Delegation in Vidin

Firmen aus der Ortenau hoffen auf bulgarische Auszubildende

Autor: 
red/js
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2019

Die Delegation zeigte sich zufrieden. ©Gerd Baumer

Eine Wirtschaftsdelegation begleitete in diesem Jahr die Vertreter des Kreises bei ihrem Besuch im bulgarischen Vidim. Sie hoffen auf Fachkräfte aus der Partnerregion des Kreises.

Der Ortenaukreis hat mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Delegationsbesuch in der bulgarischen Partnerregion Vidin Neuland betreten. Erstmals habe im Rahmen der Delegationsreise in der Regionalverwaltung Vidin eine Jobmesse stattgefunden, bei der sich zehn Unternehmen aus der Ortenau präsentierten und ihre Jobangebote vorstellten. 

Von der WRO unterstützt

Unterstützt wurde der Ortenaukreis demzufolge von der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO), die auch die Marketingmaßnahmen vor Ort betreute und mit einem eigenen Messestand vertreten war. Das Projekt wurde vor genau einem Jahr geboren, als die Gouverneurin Albena Georgieva mit ihrer bulgarischen Delegation die Ortenau besuchte und bei den damals besuchten Firmen das Thema Fachkräftemangel vorherrschend war, heißt es weiter. 

»Während im Ortenaukreis der Fachkräftemangel zunimmt, sind immer mehr Menschen in unserer Partnerregion von Arbeitslosigkeit betroffen. Daher war es naheliegend, den Versuch zu wagen und eine Jobmesse vor Ort zu organisieren. Dieses Experiment scheint aufgegangen zu sein. Zumindest zog die Messe, die über mehrere Stunden geöffnet war, mehr Besucher an als erwartet«, sagte Landrat Frank Scherer. 

Regelrechte Trauben von Menschen standen gleich zu Messebeginn an den einzelnen Ständen, ließen sich teilweise mit Hilfe von Dolmetschern, die von der Regionalverwaltung gestellt wurden, die Jobangebote erklären und stellten gezielte Fragen an die anwesenden Geschäftsführer und Personalleiter, schreibt das Landratsamt. »Jetzt müssen wir die kommenden Wochen abwarten, ob die Interessenten tatsächlich auch den Mut haben, sich auf ein Stellenangebot in der Ortenau einzulassen. Einige erfolgsversprechende Bewerbungen waren auf alle Fälle dabei«, zeigte sich Dominik Fehringer, Geschäftsführer der WRO, der für die WRO vor Ort war, optimistisch: »Fakt ist, dass die Unternehmen alles tun, um die Integration von ausländischen Arbeitskräften zu gewährleisten.« 

- Anzeige -

Umringte Stände

Auch der Stand des Ortenaukreises, an dem das Landratsamt für das von Landrat Scherer 2013 initiierte Qualifizierungsprogramm Ortenau-Vidin warb, war von Jugendlichen umringt, die sich nach den Praktikumsangeboten der teilnehmenden Unternehmen im kommenden Jahr erkundigten. Im vergangenen Juli waren wieder fünf Jugendliche aus der Partnerregion in die Ortenau gekommen, wo sie bei einem Praktikum erste Berufserfahrung sammeln und ihre Deutschkenntnisse verbessern konnten, wie das Landratsamt schreibt. »Das Feedback von beiden Seiten war wieder sehr positiv, weshalb wir Gespräche mit weiteren Unternehmen geführt haben, um das Angebot nochmals zu erweitern«, berichtet Barbara Albermann, Referentin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit beim Ortenaukreis, die auch das Qualifizierungsprogramm betreut.

Großes Interesse zeigten die teilnehmenden Wirtschaftsvertreter auch an den beiden besuchten Beruflichen Schulen »Vasil Levski« und »Mihalaki Georgiev«, wo Berufe für das Baugewerbe sowie Restaurantfachkräfte, Köche und das Hotelgewerbe ausgebildet werden. Einige der Schülerinnen und Schüler hatten laut Landratsamteigens die Ferien unterbrochen, um die Delegation mit einem selbst zubereiteten Buffet zu überraschen und nutzten die Gelegenheit, auch im Service zu glänzen. Groß war die Freude bei Meinrad Schmiederer, Hotel Dollenberg, als er feststellte, dass drei seiner Mitarbeiter eben diese Schule besucht haben und sogar deren Ausbilderin zugegen war. Einer seiner Mitarbeiter, der heute bei ihm als Koch arbeitet, habe das Schwarzwaldhotel und die Region über ein Praktikum im Rahmen des Qualifizierungsprogramm Ortenau-Vidin kennen und lieben gelernt.

Vor der Jobmesse nutzte die Delegation die Gelegenheit, die Industrial Zone Vidin zu besuchen – eine Gewerbepark im Hafengebiet, auf dem sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Firmen angesiedelt haben. 

Die Wirtschaftsdelegation wurde begleitet von Mitgliedern der Begleitkommission »Kreispartnerschaft Vidin«, der die seit 2011 bestehende Partnerschaft bei den gemeinsamen Projekten zwischen Vidin und Ortenaukreis unterstützt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 4 Stunden
Auf Höhe Mietersheim
Auf dem Beschleunigungsstreifen zur B3 bei Lahr-Mietersheim ist es am Samstag zu einem Unfall gekommen. Eine Autofahrerin fuhr aus Unachtsamkeit auf – dann fing ihr Wagen Feuer.
vor 4 Stunden
5000 Kinder bekommen Hilfe
Mit dem Bildungs- und Teilhabepaket sollen Kinder und Jugendliche aus Familien, die von Sozialleistungen leben, Schul- und Freizeitangebote wahrnehmen können. Rund 38.000 Leistungen wurden in vergangenen Jahr allein in der Ortenau bewilligt.   
vor 6 Stunden
Zeitleiste
22 Jahre lang war Wolfgang G. Müller Oberbürgermeister von Lahr. Nun folgt ihm Markus Ibert auf den Chefsessel im Rathaus. Der Lahrer Anzeiger blickt zurück auf wichtige Stationen und schöne Momente in Müllers Amtszeit.
vor 7 Stunden
Ortenauer Landschaftspflegetag
Neu aufleben kann das Nasswiesenbiotop Kriesenhof im Ottenhöfener Ortsteil Unterwasser. Beim zwölften Ortenauer Landschaftspflegetag legten hier Freiwillige am Samstag Hand an und setzten so ein Zeichen für Naturschutz und Heimatverbundenheit.  
vor 7 Stunden
Hauptversammlung des ONB
Der Ortenauer Narrenbund hat sich bei seiner Hauptversammlung nicht nur ein eigenes Leitbild gegeben, sondern auch den Ortenauer Narrenmarsch vorgestellt. Außerdem steht auch fest, wo der nächste Ortenauer Narrentag stattfinden soll. 
vor 7 Stunden
Black Forest Nature GmbH gegründet
Die Genossenschaftmolkerei Schwarzwaldmilch steigt in die Herstellung und Vermarktung von veganen Lebensmitteln ein. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die Erzeugnisse im Werk Offenburg verarbeitet werden. Für den neuen Produktbereich mit Bio-Haferdrinks gründet Schwarzwaldmilch die Black Forest...
vor 7 Stunden
Beamte beleidigt
Ein Guineer ist in der S-Bahn völlig ausgerastet und hat unter anderem Beamte der Bundespolizei beleidigt. Danach musste er die Nacht in der Zelle verbringen. 
vor 18 Stunden
Prozession auf dem Pferd
Zum Höhepunkt der traditionellen Wendelinusoktav, in der die Gläubigen hinauf zur spätbarocken Wendelinuskapelle pilgern, wurde am Sonntagnachmittag erneut die traditionelle Reiterprozession. Bei trockenem und sonnigem Herbstwetter waren es diesmal lediglich 106 Pferde, die sich mit Reiterinnen und...
vor 20 Stunden
Im Interview
Die Verabschiedungen liegen hinter ihm – fast. Die letzte folgt am Freitag, 25. Oktober. Dann sagt Wolfgang G. Müller endgültig Tschüss. 22 Jahre war er Oberbürgermeister von Lahr. Ab dem 1. November startet er in seinen nächsten Lebensabschnitt. Doch zuerst blickt der Lahrer Anzeiger noch einmal...
vor 20 Stunden
Kehl - Kork
Auf dem Gelände der Diakonie Kork wird wieder gebaut: Am Freitag fand der Spatenstich für den Neubau einer hochmodernen Radiologie-Praxis und eines Hotels mit Kioskbetrieb statt. Schon in einem Jahr soll der Neubau neben der Kinderklinik fertiggestellt sein.  
vor 20 Stunden
Wenige Verstöße
Die Bundespolizei hat auf der B28 bei Kehl am Freitagnachmittag 139 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei gingen ihr vier Personen ins Netz, die illegal nach Deutschland eingereist waren.
vor 20 Stunden
Feier in der Oberrheinhalle
Mit der feierlichen Diplomübergabe verabschiedete die Hochschule Offenburg am Freitag 529 Absolventinnen und Absolventen. Gastredner war Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.