Ortenau

FH Kehl: Hochschulrat besorgt über sinkende Bewerberzahlen

Autor: 
Reinhard Reck
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. März 2001
Besorgt ist der Hochschulrat der Kehler Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung über den Rückgang bei den Bewerberzahlen für die Ausbildung zum gehobenen Verwaltungsdienst.
Kehl (red/rr). Auf seiner zweiten Sitzung sprach sich jetzt der Hochschulrat der Kehler FH für die Initiierung einer Werbekampagne aus, mit der man mehr Studenten für den gehobenen Verwaltungsdienst gewinnen will. Neben den Kommunen solle sich aber auch das Land Baden-Württemberg an dieser Aktion, deren Kosten auf 500 000 Mark geschätzt werden, beteiligen. Auch die Fachhochschule Kehl wird in ihrem Haushaltsvoranschlag für den Haushalt 2002/2003 auf Vorschlag des Hochschulrats 100 000 Mark für Werbemaßnahmen beantragen, heißt es in einer Pressemitteilung des Gremiums. Wie der Hauptgeschäftsführer des Gemeindetags Baden-Württemberg, Christian Steger, in der Sitzung erklärte, habe sein Verband bereits Ministerpräsident Erwin Teufel auf das Problem hingewiesen. Steger gehört dem Hochschulrat an. Zum Vorsitzenden des Rats wurde jetzt Prof. Gerhard Banner, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der KGST Köln gewählt. Sein Stellvertreter ist Prof. Heinz-Joachim Feuerstein von der FH Kehl. Dem Gremium gehören als externe Mitglieder neben Prof. Banner und Christian Steger auch die Karlsruher Regierungspräsidentin Gerlinde Hämmerle und der Leiter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Heidelberg, Klaus Plate, an. Interne Mitglieder von der Fachhochschule sind neben Prof. Feuerstein die Professoren Felde und Thediek sowie für die FH-Mitarbeiter der Bibliotheksleiter Torsten Haß und die Studentin Manuela Eberle. Positiv äußerte sich der Rat über die Vorbereitungen für den neuen Master-Studiengang »European Public Administration«, wobei der Prorektor der FH, Prof. Paul Witt, über den Sachstand berichtete. Gebilligt wurden der Jahresabschluss 2000 und der Wirtschaftsplan für das Jahr 2001.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
vor 17 Stunden
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ortenau
vor 5 Stunden
Nach einem schweren Unfall am Mittwochmorgen kurz vor der Autobahnauffahrt Achern ist die A5 in Richtung Süden voll gesperrt. Ein Lkw soll gegen einen Tanklaster kollidiert sein. 
Kreishandwerkerschaft
vor 7 Stunden
Mit 86 Meisterbriefen hat die Kreishandwerkerschaft 78 Frauen und Männer geehrt, die vor 40, 50 und 60 Jahren ihre Meisterprüfung abgelegt haben. Sie hätten auch zum Erfolg junger Menschen beigetragen.
Erfrierungsschutz
vor 7 Stunden
Vor einem Jahr ist die Anzahl der wohnungslosen Menschen, besonders der unter 25-Jährigen, in der Ortenau auf rund 300 angestiegen. Die Unterbringung der Wohnungslosen sei schwierig, unter anderem aufgrund der Flüchtlingssituation, hieß es damals. In der Serie »Nachgehakt« geht die Mittelbadische...
Straßburg
vor 13 Stunden
In der Straßburger Innenstadt hat es am Dienstagabend einen Anschlag gegeben: In der Nähe des Weihnachtsmarktes sind Schüsse gefallen, mindestens zwei Menschen sind tot. Dabei herrschen in diesem Teil Straßburgs seit 2015 drastische Sicherheitsvorkehrungen. Was wird zum Schutz der Besucher getan?...
Ortenau
vor 23 Stunden
Viel wird in den sozialen Netzwerken über die Ende Mai abgebrannte "Piraten in Batavia"-Bahn des Europa-Parks spekuliert. Jüngstes Spekulationsobjekt: das Logo. Und tatsächlich, ein Eintrag beim Deutschen Patentamt legt die Vermutung nahe, dass die Grafik für die Bahn, die 2020 eröffnet werden soll...
Europa-Park-Pläne
11.12.2018
Europa-Park-Chef Michael Mack hat sein Vorgehen über die Pläne zur umstrittenen Seilbahn nach Frankreich verteidigt. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron habe über das Projekt reden wollen und sei damit an die Öffentlichkeit – und das laut Mack »geradezu euphorisch«.
Große Spende der WTO (Werner Tschiggfrei Ohlsbach) für »Leser helfen« (von links): Werner und Hannelore Tschiggfrei, Annemone Fander und Sascha Tschiggfrei übergaben OT-Redakteur Thomas Reizel symbolisch einen Scheck.
"Leser helfen"-Aktion
11.12.2018
Die Ohlsbacher Firma WTO (Werner Tschiggfrei Ohlsbach) hat die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse mit einer Spende in Höhe von 10 000 Euro bedacht. OT-Redakteur Thomas Reizel nahm den symbolischen Scheck entgegen.
Landgericht Offenburg
11.12.2018
Ob ein Heimleiter einen Elfjährigen geschlagen und im Feld ausgesetzt hat, muss das Offenburger Landgericht herausfinden. Beim Prozessauftakt am Montag erklärte der Beschuldigte, das Kind am betreffenden Samstag nicht persönlich getroffen zu haben.
Neue CDU-Vorsitzende
11.12.2018
Die CDU hat seit Freitagabend mit Annegret Kramp-Karrenbauer eine neue CDU-Vorsitzende. Und wie beurteilen der Kreisverband Ortenau sowie die Stadtverbände aus Lahr, Achern und Hausach die Wahl der 1001 Delegierten in Hamburg?
Die »Dienstjubilare« des Ortenau-Klinikums für 2018 mit Geschäftsführer Christian Keller (hintere Reihe links).
Urkunden für lange Dienstangehörigkeit
11.12.2018
Das Ortenau-Klinikum hat 140 Angestellte für ihre langjährige Mitarbeit geehrt.Klinik-Chef Christian Keller überreichte Urkunden für 40- und 25-jährige Dienstangehörigkeit.
Symbolbild
Bildungskoordinatorinnen setzen Arbeit fort
10.12.2018
Die Bildungskoordinatorinnen im Landratsamt Ortenaukreis, Christina Klaus und Ute Moser, können ihre Arbeit zwei weitere Jahre fortsetzen. Wie das Landratsamt Ortenaukreis in einer Pressemiteilung schreibt, sollen die Angebote für Zugewanderte erweitert werden.
Streik hat Auswirkungen
10.12.2018
Lange Wartezeiten waren des Ergebnis der Warnstreiks bei der Bahn für zahlreiche Ortenauer. Baden Online hat sich am Bahnhof Offenburg unter den Reisenden umgehört.