Anzeige
Netzwerk Fortbildung

Digitale Weiterbildung – der Weg in die sichere Arbeits-Zukunft

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018

©fotoinfot/shutterstock.com

Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-Württemberg, richtig aufgehoben. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Themen.

Wer in der Welt bestehen will, sollte sich weiterbilden. Denn die Bereitschaft zu einer stetigen Weiterqualifizierung sichert langfristig die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Daher wird es für die Unternehmen und auch für die Arbeitnehmer immer wichtiger, sich in der Praxis weiter zu bilden.

Für Fortbildung ist es nie zu spät – es ist keine Frage des Alters. Vielmehr gilt es, sich ein Leben lang weiterzubilden. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass sich die Technik und die EDV gerade heutzutage immer weiterentwickeln. Auch ein Handwerker muss dann wissen, was die digitalen Veränderungen in seiner Branche bewirken. Fast zwei Drittel aller Unternehmen bilden ihre Mitarbeiter daher mittlerweile bei Digitalthemen weiter. Das hat eine gemeinsame Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom ergeben

Software kennen und verstehen

Zu den Digitalkompetenzen zählen die individuellen Fähigkeiten der Beschäftigten im Umgang mit digitalen Geräten wie Computern, Smartphones oder Tablets und bei der Nutzung digitaler Anwendungen wie Software oder Apps, aber auch Grundkenntnisse im Programmieren.

Ein geeignetes Mittel um diese Kompetenzen auszubilden, sind digitale Lernmethoden. Zwar sind acht von zehn Unternehmen gegenüber E-Learning aufgeschlossen. Allerdings nutzt nur jedes dritte Unternehmen auch solche Lernangebote. Dabei seien digitale Angebote viel leichter in den Arbeitsalltag zu integrieren und steigerten zudem Motivation und Lernerfolg.

- Anzeige -

Großes Angebot im Netzwerk

Ein großes Angebot an Fort- und Weiterbildungen bietet das „Netzwerk Fortbildung“, zu erreichen über die Website Fortbildung-bw.de. Dies ist das offizielle Portal für berufliche Weiterbildung des Landes Baden-Württemberg. Anbieter ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Über 35 000 Bildungsangebote von 1460 Anbietern stehen Interessierten hier zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es ausführliche Informationen zu Fördermöglichkeiten, Beratungsstellen und aktuelle Informationen rund um das Thema Fortbildung. Das Angebot richtet sich an Menschen, die schon eine Ausbildung haben und sich weiter entwickeln möchten.

Reinschauen lohnt sich. Denn noch nie war es für Mitarbeiter einfacher, unabhängig von Zeit und Ort zu lernen - direkt am Arbeitsplatz, auf Bahnfahrten, im Wartezimmer oder in der Mittagspause - und damit gleichzeitig

 

Info

Kontakt Netzwerk Fortbildung

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ortenau und Freudenstadt-Horb
Wasserstraße 19
77652 Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki.