Benefizaktion Leser helfen

Epilepsieklinik: Hier finden die Kinder Wohlbefinden und Entspannung

Christiane Agüera Oliver
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2021
Psychologin Marion Kämpf mit der jungen Sophia Heusel im Snoezelenraum.

Psychologin Marion Kämpf mit der jungen Sophia Heusel im Snoezelenraum. ©ULRICH MARX

„Leser helfen“: Snoezelen leistet einen wichtigen Beitrag bei der Therapie von Epilepsiekranken. Die Epilepsieklinik in Kork für Kinder und Jugendliche benötigt nun einen Snoezelen-Wagen.

Snoezelen ist eine ganz besondere Art, um Wohlbefinden zu erzeugen und sich zu entspannen. Dieses aus den Niederlanden stammende Konzept soll im Epilepsiezentrum Kehl-Kork ausgebaut werden. Die Station Berger in der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche benötigt einen mobilen Snoezelen-Wagen. Ein Teil des Erlöses aus der Benefizaktion „Leser helfen“ ist dafür gedacht.

Psychologin Marion Kämpf ist auch auf der Station Berger tätig. Mit Heilerziehungspflegerin Dagmar Rahn von der Kruse-Kinderstation erläutert die Psychologin, welchen wichtigen Beitrag eine Snoezelen-Therapie bei epilepsiekranken Menschen leisten kann.

Kuscheln und dösen

„Snoezelen, Ende der 1970er in den Niederlanden entwickelt, ist ein Angebot, das Wohlbefinden erzeugen soll und unter anderem der Verbesserung der Reizverarbeitung und der Entspannung dient“, erklärt Marion Kämpf. Es ist ein Kunstwort, das aus „snuffelen“ (kuscheln) und „doezelen“ (dösen) zusammengesetzt ist. Snoezelen werde meist als Anwendung, als therapeutisches Medium verstanden, das in der medizinischen und medikamentösen und auch in der heilpädagogischen und psychotherapeutischen Behandlung einen wichtigen Platz im Behandlungskonzept einnimmt.

Üblicherweise werde hierfür ein Snoezelen-Raum eingerichtet. „Die Fenster werden abgedeckt, es herrscht gedimmtes Licht, leise Musik oder angenehme Klänge laufen, Lichteffekte werden zum Beispiel durch Lavalampen, Faseroptik-Stränge oder Projektoren erzeugt, und es gibt eine gemütliche Sitz- oder Liegelandschaft. Um das wohlige Raumgefühl zu komplettieren, können Duftlampen eingesetzt werden“, ergänzt Dagmar Rahn.

„Menschen mit Epilepsie leiden häufig an zusätzlichen psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen, die teilweise als Folgeerscheinung der chronischen Epilepsie auftreten“, erklärt die Psychologin. Da könne ­Snoezelen einen wichtigen Beitrag zur Therapie leisten, indem es zur Entspannung beitrage, angenehme Gefühle wie Freude und Zufriedenheit hervorbringe, die viele schon länger nicht mehr empfunden hätten.

- Anzeige -

„Auch kann es bei sehr angespannten Patienten zu Beruhigung und Verminderung von Angst führen“, beschreibt Dagmar Rahn und nennt beispielsweise Patienten mit schwerer geistiger Behinderung und jüngere Kinder, die sehr unter dem Krankenhausaufenthalt leiden und wenig Möglichkeiten hätten, um „herunterzufahren“.

Ebenso wirken die Reize des Snoezelens positiv bei körperlichen Beeinträchtigungen wie der Spastik. „Es lösen sich körperliche Verspannungen“, weiß die Heilerziehungspflegerin. Und nicht zuletzt könne es schwer beeinträchtigten Menschen mit Epilepsie dabei helfen, Sinneseindrücke in einer kontrollierten und stressfreien Umgebung zu erleben und zu verarbeiten, was zu einer besseren Lebensqualität beitrage.

„Therapeutisch geht es beim Snoezelen aber nicht nur um Entspannung und das Erlernen von Entspannungsmethoden, sondern auch um Beziehungsaufbau und die Möglichkeit zur Reizverarbeitung“, betont Marion Kämpf. Es sei zudem ein Mittel, um die therapeutische Bindung zum Behandler zu verbessern. Eine entsprechende Ausbildung mit heilpädagogischen Elementen sei dabei sicher sinnvoll. In Berufsausbildungen wie in der Heilerziehungspflege würden Theorie und Praxis von Snoezelen ebenfalls vermittelt, sagt Dagmar Rahn.

Ganz individuell

Die Dauer der Anwendung wird beim Snoezelen ganz unterschiedlich und individuell auf den Patienten und dessen Bedürfnisse angepasst. „Es kann einmalig oder wöchentlich erlebt, auch spontan gemacht werden, wenn man bemerkt, dass ein Patient immer gereizter wird, oder es kann fest eingeplant werden. Alles ist möglich“, spricht die Psychologin aus Erfahrung.

Auf der Station für Grundschulkinder sowie in der Séguin-Klinik für Erwachsene mit schwerer geistiger oder mehrfacher Behinderung gibt es jeweils einen Snoezelen-Raum. „Diese werden sehr viel genutzt“, sagt Rahn. Bislang gebe es aber keine Möglichkeit für die Jugendlichen zu snoezelen. Deshalb soll für die Station Berger ein Snoezelen-Wagen angeschafft werden. „Der Vorteil eines solchen Wagens ist, dass kein zusätzlicher Raum benötigt wird und der Patient snoezelen kann, ohne sein Zimmer, sein Bett oder seinen Rollstuhl verlassen zu müssen. Das ist insbesondere für schwerbehinderte Jugendliche, die oft umstellungserschwert sind, eine große Erleichterung“, erläutert die Psychologin. Organisatorisch sei man mit einem Wagen zudem viel flexibler.

Robust muss er sein

Jeder Wagen kann dabei individuell bestückt werden. „Jedoch sollte man darauf achten, dass Elemente eingebaut werden, die alle Sinne ansprechen, wie etwa eine besondere Lichtquelle, ein CD-Player, etwas zum Fühlen wie ein Vibrationskissen“, zählt die Heilerziehungspflegerin auf. „Er muss beständig und robust, gut zu reinigen und zu desinfizieren sein, damit möglichst viele Patienten möglichst lange etwas davon haben“, sagt Dagmar Rahn. Unbestückt kostet ein Snoezelen-Wagen etwa 5000 Euro. Für das Material werden weitere 5000 Euro benötigt.

Zur Person

Marion Kämpf und Dagmar Rahn

Marion Kämpf ist seit 2009 als Psychologin in der Klinik für Kinder und Jugendliche der Diakonie Kork tätig. Seit 2018 leitet sie den Bereich Psychologie der Kinder-und Jugendklinik.

Heilerziehungspflegerin Dagmar Rahn arbeitet seit 1984 in der Diakonie Kork und seit 1988 in der Kinderklinik auf der Station Kruse des Epilepsiezentrums. Sie ist Übungsleiterin für Rehasport von Menschen mit Behinderung und ADHS.

Info

"Leser helfen" in den sozialen Medien

Folgen Sie unserer diesjährigen Spendenaktion in den sozialen Medien, um über aktuelle Spendenbeiträge und Hintergrundberichte auf dem Laufenden zu bleiben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Die Polizei hat ein illegales Autorennen gestoppt. 
vor 35 Minuten
Zwei Azeigen
Fünf Männer aus Italien haben sich mit ihren Sportwagen ein illegales Rennen auf der A5 geliefert. Für zwei von ihnen hat das Konsequenzen.
Der Angeklagte (links) gestand vor Gericht den sexuellen Kontakt zu der minderjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin in 19 Fällen.
vor 46 Minuten
Landgericht Offenburg
Vielfach und über Jahre hat ein 40-Jähriger aus der südlichen Ortenau mit der minderjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin Sex gehabt haben. Der Fall wurde vor dem Landgericht verhandelt.
Die Absperrungen sind weg: Vom Startpunkt Breitenbrunnen in Sasbachwalden aus darf wieder gewandert werden.
24.09.2022
Gelände gilt wieder offiziell als Wald
Die Wanderwege am Breitenbrunnen sind wegen der guten Erreichbarkeit und der schönen Natur sehr beliebt. Seit November 2019 waren sie allerdings gesperrt. Seit Freitag darf nun wieder gewandert werden.
Nach einem fünfjährigen Rückgang steigt die Zahl der Fahrraddiebstähle in der Ortenau wieder an. Beliebt sind teure Räder, vor allem E-Bikes und Pedelecs. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
24.09.2022
Zahlen steigen wieder an
Ein Schloss zwischen den Speichen reicht oft nicht: Vor allem sehr teure E-Bikes und Lastenräder sollten unbedingt an Gegenständen fixiert werden. Immer öfter haben es Diebe auf sie abgesehen.
Mit Alisa Höll wurde am Freitagabend beim Ortenauer Weinfest in Offenburg erstmals eine verheiratete Frau zur Ortenauer Weinprinzessin gekrönt. Foto: Christoph Breithaupt
23.09.2022
Gekrönte Hoheit mit Ehering
Alisa Höll aus Kappelwindeck ist die erste Ortenauer Weinprinzessin mit einem Ehering am Finger. Die gekrönte 24-Jährige will spätestens morgen wieder bei der Lese helfen.
Dominik Fehringer ist seit 2016 Geschäftsführer der WRO, die seit Ende Juli 2022 Nectanet heißt. Foto: Nectanet
23.09.2022
Nectanet-Geschäftsführer Dominik Fehringer im Interview
Die Wirtschaftsregion WRO heißt jetzt Nectanet. Geschäftsführer Dominic Fehringer skizziert im Interview die internationaler aufgestellte Strategie. Er erklärt auch, weshalb die Ortenau anders mit dem chinesischen IT-Giganten Huawei umgeht als die USA.
23.09.2022
Meißenheim-Kürzell
Bei einem schweren Arbeitsunfall am Freitagmittag erlitt ein Mann beim Matschelsee bei Kürzell schwerste Verletzungen.
23.09.2022
Achern - Önsbach
Seit seiner Geburt ist der heute 17-jährige Leonhard Joseph blind und auch körperlich eingeschränkt. Für das laufende Schuljahr sucht der aufgeweckte und ehrgeizige junge Mann dringend eine Assistenzkraft, die ihn im Schulalltag unterstützt.
Nicole Kist am Tag ihrer Wahl zur Ortenauer Weinprinzessin vor drei Jahren. Archivfoto: Ulrich Marx
23.09.2022
„Ich habe mich weiterentwickelt“
Nicole Kist wurde 2019 zur Ortenauer Weinprinzessin gekürt. Dann kam Corona und die 25-Jährige verlängerte ihre Amtszeit um ein Jahr. Als Botschafterin des Ortenauer Weins war sie deshalb auch in Südafrika unterwegs.
23.09.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Wer schwerbehindert ist, hat nicht unbedingt einen Rollstuhl. Viele Behinderungen mit einem Grad ab 50 sind auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen, zum Beispiel Asthma, schwere Migräne oder nervliche Krankheiten. Foto: Jens Büttner/dpa
23.09.2022
Ortenau
Wer schwerbehindert durchs Leben gehen muss, den hat es oft hart getroffen. Landratsamt und VdK helfen dabei, die Umstände erträglicher zu machen. Wichtig ist, falsche Scham abzulegen und sich den Behindertenausweis zuzulegen.
127 Oldtimer vom Vorkriegs-Modell bis Baujahr 1975 rollen zur Baiersbronn Classic auch durchs Kinzigtal. In Wolfach gibt es für die Fahrer am Freitag eine kurze Pause für eine kulinarische Durchfahrtskontrolle.
22.09.2022
Wolfach
„Ein fahrendes Automobilmuseum mit 127 Teams aus 14 Ländern, das Oldtimerfreunde faszinieren wird“, versprechen die Organisatoren der Baiersbronn Classic.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.