Rust

Eröffnung neue Erlebniswelt nah - nur wann?

Autor: 
Christine Marklewitz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juni 2014
Hier war die neue Erlebniswelt »Arthur – Im Königreich der Minimoys« noch im Rohbau: der Schienenschluss Mitte September 2013.

Hier war die neue Erlebniswelt »Arthur – Im Königreich der Minimoys« noch im Rohbau: der Schienenschluss Mitte September 2013. ©Europa-Park

Weiter Warten auf Arthur: Der Europa-Park Rust ist ohne neue Attraktion in die Saison gestartet – und auch im Juni zieht sich die Eröffnung der Erlebniswelt »Arthur – Im Königreich der Minimoys« hin. Ein konkreter Termin steht immer noch nicht fest.

Bei der Europa-Park-Eröffnung Anfang April war avisiert worden, die Attraktion noch im Frühjahr zu eröffnen. Rein kalendarisch ist also noch bis 21. Juni Zeit, doch ob die verbleibenden 17 Tage noch reichen, kann Parksprecher Dominik Seitz nicht konkret beantworten. »Ich rechne in absehbarer Zeit mit finalen Informationen«, sagte er gestern auf Anfrage der Mittelbadischen Presse.

Die Crew der »Arthur«-Baustelle befindet sich auf der Zielgeraden: Die Bahn läuft im Testbetrieb, eine Freigabe ist nach Infos unserer Zeitung aber noch nicht erteilt. »Wir haben mit abschließenden Tests des Fahrgeschäfts begonnen«, so Seitz. Man müsse sehen, dass »Arthur – Im Königreich der Minimoys« auch für den Europa-Park, der schon viele Mammutprojekte gestemmt hat, äußerst umfangreich ist. Da komme vieles zusammen: »Wie immer ist die neue Bahn ein Prototyp und eine technische Herausforderung.«
Der tödliche Arbeitsunfall, der sich am vergangenen Mittwoch auf der Anlage ereignet hatte, spielt – so tragisch er ist – nicht in den Zeitplan hinein. »Die Arbeiten können weiterlaufen«, signalisierte Seitz. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach Auskunft des Polizeipräsidiums Offenburg noch; die Baustelle ist nach dem Vorfall aber wieder freigegeben worden. »Es gilt, Fremdverschulden von Dritten auszuschließen«, informierte das Präsidium auf Anfrage.

- Anzeige -

Der Mann, der sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, war zusammen mit einem Kollegen auf einer Hebebühne eingesetzt worden, die verschiedene Positionen ansteuerte. Die Männer waren von einem durchfahrenden Wagen im Testbetrieb erfasst worden, wobei sich einer der Arbeiter schwer, der andere Mann leicht verletzte. Wie die Polizei berichtete, waren Warnhinweise außer Acht gelassen worden.

Da kräftig die Werbetrommel für das Königreich der Minimoys gerührt wird, fiebern die Parkbesucher der Attraktion entgegen. In welcher Form und mit welchem Aufwand die 3500 Quadratmeter große Erlebniswelt mit der 15 Meter hohen Kuppel eingeweiht wird, ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Artenschwund stoppen
Trotz der Kritik von Winzern und Landwirten - der Ortenauer BUND unterstützt das Volksbegehren "Rettet die Bienen". Er sieht das als einen Beitrag den Artenschwund zu stoppen. 
vor 8 Stunden
Schülerin ist erst 15
Die Grüne Jugend Ortenau hat eine neue Sprecherin. Die erst 15-jährige Laura Däuber steht zusammen mit Enrico Schandl dem Kreisverband vor.
Einblicke: Der geschäftsführende Gesellschafter Frank Stetter (rechts) erläuterte 20 OT-Lesern die Bierherstellung im Brauwerk Baden. Neben der Produktion sind dort auch eine Brauereigaststätte und ein Biergarten angesiedelt, in dem auch das Foto aufgenommen worden ist. Links im Bild: OT-Lokalredakteur Florian Pflüger.
vor 8 Stunden
OT-Sommeraktion »Offenes Werkstor« (9)
Wie aus Malz und Hopfen Bier mit ganz unterschiedlichem Geschmack entsteht, haben 20 OT-Leser im Rahmen der Sommeraktion »Offenes Werkstor« im Brauwerk Baden erfahren. Dabei lernten sie den hochmodernen Produktionsablauf genauso kennen wie das Sortiment, das die Kronenbrauerei im dritten Jahr nach...
Die Landwirte Martin Bähr (von links), Peter Kimmig, Hannes Panter und Andreas Riehle wollen darüber aufklären, warum sie Pflanzenschutzmittel verwenden.
17.08.2019
Verzicht auf Pflanzenschutzmittel
Obstbauern in der Ortenau sehen sich durch aktuelle Forderungen nach einem weitgehenden Verzicht auf Pflanzenschutzmittel in der Sackgasse. Mit der Teilnahme an einer Aktion des Industrieverbands Agrar wollen sie die Bevölkerung für ihre Arbeit sensibilisieren.
Die Zurückhaltung beim Ausbau der Windkraft ist nicht nachvollziehbar, findet Simon Allgeier.
17.08.2019
Kommentar zum Windkraftausbau
Zwei Windräder wurden 2018 im Ortenaukreis in Betrieb genommen und damit deutlich weniger als in den Vorjahren. Ein Kommentar dazu von Simon Allgeier.
Zwei Windräder und damit deutlich weniger als in den Vorjahren, gingen im vergangenen Jahr in der Ortenau in Betrieb.
17.08.2019
Ausbau der Windkraft stagniert
Der Ausbau der Windkraft in der Ortenau ist ins Stocken geraten. Wurden 2016 noch 15 neue Windräder in Betrieb genommen, waren es 2017 vier und im vergangenen Jahr kamen nur noch zwei hinzu. Windkraftbetreiber machen dafür die Rahmenbedingungen verantwortlich.
17.08.2019
Essen & Trinken
Plötzlich ist Filterkaffee nicht mehr nur beliebt, sondern auch wieder in. Das hat Kolumnist Hans Roschach beobachtet. 
16.08.2019
Einschulungsuntersuchung
Kinder werden in der Ortenau vor der Einschulung vom Gesundheitsamt untersucht. Die Ergebnisse sind stellenweise erschreckend. 
16.08.2019
Scheiben eingeschlagen
Der Inhaber vom Mietwagenservice Minicar in Lahr schlägt Alarm: Auf der Facebookseite des Unternehmens wird berichtet, dass es im Laufe des vergangenen Jahres immer wieder zu Vandalismus gekommen ist. Jetzt sucht Inhaber Jihad Amaich nach Zeugen.
16.08.2019
Brandstiftung in Kippenheim
Die Freiwillige Feuerwehr Kippenheim wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einem Autobrand in die Bernhard-von-Clairvaux-Straße in Kippenheim alarmiert. Eine 32-Jährige erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus - ein...
16.08.2019
Lahr/Schwarzwald
Mitbewohner streiten sich mal und müssen sich nicht immer blendend verstehen, aber der Vorfall am Donnerstagabend in Lahr ist nicht die Norm. Ein 48-Jähriger ist auf seinen Mitbewohner losgegangen – mit einem Deko-Schwert.
16.08.2019
Anschlussstelle Mahlberg
Zwei Schwerverletzte und drei abgeschleppte Autos sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der A5 bei Mahlberg ereignet hat. Ein 29-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr nahezu ungebremst auf einen Opel auf. Die Poizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.