Ortenau
Dossier: 

Ein Jahresbeginn mit Schall und Rauch

Dominik Fehringer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Januar 2022

Dominik Fehringer. ©Archivfoto

Dominik Fehringer ist Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO). In seiner Kolumne kündigt er eine grundlegende Veränderung an – und erklärt, warum sie nötig ist.

Wann, wenn nicht jetzt, so kurz nach Silvester, darf man von Schall und Rauch sprechen? Die Arbeit im Netzwerk der WRO hat sich seit Beginn der Pandemie stark verändert. Die anfängliche Unterstützung von Unternehmen im Krisenmodus ist zugunsten anderer Themen in den Hintergrund getreten. Auch im zurückliegenden Jahr waren die Einsatzmöglichkeiten auf Messen begrenzt und die Anzahl an möglichen Veranstaltungen zur Netzwerkbildung reduziert.

Der dadurch entstandene Freiraum wurde zum Aufbau völlig neuer digitaler Projekte und auch zur Introspektive genutzt. Im Fokus der strategischen Neuordnung der WRO stand die Frage nach der künftigen Ausrichtung der Gesellschaft. Was muss eine Wirtschaftsförderung 4.0 in der Zukunft leisten? Wo liegen Schwerpunkte und Erwartungen von Gesellschaftern und Mitgliedern? Welche Ausrichtung braucht unsere Wirtschaftsregion, um den Herausforderungen der Digitalisierung und auch der Internationalisierung gewachsen zu sein? Der angestoßene Strategieprozess, in den zahlreiche Stakeholder intensiv einbezogen waren, beinhaltet nun als letzten Schritt auch die markenpolitische Neuordnung.

- Anzeige -

So viel kann man schon verraten: Die WRO wird sich ganz grundlegend verändern. Name und Erscheinungsbild werden an die internationalen Aufgaben angepasst. Die neue Dachmarke mitsamt ihren angegliederten Leistungsmarken muss in ihrem Markenauftritt international dekodierbar sein. Alle Vorbereitungen für den Vollzug sind getroffen. Nun müssen die Gremien entscheiden. Dazu stehen in den kommenden Wochen außerordentliche Sitzungen an. An der Bezeichnung „WRO“ hängen regionale Bekanntheit, Vertrauen und Gewohnheit. Manch einem schmerzt das Abschiednehmen vom ‚alten Bekannten‘. Von allzu viel Emotionalität darf man sich hier aber nicht leiten lassen. Die Vergänglichkeit von Namen hatte Johann Wolfgang von Goethe schon seinen Dr. Faust zitieren lassen: „Gefühl ist alles; Name ist Schall und Rauch“, wusste dieser zu berichten.

Wir konzentrieren uns also auf das, was unser gemeinsam getragenes Gefühl für die Wirtschaftsregion Ortenau ausmacht. Bis die Würfel gefallen sind, muss die Spannung ausgehalten werden. 

  • Nächstes Mal lesen Sie: eine Kolumne der Hochschule Offenburg.
     

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Symbolbild.
vor 7 Stunden
Ortenau
Eine Maschine, die über 330 Meter lang ist? Sie wird zum Bohren eines Eisenbahntunnels in den französisch-italienischen Alpen eingesetzt.
Ein Raubprozess hat am Donnerstag in Offenburg begonnen.⇒ Foto: Stephan Hund
vor 7 Stunden
Ortenau
Drei Männer brechen in ein Anwesen bei Lahr ein, stehlen große Mengen Silber. Zwei von ihnen schlagen und fesseln die Bewohner. Vor Gericht belasten sich die Angeklagten gegenseitig.
vor 8 Stunden
Ortenau
Nach wochenlangen Protesten vieler Fans hat die Deutsche Fußball Liga die Verhandlungen zum Einstieg eines Investors abgebrochen. Die DFL-Spitze muss sich auf die Suche nach neuen Geldquellen machen. Haben das die Fans gut gemacht? Zwei Redakteure, zwei Meinungen:
vor 9 Stunden
Ortenau
Unter dem Motto "Freies Palästina" haben drei Bürger mit Wohnsitz in Offenburg für morgen, Samstag, 2. März, von 14.30 bis 16.30 Uhr eine Demonstration angemeldet.
Fahrgäste der S-Bahnen, die zwischen Straßburg und Offenburg pendeln, werden in letzter Zeit besonders oft am Bahnhof Kehl kontrolliert. Manche Überprüfung dauert mehrere Minuten, sodass sich der Zug verspätet. Das Bild zeigt Bundespolizisten im Bahnhof Offenburg.
vor 12 Stunden
Unbeteiligte müssen um Anschlusszüge bangen
Wenn Bundespolizisten im Bahnhof Kehl Fahrgäste überprüfen, dauert das manchmal so lange, dass Unbeteiligte um ihren Anschluss bangen. Eigentlich sollte es solche Situationen nicht geben.
Oscar-Gewinner Hans Zimmer mag musikalische Experimente.⇒Foto: Fabian Strauch/dpa
vor 12 Stunden
Ortenau
Abenteuer Filmmusik: Ab heute sind die Melodien des deutschen Komponisten Hans Zimmer bei "Dune" zu hören. Ein großes Orchester spielt seine Hits am 20. März in der Edeka-Arena Offenburg.
Redaktionsleiter Jens Sikeler moderiert am Donnerstag, 7.März, die Talkrunde zum Thema Kriminalität. 
vor 15 Stunden
Jetzt anmelden für den 7.März
Auf den ersten Blick ist die Ortenau ein Idyll. Gleichzeitig gehören Offenburg und Kehl zu den Städten mit den höchsten Kriminalitätszahlen im Land. Beim fünften Ortenau-Forum der Mittelbadischen Presse am Donnerstag, 7. März, steht deshalb die Kriminalität im Fokus.
28.02.2024
Ortenau
Der am 9. Februar von der Polizei in einem Haus in Steinach festgenommene mutmaßliche Entführer einer 18 Jahre alten Frau aus Berlin befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.
Archivbild.
28.02.2024
Ortenau
Taras Maygutiak ist nicht mehr länger im Vorstand der AfD Baden-Württemberg. Das bestätigt der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Ortenau gegenüber der Mittelbadischen Presse.
Die Polizei fand den Tatort laut eigener Aussage als "Trümmerhaufen" vor.
28.02.2024
Offenburg
In Offenburg ist in der Nacht zum Mittwoch ein Zigarettenautomat gesprengt worden. Die unbekannten Täter entwendeten Zigaretten sowie Bargeld. Die Ermittlungen laufen.
28.02.2024
Ortenau
Die Zahl ausländischer Patienten im Krankenhaus Kehl ist zuletzt gestiegen. Dort kommt jetzt mit Erfolg ein automatisches Übersetzungsgerät zum Einsatz, das rund 100 Sprachen erkennt.
Hinter der Europabrücke (im Bild die Brücke links hinten) beginnt seit mehr als zwei Jahren die Umweltzone der Eurometropole Straßburg.
28.02.2024
Luftqualität soll verbessert werden
Die Luftqualität im Großraum Straßburg hat sich verbessert. Gleichwohl wird die „Zone à faibles émissions“ beibehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.