Ortenau

Erste »Leser helfen«-Termine starten in Offenburg und Achern

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2016

Brigitte Brüderle und Romana Weber (linkes Foto) veranstalten ab heute, Mittwoch, im Offenburger Laden-Café »Achtsam« eine Tombola mit mehr als 100 Preisen. Das Foto rechts zeigt Inge Lockwaldt und Sabine Smith (Bild oben, von links) bei den Ortenauer Textiltagen im Oktober in Rheinau-Freistett. Dort haben sie für »Leser helfen« selbstgefertigte Taschen verkauft und werden das von Freitag, 11., bis Sonntag, 13. November, auch in Achern bei der Veranstaltung »Adventszauber in der Illenau« und Ende November auf dem Kehler Weihnachtsmarkt tun. ©Thomas Reizel

Für »Leser helfen« starten so früh wie selten Aktionen. Bereits ab heute, Mittwoch, gibt es im Offenburger Laden-Café Achtsam eine von Romana Weber und Brigitte Brüderle organisierte Tombola, ab Freitag verkaufen Inge Lockwaldt und Sabine Smith aus Rheinau in Achern selbstgemachte Taschen.
 

Die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse nimmt Fahrt auf. Das liegt unter anderem an Brigitte Brüderle. »Jeden Freitagnachmittag treffen sich im Offenburger Laden-Café Achtsam etwa zehn Frauen zum spirituellen Stammtisch. Dort kam uns die Idee, etwas für ›Leser helfen‹ zu machen«, sagte Brigitte Brüderle. In Abstimmung mit Inhaberin Romana Weber hat sie mehr als 100 Preise organisiert, von der Body-Lotion über Kinogutscheine bis hin zur echt ledernen Handtasche. Gespendet wurden die Preise von der Buchhandlung Roth, Zampolli-Eiscafé, Latina-Eis, Weingut Schloss Ortenberg, Intersport Kuhn, Stadtapotheke, Schwarzwald-Apotheke, Christina Trebes Lederwaren, Forum-Kino, Viola Schnetz (Imbiss, Süßwaren), Café Achtsam, Jack Wolfskin, Dorothee Engelhardt und der Boutique Purpur.

In der Klosterstraße 5 in Offenburg werden ab sofort Lose zum Preis von zwei Euro verkauft. »Jedes zweite gewinnt. Der Erlös geht komplett an die Spendenaktion«, berichtet Romana Weber. Zudem will sie ein Sparschwein aufstellen. Die Tombola ist zeitlich nicht befristet. »Wenn theoretisch einer alle Lose kauft, ist sie vorbei, ansonsten läuft sie, bis das letzte Los verkauft ist«, kündigt Romana Weber an.

100 Taschen hergestellt

- Anzeige -

Auch Inge Lockwaldt, ihre Schwester Maria Enderle und Freundin Sabine Smith aus Rheinau unterstützen die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse. Sie verkaufen schon seit einiger Zeit selbstgemachte Einkaufstaschen für den guten Zweck. »Wir haben bestimmt um die 100 gemacht«, erklärt Inge Lockwaldt. Die drei Damen hätten schlichte Produkte neu mit Stoff belegt, manchmal sogar beide Seiten. »Das war zum Teil schon aufwendig«, sagt sie.

Mit ihren Taschen und vielen weiteren Produkten war sie schon im April in Durbach-Ebersweier beim Garten- und Raritätenmarkt (Garama) unterwegs, im Juli in Rheinau-Rheinbischofsheim (Tour der Sinne), danach bei den Ortenauer Textiltagen und der Ausstellung »Kunst, Handwerk, Hobby« in Rheinau-Freistett sowie in Schwarzach (Kreis Rastatt) beim Töpfermarkt. Ab Freitag, 11. November, 18 bis 22 Uhr, Samstag,12. November, 15 bis 22 Uhr, und Sonntag, 13. November, 11 bis 18 Uhr, präsentieren sich die Damen in Achern beim »Adventszauber in der Illenau«. Am 26./27. November werden noch Taschen in Kehl beim Weihnachtsmarkt angeboten. »Und bis Jahresende kann man sie in Rheinbischofsheim in der Apotheke und beim K+K-Friseur kaufen«, sagt sie.

Weitere Spenden da

Zudem sind weitere Spenden eingegangen von Gerhard und Dora Weber, Norbert und Anne Matern (Kehl), Elisabeth Peters, Alice Bruder-Sommerfeld (Offenburg), Waltraud Pagalies (Kehl), Sabine Glaser (Oberkirch), Beate und Patrik Sester (Oberkirch-Ödsbach), Ingeborg und Georg Conrad. Der Spendenzähler steht jetzt bei 4850 Euro.
Wie berichtet geht es um drei Fahrzeuge im Gesamtwert von 130 000 Euro für das Offenburger Jugendrotkreuz, fünf Demenzgruppen im Gebiet des DRK-Kreisverbands Kehl und für den Förderverein der Offenburger Pflasterstube. Damit sollen Obdachlose in der Ortenau medizinisch und sozial versorgt werden.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Achern scheint gerettet
vor 15 Minuten
Die Beratungsgesellschaft Lohfert & Lohfert hat ihr Gutachten zur künftigen Struktur des Ortenau-Klinikums am Donnerstag dem Krankenhausausschuss vorgestellt. Die Berater sehen keine Alternative zu einer Reduzierung der Zahl der Klinikstandorte auf drei oder vier.
Räuberische Erpressung 
vor 2 Stunden
Muss ein 40-Jähriger in die Psychatrie? Über diese Frage wird vor dem Landgericht Offenburg entschieden. Der Angeklagte soll letztes Jahr zwei Mal versucht haben, Bankfilialen zu überfallen und habe sich später selbst gestellt – weil er dringend Hilfe brauche. 
Vor dem Landratsamt in Offenburg hat sich Protest gegen mögliche Klinikschließungen formiert.
Ortenau-Klinikum
vor 7 Stunden
Wie geht es mit den Standorten des Ortenau-Klinikums weiter? Christian Keller, Klinikum-Geschäftsführer, hat am Donnerstagmorgen die Ergebnisse des Gutachtens der Hamburger Klinikberatung Lohfert & Lohfert vorgestellt. Vor allem für einen Standort hatte er gute Nachrichten. 
Umleitung war eringerichtet
vor 8 Stunden
Wegen eines liegengebliebenen Lkws war die Straße nach der B33-Abfahrt bei Berghaupten-Marktscheune am Donnerstag mehrere Stunden gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet.
Schlag gegen Menschenhändler
vor 13 Stunden
Bei der bundesweiten Razzia zur Entdeckung eingeschleuster thailändischer Frauen und Transsexuellen wurde auch ein Club in Offenburg durchsucht. Hinweise auf einen illegalen  Aufenthalt der Mädchen fanden die Beamten nicht, allerdings wollte eine Person aussagen.
Forstwirtschaftliche Vereinigung
vor 17 Stunden
Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald (FVS) traf sich zur Hauptversammlung in Fischerbach. Es ging um nichts Geringeres als die Zukunft des Waldes. 
Ortenau-Reportage
18.04.2018
Maximilian Krones hat eine Nacht im Zelt im Offenburger Wald verbracht. Was die Stunden in der Dunkelheit mit ihm angestellt haben, hat er in einer Reportage aufgeschrieben.
Bordell durchsucht
18.04.2018
Die Bundespolizei geht mit Razzien und Festnahmen gegen die Organisierte Kriminalität im Rotlichtmilieu vor. Hunderte Frauen sollen aus Thailand eingeschleust worden sein, um als Prostituierte zu arbeiten. Auch ein Bordell in Offenburg wurde durchsucht.
Fach Deutsch
18.04.2018
In den allgemeinbildenden Gymnasien im Südwesten haben am Mittwoch die Abiturprüfungen begonnen. Etwa 33 500 Schüler starteten mit dem Fach Deutsch. In der Ortenau sind es mehr als 1300 Schüler.
Gut zu wissen
18.04.2018
Nach ein paar Bier über den Durst muss das Auto stehen bleiben, das weiß jeder. Aber wie sieht es beim Fahrrad aus? Auch Radfahrer drohen strafrechtliche Konsequenzen – und schlimmstenfalls kann es sogar den Autoführerschein kosten.
Fußball-Roboter bei der WM
18.04.2018
Im Juni will die Forschergruppe um den Fußball-Roboter »Sweaty« der Hochschule Offenburg seinen zweiten Platz bei der Weltmeisterschaft in Montreal verteidigen. Am Dienstag erläuterte Projektleiter Ulrich Hochberg, mit welchen Neuerungen »Sweaty« an den Start geht.
Realschüler betroffen
17.04.2018
Prüfungsaufgaben bei Lehrern zu Hause – das geht gar nicht. Doch eine Schule in Bad Urach hat das fertig gebracht. Darunter leiden jetzt 40.000 Schüler, die ihre Deutschprüfung statt am Mittwoch mehr als eine Woche später schreiben müssen – auch in der Ortenau.