Männer aus Italien haben sich mit ihren Sportwagen ein illegales Rennen auf der A5 geliefert. Für zwei von ihnen hat das Konsequenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.