Ortenau

Vorbereitungen für das Kamehameha: Zwei Tage Elektrofestival

Autor: 
Sandra Barth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2017

©Ulrich Marx

Die Organisationen für das vierte Ortenauer Musikfestival »Kamehameha« am Offenburger Flugplatz sind in vollem Gang. Nach der Eröffnung am 9. Juni gibt es in diesem Jahr bis zum 11. Juni zwei volle Tage Musik von über 50 Künstlern.

Noch sieht man nichts auf dem Flugplatz in Offenburg. Aber das Veranstalterteam um Melanie Allgaier von der Taktgeber GmbH hat schon jetzt alle Hände voll zu tun. Die Eventexperten sorgen dafür, dass das Musikfestival »Kamehameha« – ganz im Zeichen der vier Elemente – auch in diesem Jahr ein Erfolg wird. 

Neun Monate Vorlaufzeit
»Die Vorbereitungen für ein so großes Festival benötigen eine Vorlaufzeit von einem dreiviertel Jahr«, erläutert Allgaier auf Anfrage der Mittelbadischen Presse. Bereits im September – also drei Monate nach dem vergangenen Festival – würden die Planungen für das nächste »Kamehameha« starten.

Vor allem in diesem Jahr gebe es nach Aussage der Eventmanagerin einiges zu beachten, denn zum ersten Mal seit dem vierjährigen Bestehen des Festivals wird es auch am Sonntag, 11. Juni, einen ganzen Tag voller Musik geben. »In diesem Jahr kommt statt dem Freitag nun der Sonntag als voller Veranstaltungstag dazu«, so die Ankündigung Allgaiers.

Erstmals Konzertbühne
Auf vier Bühnen sollen an dem Festivalwochenende über 50 Künstler auftreten. Erstmalig gibt es auch eine große Konzertbühne, die das Musikwochenende laut Allgaier noch facettenreicher machen soll. »Wir waren schon immer offen für verschiedene Musikrichtungen, aber mit der Konzertbühne haben wir die Möglichkeit, noch mehr Künstler einzuladen«, erläutert die Veranstalterin. So stehe etwa am Samstag neben den drei Elektro-Bühnen zusätzlich eine Hip-Hop-Bühne am Flugplatz.
Bei der Planung eines so großen Festivals wie dem »Kamehameha« sind nach Angaben Allgaiers bereits im September etwa zehn bis zwölf Personen beteiligt: Sie sind Eventmanager und Experten aus den Bereichen Technik, Musik, Gastronomie sowie Marketing und Booking. 

- Anzeige -

Wichtig sei neben der Organisation der Musikacts auch etwa die Planung der Dekorationen oder des Sicherheitskonzepts. »Bis zum Start des Festivals werden die Bereiche aufgestockt. Zum Schluss arbeiten rund 250 bis 300 Personen mit«, resümiert die Veranstalterin.

Viele helfen mit
Neben etwa 40 Sicherheitskräften seien dann auch sogenannte Runner gefragt: »Das sind Mitarbeiter, die nur dafür zuständig sind, die Wünsche der Künstler zu erfüllen, mal jemanden abzuholen oder irgendwohin zu fahren und Besorgungen zu erledigen.« Von Handtüchern und T-Shirts zum Wechseln über Postkarten von Offenburg bis hin zu speziellen Teesorten oder Süßigkeiten gebe es da so einige exklusiven Anliegen. Allgaier weiß aus Erfahrung: »Umso größer der Künstler, desto speziellere Wünsche hat er meistens.« 

Rapper Cro mit dabei
Gaststars werden auch in 2017 erwartet. Bisher von der Taktgeber GmbH angekündigt wurde unter anderem der deutsche Rapper Cro. Auf der Bühne stehen wird auch der Sänger und Produzent Fritz Kalkbrenner. Daneben wurden außerdem Marcel Dettmann, Tale of Us, Pan-Pot, Chris Liebing, Karotte, Olivier Schories und Adana Twins als Acts bestätigt. 

»Die Künstler für so ein Festival anzufragen benötigt viel Zeit. Das ist meist ein Prozess über mehrere Wochen oder sogar Monate«, erläutert die Eventmanagerin. Auch logistisch sei die Planung oft eine Herausforderung, damit auch wirklich alle rechtzeitig ankommen könnten: »Wir müssen den Shuttle-Service takten und beachten, welcher Künstler wann und wo abgeholt werden muss.«

Camper haben mehr Zeit
Im vergangenen Jahr besuchten rund 9 000 Personen das »Kamehameha«. In diesem Jahr würde das Team für zwei Tage etwa das Doppelte erwarten. Camper können laut Ankündigung der Veranstalterin von Freitag, 9. Juni, bis Montag, 12. Juni, auf dem Campingplatz bleiben. Die vergünstigten »Early Bird«-Tickets gibt es bereits jetzt auf der Homepage zu kaufen. Diese Woche startet der Vorverkauf.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Offenburg - Elgersweier
vor 9 Stunden
Bei einem Unfall auf der B3 bei Elgersweier ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Straße musste an der Unfallstelle vorerst gesperrt werden.
Anwalt macht überraschenden Vorschlag
vor 18 Stunden
228.000 Euro soll ein ehemaliger Dekan der katholischen Kirche in Lahr veruntreut haben. Am Montag gab es am vierten Prozesstag ein überraschendes Angebot, was den Prozess deutlich verkürzen könnte. Und Zeugenaussagen brachten bei Details etwas mehr Klarheit. 
Eltern nur wenige Zentimeter entfernt?
vor 21 Stunden
Am Montag, dem dritten Prozesstag vor dem Landgericht Baden-Baden, berichten Eltern erneut vom Missbrauch ihrer Kinder durch den Schwimmlehrer. Die Aussagen gleichen sich fast bis ins Detail.
Campus spezial
vor 21 Stunden
Wenn in der Ortenau eine Gemeinde Bauplätze ausschreibt, gibt es dafür meistens mehr Bewerbungen als zu vergebende Grundstücke. Die Kommunen reagieren darauf, indem sie Kriterien wie etwa die Ortsansässigkeit oder die Kinderzahl der Bewerber für die Vergabe aufstellen.
Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
24.09.2018
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
24.09.2018
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
24.09.2018
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
23.09.2018
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
23.09.2018
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.
Kooperation verabredet
23.09.2018
Albena Georgieva, die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion der Ortenau, hat erstmals den Landkreis besucht. Beide Regionen wollen künftig bei der Vermittlung von Fachkräften zusammenarbeiten.
Wetter
23.09.2018
Ein Sturmtief zieht am Sonntag über die Ortenau hinweg. Ab dem Nachmittag und bis in den späten Abend wird mit starken Sturmböen gerechnet. In höheren Lagen erreichen diese bis zu 115 km/h.
Nichtiger Anlass
23.09.2018
Diese Begegnung wird ein 48-Jähriger so schnell nicht vergessen. Er wies in Offenburg zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten hin und wird daraufhin von Ihnen schwer verletzt.